Universität Wien FIND
Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

100156 SE-B ÄdL: Eva und Adam (2019W)

10.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 10 - Deutsche Philologie
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

An/Abmeldung

Details

max. 30 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Donnerstag 03.10. 08:00 - 09:30 Seminarraum 3 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 5
Donnerstag 10.10. 08:00 - 09:30 Seminarraum 3 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 5
Donnerstag 17.10. 08:00 - 09:30 Seminarraum 3 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 5
Donnerstag 24.10. 08:00 - 09:30 Seminarraum 3 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 5
Donnerstag 31.10. 08:00 - 09:30 Seminarraum 3 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 5
Donnerstag 07.11. 08:00 - 09:30 Seminarraum 3 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 5
Donnerstag 14.11. 08:00 - 09:30 Seminarraum 3 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 5
Donnerstag 21.11. 08:00 - 09:30 Seminarraum 3 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 5
Donnerstag 28.11. 08:00 - 09:30 Seminarraum 3 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 5
Donnerstag 05.12. 08:00 - 09:30 Seminarraum 3 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 5
Donnerstag 12.12. 08:00 - 09:30 Seminarraum 3 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 5
Donnerstag 09.01. 08:00 - 09:30 Seminarraum 3 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 5
Donnerstag 16.01. 08:00 - 09:30 Seminarraum 3 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 5
Donnerstag 23.01. 08:00 - 09:30 Seminarraum 3 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 5

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Eva und Adam sind für die Theologie, Kunst und Literatur des Mittelalters zentrale Figuren. Als Stammeltern aller Menschen verehrt, als Eltern der Sünde verdammt regen sie immer wieder zu Reflexionen der Natur des Menschen, der Sünde, der Geschlechter an. Obwohl sich viele misanthropische und misogyne Argumente an Lektüren des zweiten Schöpfungsberichts knüpfen, entwickelt sich eine breite volkssprachliche Erzähltradition, die nach der Zeit zwischen der Vertreibung aus dem Paradies und der Geburt Abels fragt.

Wir werden im Seminar gemeinsam die entsprechenden Passagen in der Bibel lesen, die Stoffgeschichte umreißen, zentrale theologische Positionen erarbeiten und dann intensiv mit einem besonders interessanten mittelhochdeutschen Werk dieses Stoffkreises, Lutwins ›Eva und Adam‹ arbeiten. Neben dichten Textlektüren werden wir dabei immer wieder nach intertextuellen Bezügen, diskursiven Kontexten und intermedialen Perspektiven fragen.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Wöchentliche Hausaufgaben, Beteiligung an der Diskussion, Exposé der Bachelorarbeit und Bachelorarbeit (30 Seiten Text).

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Einreichen der Hausaufgaben und des Exposés, ggf. mit Überarbeitung, Mindestnote der Bachelorarbeit 4,0.

Prüfungsstoff

Nach Vereinbarung im Exposé.

Literatur

Wird über Moodle zur Verfügung gestellt.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Di 24.09.2019 09:47