Universität Wien FIND

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Vor-Ort-Lehre und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein. Melden Sie sich für Lehrveranstaltungen/Prüfungen über u:space an, informieren Sie sich über den aktuellen Stand auf u:find und auf der Lernplattform moodle.

Weitere Informationen zum Lehrbetrieb vor Ort finden Sie unter https://studieren.univie.ac.at/info.

100095 VO Sprachgeschichte (2011S)

3.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 10 - Deutsche Philologie

Details

max. 999 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Prüfungstermine

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Mittwoch 09.03. 10:00 - 11:30 Hörsaal 42 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 7
Mittwoch 16.03. 10:00 - 11:30 Hörsaal 42 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 7
Mittwoch 23.03. 10:00 - 11:30 Hörsaal 42 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 7
Mittwoch 30.03. 10:00 - 11:30 Hörsaal 42 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 7
Mittwoch 06.04. 10:00 - 11:30 Hörsaal 42 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 7
Mittwoch 13.04. 10:00 - 11:30 Hörsaal 42 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 7
Mittwoch 04.05. 10:00 - 11:30 Hörsaal 42 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 7
Mittwoch 11.05. 10:00 - 11:30 Hörsaal 42 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 7
Mittwoch 18.05. 10:00 - 11:30 Hörsaal 42 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 7
Mittwoch 25.05. 10:00 - 11:30 Hörsaal 42 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 7
Mittwoch 01.06. 10:00 - 11:30 Hörsaal 42 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 7
Mittwoch 08.06. 10:00 - 11:30 Hörsaal 42 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 7
Mittwoch 15.06. 10:00 - 11:30 Hörsaal 42 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 7
Mittwoch 22.06. 10:00 - 11:30 Hörsaal 42 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 7

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Die Vorlesung wird die Entstehung und Entwicklung der deutschen Sprache von den frühesten zu erschließenden Vorstufen bis zum Neuhochdeutschen behandeln. Nach grundlegenden Ausführungen zur Rekonstruktion des Indogermanischen und des Germanischen sowie der Ausdifferenzierung und Gliederung dieser Sprachstufen wird der Schwerpunkt auf der Entwicklung des Hochdeutschen seit dem 8. Jahrhundert liegen. Im Hinblick auf ein vertieftes Verständnis der neuhochdeutschen Standardsprache wie auch auf eine Beschäftigung mit älteren Sprachstufen des Deutschen wird der historischen Phonologie und Morphologie besondere Bedeutung beigemessen. Darüber hinaus werden die prägenden kulturellen Einflüsse auf das Althochdeutsche, Mittelhochdeutsche, Frühneuhochdeutsche und Neuhochdeutsche thematisiert.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

einstündiges schriftliches Kolloquium (4 Termine: Ende Juni, Anfang Oktober, Anfang Dezember, Mitte Jänner)

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Überblick über die Herkunft und Entwicklung der neuhochdeutschen Standardsprache und ihr Verhältnis zu anderen germanischen und indogermanischen Sprachen

Prüfungsstoff

Erläuterung der historischen Phonologie, Morphologie und Syntax und der Grundzüge der Entwicklung anhand von Beispielen

Literatur

Peter Ernst: Deutsche Sprachgeschichte. korr. Nachdruck Wien 2006 (zur allgemeinen Hintergrundinformation)

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

(I 1251)

Letzte Änderung: Mo 07.09.2020 15:32