Universität Wien FIND
Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

100168 SE Masterseminar SpraWi: "Österreichisches Deutsch" - Konzepte, Kontroversen, Konfusionen (2018W)

6.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 10 - Deutsche Philologie
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

An/Abmeldung

Details

max. 30 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Mittwoch 10.10. 16:45 - 18:15 Seminarraum I Germanistik Hauptgebäude, 1.Stock/Unterteilung, Stiege 7a
Mittwoch 17.10. 16:45 - 18:15 Seminarraum I Germanistik Hauptgebäude, 1.Stock/Unterteilung, Stiege 7a
Mittwoch 24.10. 16:45 - 18:15 Seminarraum I Germanistik Hauptgebäude, 1.Stock/Unterteilung, Stiege 7a
Mittwoch 31.10. 16:45 - 18:15 Seminarraum I Germanistik Hauptgebäude, 1.Stock/Unterteilung, Stiege 7a
Mittwoch 07.11. 16:45 - 18:15 Seminarraum I Germanistik Hauptgebäude, 1.Stock/Unterteilung, Stiege 7a
Mittwoch 14.11. 16:45 - 18:15 Seminarraum I Germanistik Hauptgebäude, 1.Stock/Unterteilung, Stiege 7a
Mittwoch 21.11. 16:45 - 18:15 Seminarraum I Germanistik Hauptgebäude, 1.Stock/Unterteilung, Stiege 7a
Mittwoch 28.11. 16:45 - 18:15 Seminarraum I Germanistik Hauptgebäude, 1.Stock/Unterteilung, Stiege 7a
Mittwoch 05.12. 16:45 - 18:15 Seminarraum I Germanistik Hauptgebäude, 1.Stock/Unterteilung, Stiege 7a
Mittwoch 12.12. 16:45 - 18:15 Seminarraum I Germanistik Hauptgebäude, 1.Stock/Unterteilung, Stiege 7a
Mittwoch 09.01. 16:45 - 18:15 Seminarraum I Germanistik Hauptgebäude, 1.Stock/Unterteilung, Stiege 7a
Mittwoch 16.01. 16:45 - 18:15 Seminarraum I Germanistik Hauptgebäude, 1.Stock/Unterteilung, Stiege 7a
Mittwoch 23.01. 16:45 - 18:15 Seminarraum I Germanistik Hauptgebäude, 1.Stock/Unterteilung, Stiege 7a
Mittwoch 30.01. 16:45 - 18:15 Seminarraum I Germanistik Hauptgebäude, 1.Stock/Unterteilung, Stiege 7a

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

INHALT: Die Lehrveranstaltung thematisiert ausgewählte (linguistische und außerlinguistische) Konzepte hinsichtlich eines „österreichischen“ Deutsch vor dem Hintergrund ihrer gesamtgesellschaftlichen, insbesondere auch (sprach-)politischen Dimension und Historizität. ZIEL dabei ist es, die Studierenden zur kritischen Auseinandersetzung mit verschiedenen Vorstellungen von einem „österreichischen“ Deutsch und den damit zusammenhängenden Problemen anzuregen. METHODEN: Vortrag/Präsentationen des Lehrenden, Diskussion von Forschungsliteratur im Plenum, Kurz-Inputs/Referate bzw. Kurzpräsentationen vonseiten der Studierenden.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung; schriftliche Seminararbeit (siehe "Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab").

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

MINDESTANFORDERUNGEN: Aktive Teilnahme an den Seminareinheiten (maximal drei Absenzen sind möglich), schriftliche Seminararbeit. BEURTEILUNGSMASZSTAB: Diskussionsbeteiligung; Kurz-Inputs/Referate bzw. Kurzpräsentationen; Erarbeitung einer Themenstellung für die schriftliche Seminararbeit; schriftliche Seminararbeit.

Prüfungsstoff

Literatur

Wird gesondert bekannt gegeben.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

(I 2360, I 2900)
Teilnahmevoraussetzung im UF Deutsch Diplom:
1.Abschnitt
Zur Äquivalenzliste geht es hier: http://spl-germanistik.univie.ac.at/uploads/media/Aequivalenzliste_LA_UF_Deutsch.pdf

Letzte Änderung: Fr 31.08.2018 08:42