Universität Wien FIND

100172 SE Masterseminar Neuere Deutsche Literatur: Un-Übersetzbar: Theorien der Übersetzung (2017W)

6.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 10 - Deutsche Philologie
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

Details

max. 30 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Wichtig!! Verpflichtende Teilnahme an einem Blockseminar und Vortrag. Blockseminar: 24.1.2018, 9h45 bis 13h in den Räumlichkeiten des IFK. Dieser Block muss besucht werden, weil Bettine Menke, die am Abend im IFK am selben Abend einen Vortrag zum Thema des Seminars hält (18h-19h30), das Seminar gemeinsam mit mir gestaltet. Das gesamte Seminar ist auf diesen Block hin angelegt. Die Teilnahmen an Block und Vortrag gelten als 3 Seminareinheiten!

Mittwoch 04.10. 09:45 - 11:15 (ehem.Übungsraum 3 Germanistik Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 5)
Mittwoch 11.10. 09:45 - 11:15 (ehem.Übungsraum 3 Germanistik Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 5)
Mittwoch 18.10. 09:45 - 11:15 (ehem.Übungsraum 3 Germanistik Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 5)
Mittwoch 25.10. 09:45 - 11:15 (ehem.Übungsraum 3 Germanistik Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 5)
Mittwoch 08.11. 09:45 - 11:15 (ehem.Übungsraum 3 Germanistik Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 5)
Mittwoch 15.11. 09:45 - 11:15 (ehem.Übungsraum 3 Germanistik Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 5)
Mittwoch 22.11. 09:45 - 11:15 (ehem.Übungsraum 3 Germanistik Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 5)
Mittwoch 29.11. 09:45 - 11:15 (ehem.Übungsraum 3 Germanistik Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 5)
Mittwoch 06.12. 09:45 - 11:15 (ehem.Übungsraum 3 Germanistik Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 5)
Mittwoch 13.12. 09:45 - 11:15 (ehem.Übungsraum 3 Germanistik Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 5)
Mittwoch 10.01. 09:45 - 11:15 (ehem.Übungsraum 3 Germanistik Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 5)
Mittwoch 17.01. 09:45 - 11:15 (ehem.Übungsraum 3 Germanistik Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 5)
Mittwoch 24.01. 09:45 - 11:15 (ehem.Übungsraum 3 Germanistik Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 5)
Mittwoch 24.01. 11:30 - 13:00 Hörsaal 50 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 8
Mittwoch 31.01. 09:45 - 11:15 (ehem.Übungsraum 3 Germanistik Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 5)

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Das anspruchsvolle Seminar widmet sich der Frage des Übersetzens entlang eines Bündels an seminalen Texten zum Thema. Vielschichtig und über eine methodologische Metaebene der Kulturwissenschaften werden transdisziplinäre Übersetzungsprozesse zwischen Theorien, methodischen Einstellungen und Forschungsansätzen sowie die Teilhabe des Phänomens Übersetzung an der kulturwissenschaftlichen Wissensproduktion reflektiert, sei es im Hinblick auf »Kultur als Übersetzung « oder den »translational turn« (Bachmann-Medick) an sich. Einen besonderen Fokus legt das Seminar auf den Zusammenhang zwischen literarischen Texten und der Frage der Übersetzung.Diese LVA zielt auf eine gemeinsame Wissenskonstruktion im Laufe des Semesters ab. Der Erfolg hängt nicht zuletzt davon ab, wie sehr sich die Studierenden mit ihrer jeweils eigenen Kompetenz, die sie im Zuge der Recherche und Vorbereitung der Gruppenreferate erworbenen haben, einbringen.
Diese LVA bedient sich einer Mischung aus kommentierten Gruppenabeiten (durch Spezialis-tInnen-Gruppen werden die Grundlagen der theoretischen Konzepte präsentiert und durch eine angeleitete Lektüre der Primärtexte vertieft), zeitweiligem diskursivem Erarbeiten verschiedener Theoriebereiche (z.B. Arbeit in Kleingruppen) sowie angeleiteter Lektürearbeit zu Hause.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Anwesenheit, vorbereitetes Mitarbeiten, Referat, schriftliche Arbeit

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

- Profunde Einarbeitung in die entsprechenden Texte
- Lesen, Verstehen und 'Anwenden' der theoretischen Texte und Konzepte
- Schärfung des eigenen begrifflichen Denkens, des Urteilsvermögens, des wissenschaftlichen Arbeitsstiles und Argumentierens
- Reflexionskompetenz und Einnehmen einer Metaperspektive

Prüfungsstoff

prüfungsimmanente LV, Mitarbeit, Referat, schriftliche Arbeit

Literatur

Auswahl:
Benjamin, W. (1963): Die Aufgabe des Übersetzers. In: H. J. Störig (Hrsg.): Das Problem des Übersetzens. Stuttgart: Henry Goverts, S. 182-195.
Bhabha, H. K. (1997): DissemiNation. Zeit, Narrative und die Ränder der modernen Nation. In: E. Bronfen, B. Marius, T. Steffen (Hrsg.): Hybride Kulturen. Beiträge zur anglo-amerikanischen Multikulturalismusdebatte. Tübingen: Stauffenberg, S. 149-194.
Derrida, J. (1997): Babylonische Türme. Wege, Umwege, Abwege. In: A. Hirsch (Hrsg.): Übersetzung und Dekonstruktion. Frankfurt/Main: Suhrkamp, S. 119-165.
Derrida, Jacques: "Die Einsprachigkeit des Anderen oder die Prothese des Ursprungs", in: Haverkamp, Anselm (Hg.): Die Sprache der Anderen. Übersetzungspolitik zwischen den Kulturen. Frankfurt/M.: Fischer, 1997, 15-42.
Gasché, Rodolphe: "'Setzung' and 'Übersetzung': Notes on Paul de Man", in: Diacritics 11 (4), 1981, 36-57.
Gondek, Hans-Dieter: "Dekonstruktion und Übersetzung", in: Bedorf, Thomas / Bertram, Georg W. et al. (Hg.): Undarstellbares im Dialog: Facetten einer deutsch-französischen Auseinandersetzung. Amsterdam/Atlanta: Rodopi, 1997, 89-102.
Humboldt, W. (1963): Einleitung zu „Agamemnon“. In: H. J. Störig (Hrsg.): Das Problem des Übersetzens. Stuttgart: Henry Goverts, S. 71-96.
Wagner, Birgit: "Kulturelle Übersetzung. Erkundungen über ein wanderndes Konzept ", in: Babka, Anna / Malle, Julia / Schmidt, Matthias (Hg.): Dritte Räume. Homi K. Bhabhas Kulturtheorie. Anwendung. Kritik. Reflexion. Wien: Turia & Kant, 2011, 29-42.
Waldenfels, Bernhard: Vielstimmigkeit der Rede. Orig.-Ausg., 1. Aufl. Frankfurt am Main: Suhrkamp, 1999, Auszüge…

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

(I 2260, I 2900)
Teilnahmevoraussetzung im UF Deutsch Diplom:
1.Abschnitt
Zur Äquivalenzliste geht es hier: http://spl-germanistik.univie.ac.at/uploads/media/Aequivalenzliste_LA_UF_Deutsch.pdf

Letzte Änderung: Fr 31.08.2018 08:42