Universität Wien FIND

100163 KO Neuere deutsche Literatur: Komik (2018S)

6.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 10 - Deutsche Philologie
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

Details

max. 25 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Dienstag 06.03. 11:30 - 13:00 Seminarraum I Germanistik Hauptgebäude, 1.Stock/Unterteilung, Stiege 7a über Stiege 9
Dienstag 13.03. 11:30 - 13:00 Seminarraum I Germanistik Hauptgebäude, 1.Stock/Unterteilung, Stiege 7a über Stiege 9
Dienstag 20.03. 11:30 - 13:00 Seminarraum I Germanistik Hauptgebäude, 1.Stock/Unterteilung, Stiege 7a über Stiege 9
Dienstag 10.04. 11:30 - 13:00 Seminarraum I Germanistik Hauptgebäude, 1.Stock/Unterteilung, Stiege 7a über Stiege 9
Dienstag 17.04. 11:30 - 13:00 Seminarraum I Germanistik Hauptgebäude, 1.Stock/Unterteilung, Stiege 7a über Stiege 9
Dienstag 24.04. 11:30 - 13:00 Seminarraum I Germanistik Hauptgebäude, 1.Stock/Unterteilung, Stiege 7a über Stiege 9
Dienstag 08.05. 11:30 - 13:00 Seminarraum I Germanistik Hauptgebäude, 1.Stock/Unterteilung, Stiege 7a über Stiege 9
Dienstag 15.05. 11:30 - 13:00 Seminarraum I Germanistik Hauptgebäude, 1.Stock/Unterteilung, Stiege 7a über Stiege 9
Dienstag 29.05. 11:30 - 13:00 Seminarraum I Germanistik Hauptgebäude, 1.Stock/Unterteilung, Stiege 7a über Stiege 9
Dienstag 05.06. 11:30 - 13:00 Seminarraum I Germanistik Hauptgebäude, 1.Stock/Unterteilung, Stiege 7a über Stiege 9
Dienstag 12.06. 11:30 - 13:00 Seminarraum I Germanistik Hauptgebäude, 1.Stock/Unterteilung, Stiege 7a über Stiege 9
Dienstag 19.06. 11:30 - 13:00 Seminarraum I Germanistik Hauptgebäude, 1.Stock/Unterteilung, Stiege 7a über Stiege 9
Dienstag 26.06. 11:30 - 13:00 Seminarraum I Germanistik Hauptgebäude, 1.Stock/Unterteilung, Stiege 7a über Stiege 9

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Im Konversatorium wird es um Formen und Verfahren von Komik gehen, wobei vor allem das subversive Potenzial von Komik interessiert. Im Zentrum stehen ausgewählte Theaterstücke österreichischer AutorInnen des 19. und 20. Jahrhundersts: von Ferdinand Raimund, Johann Nestroy, Arthur Schnitzler, Hugo von Hofmannsthal, Thomas Bernhard und Elfriede Jelinek.
Die Erarbeitung der Stücke und ihrer Komik wird in Formen und Diskussionen und Gesprächen stattfinden.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

- Anwesenheit, Teilnahme an den Diskussionen in Kleingruppen und im Plenum
- Präsentation der individuellen Themenstellung
- Schriftliches Expose
- Teilnahme an einer Tagung zu Komik am 19. und 21. Juni 2018 (jeweils abends)
- Abschließendes Prüfungsgespräch

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

- Erwartet werden Basiskenntnisse der AutorInnnen und von Komik
- Regelmäßige Anwesenheit und aktive Mitarbeit
- Diskussionsbeiträge
- Schriftliches Expose
- Abschließendes Prüfungsgespräch

Prüfungsstoff

Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

Literatur

Wirth, Uwe (Hg): Komik. Ein interdisziplinäres Handbuch. Stuttgart: Metzler 2017.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Di 16.10.2018 09:47