Universität Wien FIND
Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

100111 PS NdL: Rhetorik (praktischer Kurs) (2019W)

4.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 10 - Deutsche Philologie
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

An/Abmeldung

Details

max. 20 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Donnerstag 03.10. 13:15 - 14:45 Seminarraum 5 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 5
Donnerstag 10.10. 13:15 - 14:45 Seminarraum 5 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 5
Donnerstag 17.10. 13:15 - 14:45 Seminarraum 5 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 5
Donnerstag 24.10. 13:15 - 14:45 Seminarraum 5 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 5
Donnerstag 31.10. 13:15 - 14:45 Seminarraum 5 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 5
Donnerstag 07.11. 13:15 - 14:45 Seminarraum 5 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 5
Donnerstag 14.11. 13:15 - 14:45 Seminarraum 5 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 5
Donnerstag 21.11. 13:15 - 14:45 Seminarraum 5 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 5
Donnerstag 28.11. 13:15 - 14:45 Seminarraum 5 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 5
Donnerstag 05.12. 13:15 - 14:45 Seminarraum 5 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 5
Donnerstag 12.12. 13:15 - 14:45 Seminarraum 5 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 5
Donnerstag 09.01. 13:15 - 14:45 Seminarraum 5 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 5
Donnerstag 16.01. 13:15 - 14:45 Seminarraum 5 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 5
Donnerstag 30.01. 13:15 - 14:45 Seminarraum 5 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 5

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Zwischen der wissenschaftlichen Doxa, die immer schon gesprochen hat, und den Texten, die zum Sprechen gebracht werden sollen, tut sich ein Raum der Auseinandersetzung mit dem eigenen Sprechen auf. Die Lehrveranstaltung möchte die Aufmerksamkeit auf kommunikative Aspekte der Rede sowie auf die biographischen, materialen und dialogischen Potentiale des (immer auch in die Schrift und in schriftliche Texte verwickelten) Sprechens.
Anders als im Fall von Rhetorikkonzepten, die eine Erfolg versprechende Überredung der KommunikationspartnerInnnen zum Ziel haben, zumeist typische SprecherInnen vorsehen und weitgehend gegenstandsresistent verfahren, geht es in der Lehrveranstaltung um die Beschreibung, Überprüfung und Erprobung individueller wie situations- und themenbezogener Sprechformate.
Der Proseminarplan wird auf die Interessens- und Problemlage in der Lehrveranstaltung ausgerichtet.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Vorausgesetzt wird die Bereitschaft, sich nicht nur mit systematischer Rhetorik, sondern auch mit der eigenen Sprachbiographie auseinanderzusetzen (Verhältnis zur Sprache / Unterscheidung von Schrift und Rede / Entscheidende Sprechszenen etc.). Grundlage der Beurteilung sind kontinuierliche Vorbereitung, angemessene Teilnahme am Proseminargeschehen sowie die schriftliche Dokumentation der Lehrveranstaltung.

Prüfungsstoff

Literatur


Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

(I 1231)
Teilnahmevoraussetzung im UF Deutsch Diplom:
StEOP (I 1114 + StEOP LehrerInnenbildung)
I 1111; I 1112; I 1117
Zur Äquivalenzliste geht es hier: https://spl10.univie.ac.at/fileadmin/user_upload/s_spl10/Aequivalenzliste-abWS15.pdf

Letzte Änderung: Di 01.10.2019 13:28