Universität Wien FIND

100152 SE Schreiben und Texterstellung (2013W)

6.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 10 - Deutsche Philologie
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

Erster Termin: 9.10.2013!!!
Block-LV am SA 30.11.2013, 9.00-12.00, Ort: HS 30, dieser Termin ersetzt folgende Termine: 16.10.2013 u. 13.11.2013

Details

max. 30 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Mittwoch 09.10. 15:00 - 16:30 (ehem.Übungsraum 2 Germanistik Hauptgebäude, 2. Stock, Stiege 9)
Mittwoch 16.10. 15:00 - 16:30 (ehem.Übungsraum 2 Germanistik Hauptgebäude, 2. Stock, Stiege 9)
Mittwoch 23.10. 15:00 - 16:30 (ehem.Übungsraum 2 Germanistik Hauptgebäude, 2. Stock, Stiege 9)
Mittwoch 30.10. 15:00 - 16:30 (ehem.Übungsraum 2 Germanistik Hauptgebäude, 2. Stock, Stiege 9)
Mittwoch 06.11. 15:00 - 16:30 (ehem.Übungsraum 2 Germanistik Hauptgebäude, 2. Stock, Stiege 9)
Mittwoch 13.11. 15:00 - 16:30 (ehem.Übungsraum 2 Germanistik Hauptgebäude, 2. Stock, Stiege 9)
Mittwoch 20.11. 15:00 - 16:30 (ehem.Übungsraum 2 Germanistik Hauptgebäude, 2. Stock, Stiege 9)
Mittwoch 27.11. 15:00 - 16:30 (ehem.Übungsraum 2 Germanistik Hauptgebäude, 2. Stock, Stiege 9)
Mittwoch 04.12. 15:00 - 16:30 (ehem.Übungsraum 2 Germanistik Hauptgebäude, 2. Stock, Stiege 9)
Mittwoch 11.12. 15:00 - 16:30 (ehem.Übungsraum 2 Germanistik Hauptgebäude, 2. Stock, Stiege 9)
Mittwoch 18.12. 15:00 - 16:30 (ehem.Übungsraum 2 Germanistik Hauptgebäude, 2. Stock, Stiege 9)
Mittwoch 08.01. 15:00 - 16:30 (ehem.Übungsraum 2 Germanistik Hauptgebäude, 2. Stock, Stiege 9)
Mittwoch 15.01. 15:00 - 16:30 (ehem.Übungsraum 2 Germanistik Hauptgebäude, 2. Stock, Stiege 9)
Mittwoch 22.01. 15:00 - 16:30 (ehem.Übungsraum 2 Germanistik Hauptgebäude, 2. Stock, Stiege 9)
Mittwoch 29.01. 15:00 - 16:30 (ehem.Übungsraum 2 Germanistik Hauptgebäude, 2. Stock, Stiege 9)

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Schreiben als Textproduktion (Schreibprozesse und Schreibstrategien)
- Bildungsstandards und Leistungsmessungen im Kompetenzbereich Schreiben (im Hinblick auf die neue standardisierte Reifeprüfung bzw. Reife- und Diplomprüfung)
- Stellenwert des Schreibens in den kompetenzorientierten Lehrplänen und Lehrbüchern
- Prozessorientierte Schreibdidaktik (schreibdidaktische Konzepte und Modelle zur Entwicklung von Schreibkompetenz)
- Erstellen von Schreibaufgaben mithilfe von Operatoren zur Förderung und Entwicklung von Schreibfähigkeiten
- Bewerten von Performanzen (Texten von Schülerinnen und Schülern) unter besonderer Berücksichtigung neuer Methoden und Instrumente

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

1. Portfolioarbeit (Es handelt sich dabei um eine Mischung aus Prozess- und Produktportfolio.) - Die Arbeit an diesem Portfolio sollte kontinuierlich erfolgen, deshalb wird es so genannte Peer-Evaluationen geben, wo die Teilnehmer/innen zu bestimmten Terminen Pflicht- und Wahlaufgaben vorlegen müssen. Es empfiehlt sich daher, möglichst früh eine Gruppe, bestehend aus vier Personen, zu bilden, damit die Zusammenarbeit (z. B. bei der Erstellung des Stundenkonzepts oder bei der Peer-Evaluation) gut funktioniert!
2. Portfoliogespräch (in der Gruppe) am Ende des Semesters

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Im Wesentlichen sollen Antworten auf die drei folgenden Fragen in Bezug auf Textproduktion und Schreibkompetenz gefunden werden:

1. Anhand welcher Kriterien lässt sich die Qualität von Texten objektiv messen bzw. Was braucht es, um einem Text gerecht zu werden?
2. Welche Teilfähigkeiten brauchen Schreibende, um gute Texte zu schreiben?
3. Wie entwickeln sich Schreibfähigkeiten und wie können sie gefördert werden?

Prüfungsstoff

Die Portfoliomethode wird die Studierenden während des Semesters begleiten.
Das Seminar wird durch einen Kurs auf der Plattform Moodle begleitet und mit der Lernplattform soll in diesem Seminar intensiv gearbeitet werden, damit die Teilnehmer/innen als zukünftige Lehrpersonen lernen, mit diesem Instrument umzugehen bzw. dieses Instrument sinnvoll einzusetzen.
Die Studierenden arbeiten in Gruppen mit drei bis vier Personen, so genannten Peers, um ein Stundenkonzept mit dem Schwerpunkt Schreiben zu entwickeln, zu präsentieren, umzusetzen und nachzubereiten.

Literatur

PFLICHTLEKTÜRE:
Becker-Mrotzek, Michael u. Böttcher, Ingrid: Schreibkompetenz entwickeln und beurteilen.
Sekundarstufe I/II. Berlin: Cornelsen Verlag Scriptor 2012 (4., überarb. Neuaufl.). ISBN 3-589-23212-9

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

(I 2862)

Letzte Änderung: Fr 31.08.2018 08:49