Universität Wien FIND

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Vor-Ort-Lehre und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein. Melden Sie sich für Lehrveranstaltungen/Prüfungen über u:space an, informieren Sie sich über den aktuellen Stand auf u:find und auf der Lernplattform moodle.

Weitere Informationen zum Lehrbetrieb vor Ort finden Sie unter https://studieren.univie.ac.at/info.

100145 SE-B Sprachwissenschaft: Sprachwandel (2017W)

10.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 10 - Deutsche Philologie
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

An/Abmeldung

Details

max. 30 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Mittwoch 04.10. 16:45 - 18:15 (ehem.Übungsraum 3 Germanistik Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 5)
Mittwoch 11.10. 16:45 - 18:15 (ehem.Übungsraum 3 Germanistik Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 5)
Mittwoch 18.10. 16:45 - 18:15 (ehem.Übungsraum 3 Germanistik Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 5)
Mittwoch 25.10. 16:45 - 18:15 (ehem.Übungsraum 3 Germanistik Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 5)
Mittwoch 08.11. 16:45 - 18:15 (ehem.Übungsraum 3 Germanistik Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 5)
Mittwoch 15.11. 16:45 - 18:15 (ehem.Übungsraum 3 Germanistik Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 5)
Mittwoch 22.11. 16:45 - 18:15 (ehem.Übungsraum 3 Germanistik Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 5)
Mittwoch 29.11. 16:45 - 18:15 (ehem.Übungsraum 3 Germanistik Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 5)
Mittwoch 06.12. 16:45 - 18:15 (ehem.Übungsraum 3 Germanistik Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 5)
Mittwoch 13.12. 16:45 - 18:15 (ehem.Übungsraum 3 Germanistik Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 5)
Mittwoch 10.01. 16:45 - 18:15 (ehem.Übungsraum 3 Germanistik Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 5)
Mittwoch 17.01. 16:45 - 18:15 (ehem.Übungsraum 3 Germanistik Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 5)
Mittwoch 24.01. 16:45 - 18:15 (ehem.Übungsraum 3 Germanistik Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 5)
Mittwoch 31.01. 16:45 - 18:15 (ehem.Übungsraum 3 Germanistik Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 5)

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Sprache unterliegt stetigem Wandel, sowohl synchron als auch diachron. Sprachlicher Wandel kann dabei "sichtbar" ablaufen (z.B. durch sog. Grammatikalisierung), aber auch unsichtbar (etwa durch motivierten Formzusammenfall, sog. Synkretismus). Im Fokus des Seminars steht der grammatische Wandel des Deutschen (Morphologie, Syntax).
Im Fokus des Seminars stehen:
- das Vertrautwerden mit der Lösung aktueller sprachhistorischer Forschungsfragen
- das Erlernen spezifischer Techniken zur grammatiktheoretischen Diskussion (bei theoretischen Arbeiten) oder der korpusbasierten Datenerhebung (bei empirischen Arbeiten, d.h. Korpusauswahl, -erhebung und -auswertung sowie -interpretation).
Sprachhistorische Kenntnisse sind keine Voraussetzung, wohl aber das Interesse an Grammatiktheorie und grammatiktheoretischer Diskussion bzw. Theorien grammatischen Wandels.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

- Präsentation der Bachelorarbeit inkl. Diskussionsmoderation
- Verfassen einer BA-Arbeit (inkl. Präsentation der Projektskizze im Rahmen der LV)
- ABGABEDATUM (BA-Arbeit): 25. März 2018

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

- theoretisches ODER empirisches Arbeiten (eigenständig oder in Gruppenarbeit)
- regelmäßige und aktive Teilnahme, Vor- und Nachbereitung der Sitzungen
- Leistungskontrolle s.o.

Prüfungsstoff

Literatur

Wird in der ersten Einheit bekannt gegeben.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Mo 07.09.2020 15:32