Universität Wien FIND

Auf Grund der COVID-19 Pandemie kann es bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen auch kurzfristig zu Änderungen kommen. Informieren Sie sich laufend in u:find und checken Sie regelmäßig Ihre E-Mails. Bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen gilt Anmeldepflicht, vor Ort gelten FFP2-Pflicht und 2,5G.

Lesen Sie bitte die Informationen auf studieren.univie.ac.at/info.

100186 SE DaF/Z: Türkisch-deutscher Sprachkontakt. Grundlagen, Bildungsangebote (2021W)

6.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 10 - Deutsche Philologie
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung
DIGITAL
Do 28.10. 15:00-16:30 Digital

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

max. 35 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Donnerstag 07.10. 15:00 - 16:30 Digital
Donnerstag 14.10. 15:00 - 16:30 Digital
Donnerstag 21.10. 15:00 - 16:30 Digital
Donnerstag 04.11. 15:00 - 16:30 Digital
Donnerstag 11.11. 15:00 - 16:30 Digital
Donnerstag 18.11. 15:00 - 16:30 Digital
Donnerstag 25.11. 15:00 - 16:30 Digital
Donnerstag 02.12. 15:00 - 16:30 Digital
Donnerstag 09.12. 15:00 - 16:30 Digital
Donnerstag 16.12. 15:00 - 16:30 Digital
Donnerstag 13.01. 15:00 - 16:30 Digital
Donnerstag 20.01. 15:00 - 16:30 Digital
Donnerstag 27.01. 15:00 - 16:30 Digital

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

In dieser Lehrveranstaltung soll eine intensive Auseinandersetzung mit den Sprachen Türkisch und Deutsch stattfinden. Dabei werden die Strukturen beider Sprachen und ihr Kontakt in der Migrationssituation im Hinblick auf ihren Erwerb und Gebrauch in den Blick genommen. Auch die subjektivierende Bedeutung des Türkischen soll untersucht werden. Im Fokus steht die Spracherwerbs- und Bildungssituation von deutsch- und türkischsprechenden Kindern und Jugendlichen in der Migrationsgesellschaft. Türkischkenntnisse sind für den Besuch des Seminars nicht erforderlich.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Textbearbeitungen, Datenanalysen und das Verfassen einer Abschlussarbeit bilden die Basis der Leistungskontrolle.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Prüfungsimmanente Lehrveranstaltungen aus dem Angebot der SPL10 sind grundsätzlich anwesenheitspflichtig.
Erwartet wird:
- aktive Mitarbeit im Seminar
- Abgabe von 3 kleineren Aufgaben
- Abgabe einer Seminararbeit im Umfang von 25 Seiten Haupttext

Die aktive Mitarbeit macht 20% der Note aus; die Aufgaben jeweils 10% und die Seminararbeit 50%.

Um das Seminar positiv abzuschließen, müssen mindestens 60 Punkte erreicht werden.

Prüfungsstoff

Es findet keine "klassische Prüfung" statt. Die zu bearbeitenden Texte und Daten werden zur Verfügung gestellt; die Studierenden werden in der Erarbeitung der Seminararbeit mit Literaturempfehlungen und Hilfestellungen zu den Inhalten unterstützt.

Literatur

Dirim, İnci (1997): Außerschulische und außerfamiliäre Sprachpraxis mehrsprachiger Grundschulkinder. In: Gogolin, I. & U. Neumann (Hrsg.): Großstadt-Grundschule. Eine Fallstudie über sprachliche und kulturelle Pluralität als Bedingung der Grundschularbeit. Münster (Waxmann), S. 217 –25.
Dirim, İnci (2009): „Ondan sonra gine schleifen yapiyorsunuz“: Migrationsspezifisches Türkisch in Schreibproben von Jugendlichen. In: Neumann, Ursula & Hans H. Reich (Hrsg.): Erwerb des Türkischen in einsprachigen und mehrsprachigen Situationen. Münster (Waxmann), S. 129-146
Dirim, Inci (2016): Sprachverhältnisse. Handbuch Migrationspädagogik. In: Mecheril, Paul (Hrsg.). Opladen: Beltz, S. 311-325.
Dirim, İnci & Anne-Kristin Krehut (2017): Sprachgebrauch außerhalb der Schule In: Ahrenholz, Bernd & Ingelore Oomen
Welke (Hrsg.): Deutsch als Zweitsprache. Baltmannsweiler (Schneider), S. 80-94.
Neumann, Ursula; Reich, Hans (2009): Erwerb des Türkischen in einsprachigen und mehrsprachigen Situationen. Münster u.a. (Waxmann)

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Do 07.10.2021 15:28