Universität Wien FIND

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Vor-Ort-Lehre und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein. Melden Sie sich für Lehrveranstaltungen/Prüfungen über u:space an, informieren Sie sich über den aktuellen Stand auf u:find und auf der Lernplattform moodle. ACHTUNG: Lehrveranstaltungen, bei denen zumindest eine Einheit vor Ort stattfindet, werden in u:find momentan mit "vor Ort" gekennzeichnet.

Regelungen zum Lehrbetrieb vor Ort inkl. Eintrittstests finden Sie unter https://studieren.univie.ac.at/info.

100168 VO Neuere deutsche Literatur: Humanismus/Übersetzen (2012W)

4.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 10 - Deutsche Philologie

Details

max. 999 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Prüfungstermine

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Dienstag 09.10. 16:45 - 18:15 Hörsaal 42 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 7
Dienstag 16.10. 16:45 - 18:15 Hörsaal 42 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 7
Dienstag 23.10. 16:45 - 18:15 Hörsaal 42 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 7
Dienstag 30.10. 16:45 - 18:15 Hörsaal 42 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 7
Dienstag 06.11. 16:45 - 18:15 Hörsaal 42 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 7
Dienstag 13.11. 16:45 - 18:15 Hörsaal 42 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 7
Dienstag 20.11. 16:45 - 18:15 Hörsaal 42 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 7
Dienstag 27.11. 16:45 - 18:15 Hörsaal 42 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 7
Dienstag 04.12. 16:45 - 18:15 Hörsaal 42 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 7
Dienstag 11.12. 16:45 - 18:15 Hörsaal 42 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 7
Dienstag 18.12. 16:45 - 18:15 Hörsaal 42 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 7
Dienstag 08.01. 16:45 - 18:15 Hörsaal 42 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 7
Dienstag 15.01. 16:45 - 18:15 Hörsaal 42 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 7

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

09. 10. 2010 Einführung

16. 10. 2010 Manfred Kern (Univ. Salzburg): Wie Odysseus 1537 ins Deutsche übersetzte

23. 10. 2010 Norbert Kössinger (Univ. Konstanz): »dass man es vor ein Werck einer ausländischen Sprache halten könnte«. Zu humanistischen Übersetzungsversuchen aus dem Althochdeutschen

06.11. 2010 Alfred Noe (Inst. für Romanistik): Der frühhumanistische Übersetzer Niklas von Wyle

13. 11. 2010 Johannes Keller (Inst. für Germanistik): Übersetzer, Schwärmer, Phantasten. Religiöse Unrast im 16. Jahrhundert

20. 11. 2010 Christian Gastgeber (Österr. Akademie der Wissenschaften): Die Eröffnung eines neuen Kulturkreises: Die Auseinandersetzung mit griechischen Texten in der Renaissance

27. 11. 2010 Franz Eybl (Inst. für Germanistik): Die Anfänge der deutschen Barocklyrik aus dem Geist des Übersetzens (Opitz/Petrarca)

04. 12. 2010 Laura Auteri (Univ. Palermo): Italienische Frauentraktate in deutscher Übersetzung: Francesco Barbaro/Erasmus Alberus, Poggio Bracciolini/N. von Wyle

11. 12. 2010 Elisabeth Klecker (Inst. für Klass. Philologie, Mittel- und Neulatein): Classics in translation. Lateinische Übersetzungen griechischer Autoren an der Wiener Universität um 1500

08. 01.2011 Georg Kremnitz (Inst. für Romanistik): Sprachenpolitik und Übersetzungen. Der französische Hof im 16. Jahrhundert

15. 01. 2011 Arno Dusini (Inst. für Germanistik): Zur Rhetorik der Übersetzung: Martin Luthers »Sendtbrieff vom Dolmetzschen«

22. 01. 2011 Schlussprüfung

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Prüfungsstoff

Literatur


Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

(I 1242, I 2240, I 2900)

Letzte Änderung: Mo 07.09.2020 15:32