Universität Wien FIND

Auf Grund der COVID-19 Pandemie kann es bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen auch kurzfristig zu Änderungen kommen. Informieren Sie sich laufend in u:find und checken Sie regelmäßig Ihre E-Mails.

Lesen Sie bitte die Informationen auf https://studieren.univie.ac.at/info.

100170 MA Neuere deutsche Literatur: Joseph Roth (2010W)

8.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 10 - Deutsche Philologie
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

max. 30 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Donnerstag 07.10. 15:30 - 17:00 (ehem.Übungsraum 3 Germanistik Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 5)
Donnerstag 14.10. 15:30 - 17:00 (ehem.Übungsraum 3 Germanistik Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 5)
Donnerstag 21.10. 15:30 - 17:00 (ehem.Übungsraum 3 Germanistik Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 5)
Donnerstag 28.10. 15:30 - 17:00 (ehem.Übungsraum 3 Germanistik Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 5)
Donnerstag 04.11. 15:30 - 17:00 (ehem.Übungsraum 3 Germanistik Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 5)
Donnerstag 11.11. 15:30 - 17:00 (ehem.Übungsraum 3 Germanistik Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 5)
Donnerstag 18.11. 15:30 - 17:00 (ehem.Übungsraum 3 Germanistik Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 5)
Donnerstag 25.11. 15:30 - 17:00 (ehem.Übungsraum 3 Germanistik Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 5)
Donnerstag 02.12. 15:30 - 17:00 (ehem.Übungsraum 3 Germanistik Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 5)
Donnerstag 09.12. 15:30 - 17:00 (ehem.Übungsraum 3 Germanistik Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 5)
Donnerstag 16.12. 15:30 - 17:00 (ehem.Übungsraum 3 Germanistik Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 5)
Donnerstag 13.01. 15:30 - 17:00 (ehem.Übungsraum 3 Germanistik Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 5)
Donnerstag 20.01. 15:30 - 17:00 (ehem.Übungsraum 3 Germanistik Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 5)
Donnerstag 27.01. 15:30 - 17:00 (ehem.Übungsraum 3 Germanistik Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 5)

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Ebenso viele Facetten wie Joseph Roths Vita - er war Sozialist und Monarchist, Jude und Katholik, "galizischer" Autor und Schriftsteller im Exil - hat sein Werk, das politische Feuilletons ebenso umfasst wie "zeitlose" Erzählungen und Romane. Das Seminar widmet sich der Analyse ausgewählter Texte unter stilistisch-rhetorischen sowie sozialhistorischen und kulturgeschichtlichen Aspekten. Besonderes Augenmerk gilt dabei Roths politischen Befunden -von der scharfsichtigen Zeitdiagnose bis zum retrospektiven Mythos.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Gruppendiskussion, Referat, Ausarbeitung als Seminararbeit.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Prüfungsstoff

Literatur

Mindestlektüre: Joseph Roth: Briefe aus Deutschland, hrsg. v. Ralph Schock (Gollenstein, 18,50); Hiob (RUB 18532; 4,80); Juden auf Wanderschaft (dtv 13430; 7,80); Die Legende vom heiligen Trinker (RUB 18683; 3,10); Der Leviathan (RUB 18685; 3,10); Radetzkymarsch (RUB 18533; 9,10); Das Spinnennetz (RUB 18684, 4,60). - Zur Vorbereitung: Helmuth Nürnberger: Joseph Roth (rororo-monographie 50301; 7,80).

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

(I 2260, I 2900)

Letzte Änderung: Mo 07.09.2020 15:32