Universität Wien FIND

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Vor-Ort-Lehre und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein. Melden Sie sich für Lehrveranstaltungen/Prüfungen über u:space an, informieren Sie sich über den aktuellen Stand auf u:find und auf der Lernplattform moodle.

Weitere Informationen zum Lehrbetrieb vor Ort finden Sie unter https://studieren.univie.ac.at/info.

Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

100137 PS Neuere deutsche Literatur: Kindheiten in deutschsprachiger Literatur vom 19. bis zum 21. Jahrhundert (2011S)

4.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 10 - Deutsche Philologie
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

An/Abmeldung

Details

max. 40 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Dienstag 08.03. 08:30 - 10:00 (ehem.Übungsraum 4 Germanistik Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 5)
Dienstag 15.03. 08:30 - 10:00 (ehem.Übungsraum 4 Germanistik Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 5)
Dienstag 22.03. 08:30 - 10:00 (ehem.Übungsraum 4 Germanistik Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 5)
Dienstag 29.03. 08:30 - 10:00 (ehem.Übungsraum 4 Germanistik Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 5)
Dienstag 05.04. 08:30 - 10:00 (ehem.Übungsraum 4 Germanistik Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 5)
Dienstag 12.04. 08:30 - 10:00 (ehem.Übungsraum 4 Germanistik Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 5)
Dienstag 03.05. 08:30 - 10:00 (ehem.Übungsraum 4 Germanistik Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 5)
Dienstag 10.05. 08:30 - 10:00 (ehem.Übungsraum 4 Germanistik Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 5)
Dienstag 17.05. 08:30 - 10:00 (ehem.Übungsraum 4 Germanistik Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 5)
Dienstag 24.05. 08:30 - 10:00 (ehem.Übungsraum 4 Germanistik Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 5)
Dienstag 31.05. 08:30 - 10:00 (ehem.Übungsraum 4 Germanistik Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 5)
Dienstag 07.06. 08:30 - 10:00 (ehem.Übungsraum 4 Germanistik Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 5)
Dienstag 21.06. 08:30 - 10:00 (ehem.Übungsraum 4 Germanistik Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 5)
Dienstag 28.06. 08:30 - 10:00 (ehem.Übungsraum 4 Germanistik Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 5)

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Auch wenn sich das Alter in den letzten Jahren literarisch stark behauptet, hat die Kindheit nichts an Bedeutung als literarisches Thema verloren – im Gegenteil: Die 1990er Jahre haben eine regelrechten Boom in Sachen Kindheit und Adoleszenz gebracht. Dass Neil Postmans Anfang der 1980er Jahre formulierte These vom „Verschwinden der Kindheit“ dazu nicht im Widerspruch stehen muss, ist eine Dimension in der Entwicklung realer und literarischer Kindheiten, die wir diskutieren werden.
„Kindheit“ ist eine soziale Konstruktion, historisch wandelbar und ideologisch oft stark aufgeladen. Anhand ausgewählter Texte erkunden wir das Thema vom 19. Jahrhundert bis in die Gegenwart und beschäftigen uns mit den narratologischen und ästhetischen Möglichkeiten des Erzählens von Kindheiten sowie mit Implikationen entlang identitärer Dimensionen wie Geschlecht oder soziale Zugehörigkeit.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

regelmäßige, aktive Teilnahme, Mitarbeit, mündliche Präsentation, schriftliche Abschlussarbeit

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Auseinandersetzung mit der Thematik, wesentliche Aspekte verstehen, Überblick über den gewählten Zeitausschnitt sowie Kenntnisse über konkrete Primär- und Sekundärliteratur gewinnen, Diskussions- und Kooperationskompetenzen erweitern

Prüfungsstoff

teilnehnerInnenorientierter Unterricht, Kleingruppenarbeit, Kurzpräsentationen, Diskussion

Literatur


Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

(I 1231, I2900)

Letzte Änderung: Mo 07.09.2020 15:32