Universität Wien FIND

100122 KO Neuere deutsche Literatur: Deutschsprachige Neuerscheinungen und angewandte Literaturkritik (2018S)

6.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 10 - Deutsche Philologie
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

Details

max. 30 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Mittwoch 07.03. 13:15 - 14:45 Seminarraum 5 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 5
Mittwoch 14.03. 13:15 - 14:45 Seminarraum 5 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 5
Mittwoch 21.03. 13:15 - 14:45 Seminarraum 5 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 5
Mittwoch 11.04. 13:15 - 14:45 Seminarraum 5 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 5
Mittwoch 18.04. 13:15 - 14:45 Seminarraum 5 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 5
Mittwoch 25.04. 13:15 - 14:45 Seminarraum 5 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 5
Mittwoch 02.05. 13:15 - 14:45 Seminarraum 5 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 5
Mittwoch 09.05. 13:15 - 14:45 Seminarraum 5 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 5
Mittwoch 16.05. 13:15 - 14:45 Seminarraum 5 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 5
Mittwoch 23.05. 13:15 - 14:45 Seminarraum 5 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 5
Mittwoch 30.05. 13:15 - 14:45 Seminarraum 5 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 5
Mittwoch 06.06. 13:15 - 14:45 Seminarraum 5 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 5
Mittwoch 13.06. 13:15 - 14:45 Seminarraum 5 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 5
Mittwoch 20.06. 13:15 - 14:45 Seminarraum 5 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 5
Mittwoch 27.06. 13:15 - 14:45 Seminarraum 5 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 5

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Einerseits geht es im Konversatorium um ausgewählte Neuerscheinungen, mithin um einen relativ beliebigen Querschnitt durch die gegenwärtige literarische Produktion, andererseits um Literaturkritik. Die Literaturkritik ist als Disziplin ein Mischwesen: Schreibkunst, angewandte Germanistik oder Journalismus? Sie war jedenfalls immer schon in der Krise - heute ist sie das angeblich mehr denn je. Man kann aber auch unverdrossen weitermachen. Wie der Name schon sagt, dominiert im Konversatorium die Konversation. In der LV sollen kritische Gespräche über die Texte stattfinden, Rezensionen sollen diskutiert und produziert und wiederum diskutiert werden. Was ist eine gute Rezension? Was eine schlechte? Welche Kriterien bestimmen das Urteil?

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Teilnahme an einem Podiumsgespräch, Verfassen zweier Rezensionen, Mitarbeit, mündliche Prüfung (kollektiv)

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Lektüre ausgewählter Bücher, Teilnahme an einem Podiumsgespräch, Verfassen zweier Rezensionen, regelmäßige Mitarbeit, mündliche Prüfung (kollektiv)

Prüfungsstoff

Die in der LV besprochenen Primärwerke und Inhalte zum Thema Literaturkritik

Literatur

SEKUNDÄRLITERATUR

Thomas Anz (Hg.): Literaturkritik. Geschichte, Theorie, Praxis. München: Beck 2004 (Becksche Reihe

Stefan Neuhaus: Literaturkritik. Eine Einführung. Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht 2004 (= UTB 2482)

Brigitte Schwens-Harrant: Literaturkritik. Eine Suche. Bozen: Studienverlag 2008

Neue Rundschau 2011/H. 1. Thesen zur Literaturkritik

Stephan Porombka: Kritiken schreiben. Ein Trainingsbuch. Konstanz: UVK/UTB 2006

Daniela Strigl: Alles muß man selber machen. Biographie - Kritik - Essay. Graz: Droschl 2018

VORLÄUFIGE LISTE NEUERSCHEINUNGEN:

Clemens Setz: Bot. Gespräch ohne Autor. Suhrkamp
Cordula Simon: Der Neubauer. Residenz
Robert Menasse: Die Hauptstadt. Suhrkamp
Thomas Stangl: Fremde Verwandtschaften. Droschl
Silvia Bovenschen: Lug und Trug und Rat und Streben. S. Fischer
Eva Menasse: Tiere für Fortgeschrittene. Kiepenheuer & Witsch
Joachim Meyerhoff: Die Zweisamkeit der Einzelgänger. Kiepenheuer & Witsch
Olga Flor: Klartraum. Jung und Jung
Wilhelm Genazino: Kein Geld, keine Uhr, keine Mütze. Hanser
Hanno Millesi: Die vier Weltteile. Edition Atelier
Herbert J. Wimmer: Kleeblattgasse Tokio. Gedichte. Klever
Kathrin Schmidt: waschplatz der kühlen dinge. Gedichte. Kiepenheuer & Witsch
Josef Winkler: Laß dich heimgeigen, Vater, oder Den Tod ins Herz mir schreibe. Suhrkamp
Hans Platzgumer: Drei Sekunden jetzt. Zsolnay
Esther Kinsky: Hain. Ein Geländeroman. Suhrkamp
Stefan Kutzenberger: Friedinger. Deuticke
Petra Hartlieb:Wenn es Frühling wird in Wien. Dumont
Anna-Elisabeth Mayer: Am Himmel. Schöffling
Margit Schreiner: Kein Platz mehr. Schöffling
Yara Lee: Als ob man sich auf hoher See befände. Residenz
Tanja Paar: Die Unversehrten. Haymon
Arno Geiger: Unter der Drachenwand. Hanser
Hartmut Lange: An der Prorer Wiek und anderswo. Novellen. Diogenes
Ferdinand von Schirach: Strafe. Stories. Luchterhand
Angelika Reitzer: Obwohl es kalt ist draußen. Jung und Jung
Andreas Maier: Die Universität. Suhrkamp
Antonio Fian: Mach es wie die Eieruhr. Droschl
Julia Weber: Immer ist alles schön. Limmat

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Fr 31.08.2018 08:42