Universität Wien FIND

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Vor-Ort-Lehre und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein. Melden Sie sich für Lehrveranstaltungen/Prüfungen über u:space an, informieren Sie sich über den aktuellen Stand auf u:find und auf der Lernplattform moodle.

Weitere Informationen zum Lehrbetrieb vor Ort finden Sie unter https://studieren.univie.ac.at/info.

100103 PS Neuere Deutsche Literatur: Metrik (2015S)

4.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 10 - Deutsche Philologie
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

An/Abmeldung

Details

max. 35 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Zusätzlich zu den regulären Lehrveranstaltungssitzungen ist ein Theaterbesuch vorgesehen. Der genaue Termin wird alsbald bekannt gegeben.

Mittwoch 04.03. 16:45 - 18:15 (ehem.Übungsraum 5 Germanistik Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 5)
Mittwoch 11.03. 16:45 - 18:15 (ehem.Übungsraum 5 Germanistik Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 5)
Mittwoch 18.03. 16:45 - 18:15 (ehem.Übungsraum 5 Germanistik Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 5)
Mittwoch 25.03. 16:45 - 18:15 (ehem.Übungsraum 5 Germanistik Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 5)
Mittwoch 15.04. 16:45 - 18:15 (ehem.Übungsraum 5 Germanistik Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 5)
Mittwoch 22.04. 16:45 - 18:15 (ehem.Übungsraum 5 Germanistik Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 5)
Mittwoch 29.04. 16:45 - 18:15 (ehem.Übungsraum 5 Germanistik Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 5)
Mittwoch 06.05. 16:45 - 18:15 (ehem.Übungsraum 5 Germanistik Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 5)
Mittwoch 13.05. 16:45 - 18:15 (ehem.Übungsraum 5 Germanistik Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 5)
Mittwoch 20.05. 16:45 - 18:15 (ehem.Übungsraum 5 Germanistik Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 5)
Mittwoch 27.05. 16:45 - 18:15 (ehem.Übungsraum 5 Germanistik Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 5)
Mittwoch 03.06. 16:45 - 18:15 (ehem.Übungsraum 5 Germanistik Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 5)
Mittwoch 10.06. 16:45 - 18:15 (ehem.Übungsraum 5 Germanistik Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 5)
Mittwoch 17.06. 16:45 - 18:15 (ehem.Übungsraum 5 Germanistik Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 5)
Mittwoch 24.06. 16:45 - 18:15 (ehem.Übungsraum 5 Germanistik Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 5)

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Metrik zählt traditionell zu den Basisdisziplinen der Philologie. Die Analyse und Beschreibung von Strukturen und Funktionsweisen gebundener Sprache ist eine grundlegende Aufgabe literaturwissenschaftlicher Tätigkeit, die Verskunst als Formkunst ernst nimmt. Zugleich spielte und spielt metrisches Wissen eine entscheidende Rolle in der Produktion literarischer Verstexte. Gerade in literaturhistorischen Kontexten, die maßgeblich durch Regelpoetiken bestimmt sind, ist die Frage nach der Normativität metrischer Formen und Gestaltungsverfahren dringlich. Die Lehrveranstaltung nähert sich nach einer Diskussion neuerer theoretischer Schriften zur Metrik über die ergänzende Lektüre literarischer und poetologischer/philologischer Texte der Geschichte deutschsprachiger Metrik vom 16. bis zum frühen 19. Jahrhundert. An ausgewählten historischen Beispielen gilt es also einerseits eine Literaturgeschichte metrischer Formgebung, andererseits die Geschichte der Reflexion und Regulierung dieser Formgebung zu verfolgen.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

- Regelmäßige Anwesenheit (max. drei Absenzen)
- Vorbereitung der Sitzungen (Pflichtlektüre, ggf. Exzerpte)
- Aktive mündliche Mitarbeit (Diskussionsbeiträge)
- Hausübungen (Verfassen eines kurzen Response Papers sowie eines Exposés)
- Schriftliche Abschlussarbeit (rund 15 Seiten, einzureichen bis 15.09.2015)

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

- Überblickswissen zu Geschichte und Theorie der Metrik in deutscher Sprache
- Textanalysekompetenz mit Fokus auf metrischer Gestaltung und textueller Performanz (unterschiedliche Gattungen, Epochen u. textuelle Praktiken)
- Praxis in der mündlichen Präsentation und Diskussion von Forschungsfragen
- Schriftliche Erarbeitung einer eigenständigen literaturwissenschaftlichen Fragestellung in Auseinandersetzung mit der einschlägigen Forschungsliteratur (Entwicklung einer Fragestellung, Literaturrecherche, Anlage und Ausarbeitung einer schriftlichen Forschungsarbeit)

Prüfungsstoff

Die Lehrveranstaltung kooperiert mit dem Writing Fellows Programm der Universität Wien. Die Lehrveranstaltungsteilnehmer_innen erhalten individualisiert feedback von einer/m Writing Fellow im Rahmen der Erledigung schriftlicher Arbeitsaufgaben. Darüber hinaus ist eine Einzel-Schreibberatung für alle Lehrveranstaltungsteilnehmer_innen vorgesehen.

Literatur

- Zur Vorbereitung empfohlen: Christian Wagenknecht, Deutsche Metrik. Eine historische Einführung, 5., erweiterte Aufl. München 2007.
- Eine Bibliographie zur Lehrveranstaltung wird in der ersten Sitzung ausgegeben.
- Die Pflichtlektüren werden über moodle zur Verfügung gestellt.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

(I 1231)

Letzte Änderung: Mo 07.09.2020 15:32