Universität Wien FIND

Auf Grund der COVID-19 Pandemie kann es bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen auch kurzfristig zu Änderungen kommen. Informieren Sie sich laufend in u:find und checken Sie regelmäßig Ihre E-Mails.

Lesen Sie bitte die Informationen auf https://studieren.univie.ac.at/info.

100131 EU Einführung in die Literaturwissenschaft: Heinrich Böll (2021S)

3.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 10 - Deutsche Philologie
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung
DIGITAL

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

max. 42 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Donnerstag 04.03. 11:30 - 13:00 Digital
Donnerstag 11.03. 11:30 - 13:00 Digital
Donnerstag 18.03. 11:30 - 13:00 Digital
Donnerstag 25.03. 11:30 - 13:00 Digital
Donnerstag 15.04. 11:30 - 13:00 Digital
Donnerstag 22.04. 11:30 - 13:00 Digital
Donnerstag 29.04. 11:30 - 13:00 Digital
Donnerstag 06.05. 11:30 - 13:00 Digital
Donnerstag 20.05. 11:30 - 13:00 Digital
Donnerstag 27.05. 11:30 - 13:00 Digital
Donnerstag 10.06. 11:30 - 13:00 Digital
Donnerstag 17.06. 11:30 - 13:00 Digital
Donnerstag 24.06. 11:30 - 13:00 Digital

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Die Lehrveranstaltung vermittelt Grundlagenwissen über Methoden, Verfahren und Begriffe der literaturwissenschaftlichen Recherche, Textanalyse, Textproduktion und Editionsphilologie. Gemeinsam werden elementare Aspekte der Lyrik-, Dramen- und Erzähltheorie erarbeitet und in praxisorientierten Schreibübungen vertieft.

Im Zentrum steht dabei der deutsche Schriftsteller Heinrich Böll (1917–1985), der neben einem breit rezipierten Erzählwerk auch Gedichte, Theatertexte, Hörspiele und Drehbücher verfasste. Entsprechend der inhaltlichen Ausrichtung seiner Texte werden ebenfalls zeitgeschichtliche Themen und deren literarische Verarbeitung behandelt.

Die zur Anwendung kommenden Methoden umfassen 1) die selbständige Lektüre lyrik-, dramen- und erzähltheoretischer Texte, 2) Inputphasen vonseiten des LV-Leiters, 3) Kleingruppen-Arbeiten mit anschließender Präsentation und Diskussion der Ergebnisse im Plenum (Open Space) sowie 4) die selbständige Anfertigung von insgesamt vier Hausübungen (drei Textanalysen und ein wissenschaftliches Exposé).

Die Lehre wird zu den fixierten Uhrzeiten digital über ein in Moodle integriertes Webinar-Tool abgehalten.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Grundvoraussetzungen sind die regelmäßige Anwesenheit (max. 3 Fehleinheiten) sowie die Vorbereitung auf die Sitzungen (Lektüre der Pflichtliteratur) und aktive Teilnahme an Gruppenarbeiten und Diskussionen.

Die Gesamtnote ergibt sich aus 3 Teilleistungen:
1. Abgabe von drei Textanalysen (Lyrik, Drama und Prosa)
2. Abgabe eines Exposés zu einem literaturwissenschaftlichen Thema mit Bezug zu Heinrich Böll
3. Abschlusstest (digitale schriftliche Prüfung)

Ad 1 und 2: Alle Hausübungen sind unter Einhaltung formaler Kriterien auf Moodle als PDF-Dokumente abzugeben.
Ad 3: Der Abschlusstest wird zum angekündigten Zeitpunkt als „digitale schriftliche Prüfung mit offenen Fragen“, die direkt in Moodle bearbeitet werden, durchgeführt. Für die Prüfung haben Sie 24 Stunden Zeit. Die Prüfung ist nach dem Open-Book-Format konstruiert (alle Hilfsmittel sind erlaubt).
Abbruch einer Prüfung: Wird die Prüfung ohne Angabe eines wichtigen Grundes abgebrochen oder innerhalb des vorgegebenen Zeitraumes nicht auf Moodle hochgeladen, bewerte ich die Prüfung mit „nicht genügend“. Bei technischen Problemen melden Sie sich bitte sofort bei mir. Notfalls kann eine Abgabe auch nachträglich per E-Mail erfolgen.

Alle Abgaben können mit Turnitin auf Plagiate geprüft werden.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Prüfungsimmanente Lehrveranstaltungen aus dem Angebot der SPL10 sind grundsätzlich anwesenheitspflichtig.

Es können insgesamt 100 Punkte erreicht werden. Ab 51 Punkten ist die Gesamtnote positiv. Die exakte Aufschlüsselung der Noten nach Punkten wird in der ersten Einheit bekanntgegeben und auf Moodle jederzeit einsehbar sein.
Die Punkte verteilen sich folgendermaßen auf die drei Teilleistungen:
1. Textanalysen: 30 Punkte
2. Exposé: 20 Punkte
3. Abschlusstest: 50 Punkte

Prüfungsstoff

Lehrveranstaltungsinhalte und besprochene Literatur.

Literatur

Die Primärliteratur wird in der ersten Einheit bekanntgegeben.

Auswahl Sekundärliteratur (UB online verfügbar):
Martinez, Matias und Michael Scheffel: Einführung in die Erzähltheorie. 11., überarb. und aktual. Auflage, München: Beck 2019.
Schößler, Franziska: Einführung in die Dramenanalyse. 2., aktual. und überarb. Auflage, Stuttgart: Metzler 2017.
Felsner, Kristin, Holger Helbig und Therese Manz: Arbeitsbuch Lyrik. 2., aktual. Auflage, Berlin: Akademie Verlag 2012.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Mi 21.04.2021 11:26