Universität Wien FIND

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Vor-Ort-Lehre und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein. Melden Sie sich für Lehrveranstaltungen/Prüfungen über u:space an, informieren Sie sich über den aktuellen Stand auf u:find und auf der Lernplattform moodle.

Weitere Informationen zum Lehrbetrieb vor Ort finden Sie unter https://studieren.univie.ac.at/info.

100098 PS Ältere deutsche Literatur: Legendenüberlieferung in Klosterneuburger Handschriften (2015S)

Klosterneuburg

4.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 10 - Deutsche Philologie
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

Dieses Proseminar wird in enger Zusammenarbeit mit Dr. Martin Haltrich, Bibliothekar in Klosterneuburg, abgehalten.
Den Abschluss bildet eine öffentliche Präsentation der Ergebnisse im Rahmen eines 'Bücherabends`in der Stiftsbibliothek.

An/Abmeldung

Details

max. 35 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Teilweise geblockt!
Die Lehrveranstaltung beinhaltet zwei verpflichtende halbtägige Exkursionen in die Stiftsbibliothek Klosterneuburg am 21.04. und am 09.06.2015. Dadurch entfallen die Einheiten am 12.05., am 02.06. und am 30.06.2015.

Dienstag 03.03. 11:30 - 13:00 Seminarraum I Germanistik Hauptgebäude, 1.Stock/Unterteilung, Stiege 7a über Stiege 9
Dienstag 10.03. 11:30 - 13:00 Seminarraum I Germanistik Hauptgebäude, 1.Stock/Unterteilung, Stiege 7a über Stiege 9
Dienstag 17.03. 11:30 - 13:00 Seminarraum I Germanistik Hauptgebäude, 1.Stock/Unterteilung, Stiege 7a über Stiege 9
Dienstag 24.03. 11:30 - 13:00 Seminarraum I Germanistik Hauptgebäude, 1.Stock/Unterteilung, Stiege 7a über Stiege 9
Dienstag 14.04. 11:30 - 13:00 Seminarraum I Germanistik Hauptgebäude, 1.Stock/Unterteilung, Stiege 7a über Stiege 9
Dienstag 21.04. 11:30 - 13:00 Seminarraum I Germanistik Hauptgebäude, 1.Stock/Unterteilung, Stiege 7a über Stiege 9
Dienstag 28.04. 11:30 - 13:00 Seminarraum I Germanistik Hauptgebäude, 1.Stock/Unterteilung, Stiege 7a über Stiege 9
Dienstag 05.05. 11:30 - 13:00 Seminarraum I Germanistik Hauptgebäude, 1.Stock/Unterteilung, Stiege 7a über Stiege 9
Dienstag 12.05. 11:30 - 13:00 Seminarraum I Germanistik Hauptgebäude, 1.Stock/Unterteilung, Stiege 7a über Stiege 9
Dienstag 19.05. 11:30 - 13:00 Seminarraum I Germanistik Hauptgebäude, 1.Stock/Unterteilung, Stiege 7a über Stiege 9
Dienstag 02.06. 11:30 - 13:00 Seminarraum I Germanistik Hauptgebäude, 1.Stock/Unterteilung, Stiege 7a über Stiege 9
Dienstag 09.06. 11:30 - 13:00 Seminarraum I Germanistik Hauptgebäude, 1.Stock/Unterteilung, Stiege 7a über Stiege 9
Dienstag 16.06. 11:30 - 13:00 Seminarraum I Germanistik Hauptgebäude, 1.Stock/Unterteilung, Stiege 7a über Stiege 9
Dienstag 23.06. 11:30 - 13:00 Seminarraum I Germanistik Hauptgebäude, 1.Stock/Unterteilung, Stiege 7a über Stiege 9
Dienstag 30.06. 11:30 - 13:00 Seminarraum I Germanistik Hauptgebäude, 1.Stock/Unterteilung, Stiege 7a über Stiege 9

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Nach einer Einführung in die Handschriftenkunde und die mittelalterlichen Legenden wird das erworbene Wissen praktisch angewandt. ExpertInnengruppen wählen je eine Handschrift aus, die sie im Laufe des Semesters unter Anleitung analysieren und zur Diskussion stellen.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Mündliche Mitarbeit (Diskussionsbeiträge), gelegentliche Hausübungen, die in die Proseminararbeit einfließen können, Proseminararbeit.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Grundkenntnisse im Umgang mit mittelalterlichen Handschriften erwerben
Überblick über die Vielfältigkeit mittelalterlicher Legenden, deren historische Einordnung und die Überlieferungszusammenhänge erlangen und dieses Wissen in Bezug auf die 'eigene' Handschrift anwenden

Prüfungsstoff

Vortrag, regelmäßige Leseübungen an Handschriftendigitalisaten und, im Rahmen der Exkursionen, auch an Orginalhandschriften. Hierbei sind bereits erworbene Mittelhochdeutschkenntnisse unbedingt von Vorteil.
Diskussion der Ergebnisse in ExpertInnengruppen und im Plenum.

Literatur

wird in der ersten Einheit bekannt gegeben

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

(I 1232, I 2900)

Letzte Änderung: Mo 07.09.2020 15:32