Universität Wien FIND

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Vor-Ort-Lehre und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein. Melden Sie sich für Lehrveranstaltungen/Prüfungen über u:space an, informieren Sie sich über den aktuellen Stand auf u:find und auf der Lernplattform moodle.

Weitere Informationen zum Lehrbetrieb vor Ort finden Sie unter https://studieren.univie.ac.at/info.

100170 KO Sprachgeschichte des Deutschen: Grammatischer Wandel im Neuhochdeutschen (2021S)

6.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 10 - Deutsche Philologie
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung
Mo 19.04. 16:45-18:15 Digital

An/Abmeldung

Details

max. 25 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

unter Vorbehalt der Möglichkeit der Umstellung des LV-Modus auf Hybrid/Präsenz ab 1. Mai 2021.

Montag 08.03. 16:45 - 18:15 Digital
Montag 15.03. 16:45 - 18:15 Digital
Montag 22.03. 16:45 - 18:15 Digital
Montag 26.04. 16:45 - 18:15 Digital
Montag 03.05. 16:45 - 18:15 Hybride Lehre
Seminarraum 3 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 5
Montag 10.05. 16:45 - 18:15 Hybride Lehre
Seminarraum 3 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 5
Montag 17.05. 16:45 - 18:15 Hybride Lehre
Seminarraum 3 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 5
Montag 31.05. 16:45 - 18:15 Hybride Lehre
Seminarraum 3 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 5
Montag 07.06. 16:45 - 18:15 Hybride Lehre
Seminarraum 3 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 5
Montag 14.06. 16:45 - 18:15 Hybride Lehre
Seminarraum 3 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 5
Montag 21.06. 16:45 - 18:15 Hybride Lehre
Seminarraum 3 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 5
Montag 28.06. 16:45 - 18:15 Hybride Lehre
Seminarraum 3 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 5

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Der jüngeren und jüngsten Sprachgeschichte des Deutschen kommt eine zentrale Bedeutung bei der Analyse und Interpretation von aktuellsten Entwicklungsprozessen der Gegenwartssprache zu. Auch auffallende und (nicht nur von linguistischen Fachleuten) diskutierte sprachliche Zweifelsfälle des Gegenwartsdeutschen werden erst durch eine sprachgeschichtliche Perspektive greifbar. Nicht nur deshalb lohnt sich ein Blick in die Periode, die sprachgeschichtlich als 'Neuhochdeutsch' gefasst wird.

Der Fokus der Lehrveranstaltung liegt auf der Variation und dem Wandel ausgewählter sprachlicher Phänomene der jüngeren und jüngsten deutschen Sprachgeschichte, wie sie sich gerade auf morphologischer und syntaktischer Ebene widerspiegeln.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

- Aktive Teilnahme
- Präsentation inkl. Folien und Handout
- Diskussionsbeiträge (schriftlich & mündlich)
- Prüfungsgespräch am Ende des Semesters

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Prüfungsimmanente Lehrveranstaltungen aus dem Angebot der SPL10 sind grundsätzlich anwesenheitspflichtig.

Leistungsbeurteilung auf Basis von:
- Präsentation (inkl. Folien und Handout)
- Diskussionsbeiträge
- Prüfungsgespräch

Prüfungsstoff

- Inhalte der LV-Einheiten
- Sitzungslektüre (s. Semesterplan)

Literatur

Die für das Konversatorium relevante Literatur wird in der ersten Einheit bekannt gegeben.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Fr 05.02.2021 18:29