Universität Wien FIND
Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

100115 PS Sprachwissenschaft: Prosodie (2016W)

4.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 10 - Deutsche Philologie
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

Details

max. 35 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Montag 03.10. 16:45 - 18:15 (ehem.Übungsraum 4 Germanistik Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 5)
Montag 10.10. 16:45 - 18:15 (ehem.Übungsraum 4 Germanistik Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 5)
Montag 17.10. 16:45 - 18:15 (ehem.Übungsraum 4 Germanistik Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 5)
Montag 24.10. 16:45 - 18:15 (ehem.Übungsraum 4 Germanistik Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 5)
Montag 31.10. 16:45 - 18:15 (ehem.Übungsraum 4 Germanistik Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 5)
Montag 07.11. 16:45 - 18:15 (ehem.Übungsraum 4 Germanistik Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 5)
Montag 14.11. 16:45 - 18:15 (ehem.Übungsraum 4 Germanistik Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 5)
Montag 21.11. 16:45 - 18:15 (ehem.Übungsraum 4 Germanistik Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 5)
Montag 28.11. 16:45 - 18:15 (ehem.Übungsraum 4 Germanistik Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 5)
Montag 05.12. 16:45 - 18:15 (ehem.Übungsraum 4 Germanistik Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 5)
Montag 12.12. 16:45 - 18:15 (ehem.Übungsraum 4 Germanistik Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 5)
Montag 09.01. 16:45 - 18:15 (ehem.Übungsraum 4 Germanistik Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 5)
Montag 16.01. 16:45 - 18:15 (ehem.Übungsraum 4 Germanistik Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 5)
Montag 23.01. 16:45 - 18:15 (ehem.Übungsraum 4 Germanistik Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 5)
Montag 30.01. 16:45 - 18:15 (ehem.Übungsraum 4 Germanistik Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 5)

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Unter „Prosodie“ versteht man diejenigen lautlichen Merkmale einer Sprache, die über das einzelne Phonem hinausreichen, weshalb man häufig auch von „Suprasegmentalia“ spricht. Dazu gehören unter anderem Phänomene wie Betonung, Sprechgeschwindigkeit, Sprechrhythmus und Intonation (Verlauf der Sprechmelodie innerhalb einer sprachlichen Äußerung).
Wir werden uns im Proseminar zunächst die Grundlagen der artikulatorischen und akustischen Phonetik erarbeiten, um das nötige Basiswissen zur Beschäftigung mit der Prosodie zu erlernen. Anschließend werden wir uns sowohl theoretisch als auch praktisch mit einzelnen Phänomenen der Prosodie beschäftigen. Dabei werden wir Analysen von gesprochenen Äußerungen von Menschen mit unterschiedlichem Dialekthintergrund mit dem Phonetikprogramm „Praat“ (Freeware) durchführen.
Ziel der Lehrveranstaltung ist es, ein Bewusstsein für die wichtigsten Aspekte der Prosodie zu schaffen sowie das Rüstzeug für die Proseminararbeit zu vermitteln.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Schriftliche Proseminararbeit, Gruppenreferat mit Handout, Hausübungen (praktische Übungen, Lektüre), Mitarbeit

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Erfolgreiche Absolvierung der Lehrveranstaltungen der STEOP sowie der EU „Einführung in die Sprachwissenschaft“, Bereitschaft, sich mit komplexen Texten in deutscher und englischer Sprache auseinanderzusetzen

Prüfungsstoff

Im Rahmen dieser Lehrveranstaltung gibt es keine Prüfung.

Literatur

Wird noch bekannt gegeben

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

(I 1233, I 2900)
Teilnahmevoraussetzung im UF Deutsch Diplom:
StEOP (I 1114 + StEOP LehrerInnenbildung)
I 1111; I 1112; I 1117
Zur Äquivalenzliste geht es hier: http://spl-germanistik.univie.ac.at/uploads/media/Aequivalenzliste_LA_UF_Deutsch.pdf

Letzte Änderung: Fr 31.08.2018 08:49