Universität Wien FIND
Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

100107 PS NdL: Narrative Kulinarik in der Kinder- und Jugendliteratur (2018W)

4.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 10 - Deutsche Philologie
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

max. 35 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Voraussetzung für eine Teilnahme an der LV ist die Anwesenheit in der ersten Einheit (4. 10.).

Zusätzlich zu den Einheiten ist die Teilnahme an Rahmenprogramm verpflichtend - entweder am 5.10. 16-19h, 7.11. 11-12:30, 27.11. 16-18h,14.12. 16-19h, 25.1 16-19h.
Des Weiteren wird eine Führung durch die Ausstellung „Küche der Erinnerung – Essen & Exil“ im Literaturhaus (und damit verbundene Aufgabenstellungen) verpflichtend sein. Dieser Termin wird spätestens in der ersten Einheit bekannt gegeben, falls er nicht in eine LV-Einheit integriert sein kann.

Details und Koordination folgen in der ersten Einheit.

Donnerstag 04.10. 15:00 - 16:30 Seminarraum 3 Hauptgebäude, Tiefparterre Stiege 9 Hof 5
Donnerstag 11.10. 15:00 - 16:30 Seminarraum 3 Hauptgebäude, Tiefparterre Stiege 9 Hof 5
Donnerstag 18.10. 15:00 - 16:30 Seminarraum 3 Hauptgebäude, Tiefparterre Stiege 9 Hof 5
Donnerstag 25.10. 15:00 - 16:30 Seminarraum 3 Hauptgebäude, Tiefparterre Stiege 9 Hof 5
Donnerstag 08.11. 15:00 - 16:30 Seminarraum 3 Hauptgebäude, Tiefparterre Stiege 9 Hof 5
Donnerstag 15.11. 15:00 - 16:30 Seminarraum 3 Hauptgebäude, Tiefparterre Stiege 9 Hof 5
Donnerstag 22.11. 15:00 - 16:30 Seminarraum 3 Hauptgebäude, Tiefparterre Stiege 9 Hof 5
Donnerstag 29.11. 15:00 - 16:30 Seminarraum 3 Hauptgebäude, Tiefparterre Stiege 9 Hof 5
Donnerstag 06.12. 15:00 - 16:30 Seminarraum 3 Hauptgebäude, Tiefparterre Stiege 9 Hof 5
Donnerstag 13.12. 15:00 - 16:30 Seminarraum 3 Hauptgebäude, Tiefparterre Stiege 9 Hof 5
Donnerstag 10.01. 15:00 - 16:30 Seminarraum 3 Hauptgebäude, Tiefparterre Stiege 9 Hof 5
Freitag 11.01. 16:45 - 20:00 Seminarraum 2 Hauptgebäude, Tiefparterre Stiege 9 Hof 3
Freitag 11.01. 20:00 - 21:00 Seminarraum 2 Hauptgebäude, Tiefparterre Stiege 9 Hof 3
Donnerstag 17.01. 15:00 - 16:30 Seminarraum 3 Hauptgebäude, Tiefparterre Stiege 9 Hof 5
Donnerstag 24.01. 15:00 - 16:30 Seminarraum 3 Hauptgebäude, Tiefparterre Stiege 9 Hof 5
Donnerstag 24.01. 16:45 - 18:15 Hörsaal 16 Hauptgebäude, Hochparterre, Stiege 5
Donnerstag 31.01. 15:00 - 16:30 Seminarraum 3 Hauptgebäude, Tiefparterre Stiege 9 Hof 5

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Hunger!
Die LV beschäftigt sich mit Darstellung und Relevanz von Nahrungsaufnahme in Kinder- und Jugendliteratur. Dabei wird speziell auf Nahrungsmangel (in Kriegszeiten und anderen Extremsituationen) und Nahrungsursprung /-zubereitung (anhand von Sachbüchern für Jugendliche) eingegangen.
Die Ausstellung „Küche der Erinnerung – Essen & Exil“ im Literaturhaus wird in die Lehrveranstaltung einbezogen.
Angestellte Überlegungen werden in den Kontext der Kinder- und Jugendliteraturforschung eingebettet, in deren Grundbegriffe und Besonderheiten die LV einführt.
Herangezogen werden Texte und Medien von den Brüdern Grimm, Renate Welsh, Käthe Recheis, Christine Nöstlinger, Renate Habinger, Antonia Michaelis und Stephenie Meyer
(Änderungen vorbehalten!!! Details folgen in der ersten Einheit.)

Auf der Basis von Lektürepflicht erfolgt eine gemeinsame Erarbeitung der Semesterinhalte. Vorausgesetzt wird die Erledigung regelmäßiger Aufgabenstellungen (überwiegend mündlich, max. 2 schriftlich), deren Präsentation und Diskussion im Plenum und in Kleingruppen erfolgt. Darüber hinaus wird von jeder/m Teilnehmenden ein kurzes (Gruppen-)Referat gehalten. Die LV wird durch eine schriftliche Arbeit abgeschlossen, die im Zuge der LV ausreichend besprochen wird.

Ziel der LV ist es, anhand des Themas exemplarische Einblicke in den Bereich der Kinder- und Jugendliteratur zu vermitteln. Durch Auseinandersetzung mit Grundbegriffen und Besonderheiten dieses Bereichs und durch die Auseinandersetzung mit Bauformen und Strukturen der ausgewählten Medien wird die fachwissenschaftliche Kompetenz der Teilnehmenden ausgebaut. Daneben soll die Recherchekompetenz gesteigert und das Verfassen wissenschaftlicher Arbeiten geübt werden.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Für die Benotung der LV werden die über das Semester verteilten Arbeitsaufgaben, die aktive Beteiligung an der LV, das Kurzeferat und die schriftliche Arbeit im Umfang von 15 Seiten herangezogen.
Abgabeterme der schriftlichen Arbeit: bis 4.2.2019 (für Beurteilung rechtzeitig für die LV-Anmeldungen des Sommersemesters ausnahmslos erforderlich!) /18.2.2019/ 21.3. 2019
Für eine positive Beurteilung ist die positive Benotung aller Teilleistungen sowie die Anwesenheit in der LV erforderlich.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Für eine positive Beurteilung ist die positive Benotung aller Teilleistungen sowie die Anwesenheit in der LV erforderlich.
Ohne eine vorangegangene Kontaktaufnahme durch die Lehrperson wird keine negative Note eingetragen.

Prüfungsstoff

Literatur


Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

(I 1231)
Teilnahmevoraussetzung im UF Deutsch Diplom:
StEOP (I 1114 + StEOP LehrerInnenbildung)
I 1111; I 1112; I 1117
Zur Äquivalenzliste geht es hier: http://spl-germanistik.univie.ac.at/uploads/media/Aequivalenzliste_LA_UF_Deutsch.pdf

Letzte Änderung: Mi 15.12.2021 00:18