Universität Wien FIND

Auf Grund der COVID-19 Pandemie kann es bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen auch kurzfristig zu Änderungen kommen. Informieren Sie sich laufend in u:find und checken Sie regelmäßig Ihre E-Mails.

Lesen Sie bitte die Informationen auf https://studieren.univie.ac.at/info.

100171 KO Sprachgeschichte des Deutschen: Lautwandel. Theorie und Empirie (2021S)

6.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 10 - Deutsche Philologie
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung
DIGITAL

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

max. 25 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Donnerstag 04.03. 09:45 - 11:15 Digital
Donnerstag 11.03. 09:45 - 11:15 Digital
Donnerstag 18.03. 09:45 - 11:15 Digital
Donnerstag 25.03. 09:45 - 11:15 Digital
Donnerstag 15.04. 09:45 - 11:15 Digital
Donnerstag 22.04. 09:45 - 11:15 Digital
Donnerstag 29.04. 09:45 - 11:15 Digital
Donnerstag 06.05. 09:45 - 11:15 Digital
Donnerstag 20.05. 09:45 - 11:15 Digital
Donnerstag 27.05. 09:45 - 11:15 Digital
Donnerstag 10.06. 09:45 - 11:15 Digital
Donnerstag 17.06. 09:45 - 11:15 Digital
Donnerstag 24.06. 09:45 - 11:15 Digital

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Im Fokus des Konversatoriums stehen Theorien zum Lautwandel. Dabei wird der Frage nachgegangen, ob diese theoretischen Ansätze durch empirische Befunde (zum Lautwandel in Österreich) gestützt oder widerlegt werden.

Die Studierenden sollen am Ende des Konversatorium verschiedene Theorien des Lautwandels kennen und vor der Folie empirischer Befunde bewerten können. Dabei wird ein Schwerpunkt auf die Diskussion von rezenten Lautwandelprozessen in Österreich gelegt.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

- Aktive Teilnahme
- (gegebenfalls online:) Präsentation inkl. Folien und Handout
- Diskussionsbeiträge (schriftlich & mündlich)
- Prüfungsgespräch am Ende des Semesters

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Leistungsbeurteilung auf Basis von:
- Präsentation (inkl. Folien und Handout)
- Diskussionsbeiträge
- Prüfungsgespräch

Prüfungsimmanente Lehrveranstaltungen aus dem Angebot der SPL10 sind grundsätzlich anwesenheitspflichtig.

Prüfungsstoff

- Inhalte der LV-Einheiten
- Sitzungs- und Referatslektüre (s. Semesterplan)

Literatur

Die für das Konversatorium relevante Literatur ("Sitzungs- und Referatslektüre") wird in der ersten Einheit bekannt gegeben.

Literatur zur ersten Orientierung

Auer, Peter. 1990. Phonologie der Alltagssprache. Eine Untersuchung zur Standard/Dialekt-Variation am Beispiel der Konstanzer Stadtsprache (Studia Linguistica Germanica 28). Ber-lin & New York: De Gruyter. DOI: 10.1515/9783110847574

Auer, Peter. 2005. Sound Change/Lautwandel. In Ulrich Ammon, Norbert Dittmar, Klaus J. Mattheier & Peter Trudgill (Hg.), Soziolinguistik. Ein internationales Handbuch zur Wissen-schaft von Sprache und Gesellschaft. 2., vollständig neu bearbeitete und erweiterte Auflage (Handbücher zur Sprach- und Kommunikationswissenschaft 3.2), 1717–1727. Berlin: De Gruyter. DOI: 10.1017/S0047404508080585

Bülow, Lars, Philip C. Vergeiner, Hannes Scheutz, Dominik Wallner & Stephan Elspaß. 2019. Wie regelhaft ist Lautwandel? Grundsätzliche Überlegungen anhand einer Fallstudie zu mhd. ô in den bairischen Dialekten Österreichs und Südtirols. Zeitschrift für Dialektologie und Linguistik 86(1). 5–50.

Bybee, Joan. 2002. Word frequency and context of use in the lexical diffusion of phonetically conditioned sound change. Language Variation and Change 14. 261–290. DOI: 10.1017/S0954394502143018

Bybee, Joan L. 2015. Language change (Cambridge Textbooks in Linguistics). Cambridge: Cambridge University Press.

Hay, Jennifer B., Janet B. Pierrehumbert, Abby J. Walker & Patrick LaShell. 2015. Tracking word frequency effects through 130 years of sound change. Cognition 139. 83–91.

Kiparsky, Paul. 2003. The phonological basis of sound change. In Brian D. Joseph & Richard D. Janda (Hg.), The handbook of historical linguistics, 311–342. Blackwell: Oxford.

Kranzmayer, Eberhard. 1956. Historische Lautgeographie des gesamtbairischen Dialektraumes. Graz & Wien: Böhlau.

Labov, William. 2007. Transmission and diffusion. Language 83. 344–387.

Lenz, Alexandra N. 2019. Bairisch und Alemannisch in Österreich. In Joachim Herrgen & Jürgen Erich Schmidt (Hg.), Language and space: An international handbook of linguistic variation (Handbooks of Linguistics and Communication Science 30.4), 318–363. Berlin & Boston: De Gruyter Mouton. DOI: 10.1515/9783110220278

Ohala, John. 1993. The phonetics of sound change. In Charles Jones (Hg.), Historical linguistics: Problems and perspectives, 237–278. London: Longman.

Phillips, Betty S. 2006. Word frequency and lexical diffusion. Houndmills: Palgrave. DOI: 10.1057/9780230286610

Russ, Charles V. 1996. Explanation of sound change: How far have we come and where are we now? York Papers in Linguistics 17. 333–349.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Mi 21.04.2021 16:08