Universität Wien FIND

Kehren Sie für das Sommersemester 2022 nach Wien zurück. Wir planen Lehre überwiegend vor Ort, um den persönlichen Austausch zu fördern. Digitale und gemischte Lehrveranstaltungen haben wir für Sie in u:find gekennzeichnet.

Es kann COVID-19-bedingt kurzfristig zu Änderungen kommen (z.B. einzelne Termine digital). Informieren Sie sich laufend in u:find und checken Sie regelmäßig Ihre E-Mails.

Lesen Sie bitte die Informationen auf https://studieren.univie.ac.at/info.

100168 VO Neuere deutsche Literatur: Humanismus/Übersetzen (2012W)

4.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 10 - Deutsche Philologie

Details

max. 999 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Prüfungstermine

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Dienstag 09.10. 16:45 - 18:15 Hörsaal 42 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 7
Dienstag 16.10. 16:45 - 18:15 Hörsaal 42 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 7
Dienstag 23.10. 16:45 - 18:15 Hörsaal 42 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 7
Dienstag 30.10. 16:45 - 18:15 Hörsaal 42 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 7
Dienstag 06.11. 16:45 - 18:15 Hörsaal 42 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 7
Dienstag 13.11. 16:45 - 18:15 Hörsaal 42 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 7
Dienstag 20.11. 16:45 - 18:15 Hörsaal 42 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 7
Dienstag 27.11. 16:45 - 18:15 Hörsaal 42 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 7
Dienstag 04.12. 16:45 - 18:15 Hörsaal 42 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 7
Dienstag 11.12. 16:45 - 18:15 Hörsaal 42 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 7
Dienstag 18.12. 16:45 - 18:15 Hörsaal 42 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 7
Dienstag 08.01. 16:45 - 18:15 Hörsaal 42 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 7
Dienstag 15.01. 16:45 - 18:15 Hörsaal 42 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 7

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

09. 10. 2010 Einführung

16. 10. 2010 Manfred Kern (Univ. Salzburg): Wie Odysseus 1537 ins Deutsche übersetzte

23. 10. 2010 Norbert Kössinger (Univ. Konstanz): »dass man es vor ein Werck einer ausländischen Sprache halten könnte«. Zu humanistischen Übersetzungsversuchen aus dem Althochdeutschen

06.11. 2010 Alfred Noe (Inst. für Romanistik): Der frühhumanistische Übersetzer Niklas von Wyle

13. 11. 2010 Johannes Keller (Inst. für Germanistik): Übersetzer, Schwärmer, Phantasten. Religiöse Unrast im 16. Jahrhundert

20. 11. 2010 Christian Gastgeber (Österr. Akademie der Wissenschaften): Die Eröffnung eines neuen Kulturkreises: Die Auseinandersetzung mit griechischen Texten in der Renaissance

27. 11. 2010 Franz Eybl (Inst. für Germanistik): Die Anfänge der deutschen Barocklyrik aus dem Geist des Übersetzens (Opitz/Petrarca)

04. 12. 2010 Laura Auteri (Univ. Palermo): Italienische Frauentraktate in deutscher Übersetzung: Francesco Barbaro/Erasmus Alberus, Poggio Bracciolini/N. von Wyle

11. 12. 2010 Elisabeth Klecker (Inst. für Klass. Philologie, Mittel- und Neulatein): Classics in translation. Lateinische Übersetzungen griechischer Autoren an der Wiener Universität um 1500

08. 01.2011 Georg Kremnitz (Inst. für Romanistik): Sprachenpolitik und Übersetzungen. Der französische Hof im 16. Jahrhundert

15. 01. 2011 Arno Dusini (Inst. für Germanistik): Zur Rhetorik der Übersetzung: Martin Luthers »Sendtbrieff vom Dolmetzschen«

22. 01. 2011 Schlussprüfung

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Prüfungsstoff

Literatur


Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

(I 1242, I 2240, I 2900)

Letzte Änderung: Mo 07.09.2020 15:32