Universität Wien FIND

Jetzt impfen lassen für ein sicheres Miteinander im Herbst!

Um allen Angehörigen der Universität Wien einen guten und sicheren Semesterbeginn zu ermöglichen, gibt es von Samstag, 18. September, bis Montag, 20. September die Möglichkeit einer COVID-19-Impfung ohne Terminvereinbarung am Campus der Universität Wien. Details unter https://www.univie.ac.at/ueber-uns/weitere-informationen/coronavirus/.

Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

100151 UE Literatur und Medien (2008S)

3.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 10 - Deutsche Philologie
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

Details

Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Mittwoch 05.03. 14:45 - 16:15 (ehem.Übungsraum 4 Germanistik Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 5)
Mittwoch 02.04. 14:45 - 16:15 (ehem.Übungsraum 4 Germanistik Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 5)
Mittwoch 09.04. 14:45 - 16:15 (ehem.Übungsraum 4 Germanistik Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 5)
Mittwoch 16.04. 14:45 - 16:15 (ehem.Übungsraum 4 Germanistik Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 5)
Mittwoch 23.04. 14:45 - 16:15 (ehem.Übungsraum 4 Germanistik Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 5)
Mittwoch 30.04. 14:45 - 16:15 (ehem.Übungsraum 4 Germanistik Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 5)
Mittwoch 07.05. 14:45 - 16:15 (ehem.Übungsraum 4 Germanistik Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 5)
Mittwoch 14.05. 14:45 - 16:15 (ehem.Übungsraum 4 Germanistik Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 5)
Mittwoch 21.05. 14:45 - 16:15 (ehem.Übungsraum 4 Germanistik Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 5)
Mittwoch 28.05. 14:45 - 16:15 (ehem.Übungsraum 4 Germanistik Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 5)
Mittwoch 04.06. 14:45 - 16:15 (ehem.Übungsraum 4 Germanistik Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 5)
Mittwoch 11.06. 14:45 - 16:15 (ehem.Übungsraum 4 Germanistik Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 5)
Mittwoch 18.06. 14:45 - 16:15 (ehem.Übungsraum 4 Germanistik Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 5)
Mittwoch 25.06. 14:45 - 16:15 (ehem.Übungsraum 4 Germanistik Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 5)

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

In dieser Lehrveranstaltung werden wir uns mit den medialen Grundlagen der literarischen Kommunikation sowie deren historischen Veränderungen befassen. Anhand exemplarischer Fallstudien von der höfischen Dichtung des Mittelalters über den Buchdruck und den Film bis zum Hörbuch und zum Hypertext soll die Geschichte der deutschen Literatur als eine Geschichte der Medien erarbeitet und das Verhältnis des Buches zu anderen Medien diskutiert werden. Das Wissen von der historischen Gewordenheit der Medienverhältnisse bildet die Voraussetzung dafür, die aktuellen Entwicklungen des Literaturbetriebs und die Debatten zur Rolle der Literatur in der Informationsgesellschaft kritisch einschätzen zu können.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Prüfungsstoff

Die Arbeitsweise in der LV basiert auf der genauen Lektüre und Diskussion zentraler Texte sowie auf interaktiven und kommunikativen Lern- und Übungsformen. Anforderungen: regelmäßige Lektüre der Pflichtliteratur, Beteiligung an Gruppenarbeiten und Diskussionen, Gestaltung einer Unterrichtseinheit in einer Arbeitsgruppe, evt. Zwischentest und kleinere schriftliche Arbeiten.

Literatur

Die zentralen Texte für die Lehrveranstaltung werden in einem Reader zur Verfügung gestellt. Weitere Angaben zur Literatur, zur Semesterorganisation und zum Prüfungsverfahren in der 1. Sitzung.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

I 1116

Letzte Änderung: Mo 07.09.2020 15:32