Universität Wien FIND

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Vor-Ort-Lehre und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein. Melden Sie sich für Lehrveranstaltungen/Prüfungen über u:space an, informieren Sie sich über den aktuellen Stand auf u:find und auf der Lernplattform moodle. ACHTUNG: Lehrveranstaltungen, bei denen zumindest eine Einheit vor Ort stattfindet, werden in u:find momentan mit "vor Ort" gekennzeichnet.

Regelungen zum Lehrbetrieb vor Ort inkl. Eintrittstests finden Sie unter https://studieren.univie.ac.at/info.

100159 VO+KO Neuere deutsche Literatur: Medium Literatur (2012W)

4.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 10 - Deutsche Philologie

Details

max. 999 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Prüfungstermine

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Donnerstag 04.10. 18:30 - 20:00 Hörsaal 33 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 7
Donnerstag 11.10. 18:30 - 20:00 Hörsaal 33 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 7
Donnerstag 18.10. 18:30 - 20:00 Hörsaal 33 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 7
Donnerstag 25.10. 18:30 - 20:00 Hörsaal 33 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 7
Donnerstag 08.11. 18:30 - 20:00 Hörsaal 33 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 7
Donnerstag 15.11. 18:30 - 20:00 Hörsaal 33 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 7
Donnerstag 22.11. 18:30 - 20:00 Hörsaal 33 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 7
Donnerstag 29.11. 18:30 - 20:00 Hörsaal 33 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 7
Donnerstag 06.12. 18:30 - 20:00 Hörsaal 33 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 7
Donnerstag 13.12. 18:30 - 20:00 Hörsaal 33 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 7
Donnerstag 10.01. 18:30 - 20:00 Hörsaal 33 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 7
Donnerstag 17.01. 18:30 - 20:00 Hörsaal 33 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 7
Donnerstag 24.01. 18:30 - 20:00 Hörsaal 33 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 7
Donnerstag 31.01. 20:00 - 21:00 Hörsaal 33 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 7

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Literatur ist seit jeher ein Medium und hat ihre eigene Mediengeschichte. Im Zeitalter einer Vielfalt von technischen Medien stellt sich die Frage nach dem Ort und den Wirkungsweisen des "alten Mediums" Literatur noch einmal ganz neu. Die Vorlesung will den Spielarten und der Geschichte des Mediums Literatur in einer Vielzahl von neuen Perspektiven nachgehen. Themen sind u.a. die Geschichte der Schrift und des Drucks; die Medien-Imaginationen der Literatur; trans-mediales Erzählen und das Gesetz der Serie; Verfilmung von Literatur; Literatur im Kontext der neuen Medien; Literatur als Medium von Zukunftswissen u.v.m. Es sind Gäste aus Österreich und Deutschland eingeladen, u.a. Daniel Kehlmann, Bernhard Dotzler, Claus Pias, Michael Rohrwasser, Roland Innerhofer, Alexander Honold, Stephan Müller, Arndt Niebisch, Günther Stocker, Niels Werber.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Möglich sind entweder eine Klausur oder ein Essay zu einer übergreifenden Fragestellung.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Ziel der Lehrveranstaltung ist eine programmatische Vorstellung der Perspektiven einer neuen, medienwissenschaftlichen Literaturwissenschaft. Es werden exemplarische Themenbereiche und Methoden vorgestellt; es werden Grundkenntnisse zur Mediengeschichte und Medientheorie der Literatur vermittelt.

Prüfungsstoff

Es wird eine Vielfalt von Methoden der medienwissenschaftlichen Herangehensweise an Literatur vorgestellt und am kokreten Beispiel präsentiert. Begleitend zur Vorlesung werden kurze Texte auf Moodle gestellt, die zur Vorbereitung des jeweiligen Gastvortrags dienen. Diese Texte werden als bekannt vorausgesetzt.

Literatur

Handouts auf Moodle begleitend zur Vorlesung.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

(I 1242, I 2240, I 2900)

Letzte Änderung: Mo 07.09.2020 15:32