Universität Wien FIND

Auf Grund der COVID-19 Pandemie kann es bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen auch kurzfristig zu Änderungen kommen. Informieren Sie sich laufend in u:find und checken Sie regelmäßig Ihre E-Mails.

Lesen Sie bitte die Informationen auf https://studieren.univie.ac.at/info.

100165 FS Neuere deutsche Literatur: Erzählen als Kulturtechnik (2010W)

12.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 10 - Deutsche Philologie
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

max. 20 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Mittwoch 06.10. 19:00 - 20:30 (ehem.Übungsraum 5 Germanistik Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 5)
Mittwoch 13.10. 19:00 - 20:30 (ehem.Übungsraum 5 Germanistik Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 5)
Mittwoch 20.10. 19:00 - 20:30 (ehem.Übungsraum 5 Germanistik Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 5)
Mittwoch 27.10. 19:00 - 20:30 (ehem.Übungsraum 5 Germanistik Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 5)
Mittwoch 03.11. 19:00 - 20:30 (ehem.Übungsraum 5 Germanistik Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 5)
Mittwoch 10.11. 19:00 - 20:30 (ehem.Übungsraum 5 Germanistik Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 5)
Mittwoch 17.11. 19:00 - 20:30 (ehem.Übungsraum 5 Germanistik Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 5)
Mittwoch 24.11. 19:00 - 20:30 (ehem.Übungsraum 5 Germanistik Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 5)
Mittwoch 01.12. 19:00 - 20:30 (ehem.Übungsraum 5 Germanistik Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 5)
Mittwoch 15.12. 19:00 - 20:30 (ehem.Übungsraum 5 Germanistik Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 5)
Mittwoch 12.01. 19:00 - 20:30 (ehem.Übungsraum 5 Germanistik Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 5)
Mittwoch 19.01. 19:00 - 20:30 (ehem.Übungsraum 5 Germanistik Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 5)
Mittwoch 26.01. 19:00 - 20:30 (ehem.Übungsraum 5 Germanistik Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 5)

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Erzählen ist nicht nur eine literarische Praxis, sondern eine grundlegende Kulturtechnik. Das Seminar wird sich mit Theorien des Erzählens beschäftigen: Welches sind die kulturellen Funktionen von Erzählen? Welche Strukturierung der Wirklichkeit leisten Narrative? Inwiefern sind Erzählungen das Reservoir des kulturellen Gedächtnisses? In welchen Medien tauchen Erzählungen auf? Gelesen werden Klassiker einer kulturwissenschaftlichen Erzähltheorie: Walter Benjamin, André Jolles, Erich Auerbach, Paul Ricoeur, Gerard Genette, aber auch einige neuere Positionen. Die Texte werden auf Fronter als Scan zur Verfügung gestellt.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Übernahme einer Experten-Rolle im Seminar (Kurzreferat); regelmäßige Teilnahme; schriftliche Hausarbeit.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Einübung der theoretische Reflexion auf Literatur; Umgang mit theoretischen Texten; Neu-Lektüre klassischer literaturtheoretischer Positionen. Einführung in aktuelle theoretische Positionen.

Prüfungsstoff

Lektüre und Diskussion literatur- und kulturtheoretischer Texte.

Literatur

Wird auf Fronter bereitgestellt ab der 2. Seminarsitzung.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

(I 2260, I 2900)

Letzte Änderung: Mo 07.09.2020 15:32