Universität Wien FIND

Kehren Sie für das Sommersemester 2022 nach Wien zurück. Wir planen Lehre überwiegend vor Ort, um den persönlichen Austausch zu fördern. Digitale und gemischte Lehrveranstaltungen haben wir für Sie in u:find gekennzeichnet.

Es kann COVID-19-bedingt kurzfristig zu Änderungen kommen (z.B. einzelne Termine digital). Informieren Sie sich laufend in u:find und checken Sie regelmäßig Ihre E-Mails.

Lesen Sie bitte die Informationen auf https://studieren.univie.ac.at/info.

100132 SE-B Ältere deutsche Literatur: Körper und Sexualität in mittelhochdeutscher Versnovellistik (2012S)

10.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 10 - Deutsche Philologie
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

FR 09.03.2012, 16.03.2012, 30.03.2012 und 27.04.2012 14.00-18.00 Ort: Seminarraum I Germanistik Hauptgebäude, 1.Stock/Unterteilung, Stiege 7a; SA 28.04.2012 10.00-18.00 Ort: Übungsraum 2 Germanistik Hauptgebäude, 2. Stock, Stiege 9;
11. + 12. 05. Präsentation der Arbeitsergebnisse an der Palacky-Universität Olomouc
FR 01.06.2012 und 15.06.2012 14.00-18.00 Ort: Seminarraum I Germanistik Hauptgebäude, 1.Stock/Unterteilung, Stiege 7a

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

max. 25 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine

Zur Zeit sind keine Termine bekannt.

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Was passiert eigentlich, wenn ein eifersüchtiger Ehemann seiner Frau das Herz des Geliebten als Speise serviert? Welche Optionen ergeben sich für ein Nonnenkloster, wenn unter der Treppe ein abgetrennter (aber noch äußerst lebendiger) zagel hinterlassen wird? Weshalb hat Frau Welt einen so häßlichen Rücken? Wie weit geht man(n), um einen prächtigen Gürtel sein Eigen nennen zu können? Was fängt frau mit einem nackten Narren an?
Antworten auf diese (und andere) Fragen geben die Texte, die im Zentrum dieses Seminars stehen. Die ausgewählten Mären erproben narrativ unterschiedliche Möglichkeiten von Handlungsverläufen und Erzählhaltungen, sie bestätigen und hinterfragen Geschlechterrollen und -ordnungen.

Termine:
09.03. Uni Wien, Seminarraum 1
16.03. Uni Wien, Seminarraum 1
30.03. Uni Wien, Seminarraum 1
27. + 28. 04. Gemeinsames Seminar an der Universität Wien
11. + 12. 05. Gemeinsames Seminar an der Palacky-Universität in Olomouc
01.06. Uni Wien, Seminarraum 1
15.06. Uni Wien, Seminarraum 1

Für die Fahrtkosten nach Olomouc (Gruppenkarte der OEBB) ist derzeit mit ca. 50 Euro zu rechnen. (Förderanträge für die Exkursion werden gestellt. Mit einem Bescheid ist jedoch erst Ende März zu rechnen.)

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Voraussetzung für ein erfolgreiches Absolvieren des Seminars sind regelmäßige aktive Teilnahme, die Mitarbeit in den Arbeitsgruppen (Block Wien), die Übernahme eines Kurzreferats in Olomouc und eine schriftliche Seminararbeit.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Prüfungsstoff

Am Ende des Semesters steht Ihre 30-seitige Bachelorarbeit. Die Lehrveranstaltung ist so konzipiert, dass Sie bereits im Verlauf des Semesters aktiv Ihr Arbeitsthema entwickeln können:
Die ersten Sitzungen werden der gemeinsamen Lektüre von literatur- und kulturwissenschaftlichen Texten zu Körper und Sexualität dienen sowie dem close reading von Einzeltexten (und ausgewählten Beiträgen der Forschung). Sie sollen die Grundlage für die selbständige Erarbeitung eines weiteren Textes sein.
Das Seminar findet in Kooperation mit einer Lehrveranstaltung von Frau Dr. Solomon an der Palacky-Universität Olomouc statt. Gemeinsam wollen wir uns in Blockveranstaltungen in Wien und Olomouc an zwei Codices dem Überlieferungskontext der Mären widmen und danach fragen, welche interpretatorischen Möglichkeiten sich für die Texte aufgrund ihrer Anordnung in den Handschriften ergeben.
Mit einer Kurzpräsentation (ca. 10 Min.) werden Sie im dritten Teil der Lehrveranstaltung den anderen TeilnehmerInnen Ihren Untersuchungsgegenstand vorstellen und die Methodik und den theoretischen Hintergrund Ihrer Arbeit zur Diskussion stellen können.

Literatur

Zur Anschaffung empfohlen:
Konrad von Würzburg: Heinrich von Kempten, Der Welt Lohn, Das Herzmaere. Stuttgart: Reclam, 1976ff. (Universal-Bibliothek ; 2855).
Alle weiteren Texte werden zu Beginn des Seminars in einem Reader zur Verfügung gestellt.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Mo 07.09.2020 15:32