Universität Wien FIND

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Vor-Ort-Lehre und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein. Melden Sie sich für Lehrveranstaltungen/Prüfungen über u:space an, informieren Sie sich über den aktuellen Stand auf u:find und auf der Lernplattform moodle. ACHTUNG: Lehrveranstaltungen, bei denen zumindest eine Einheit vor Ort stattfindet, werden in u:find momentan mit "vor Ort" gekennzeichnet.

Regelungen zum Lehrbetrieb vor Ort inkl. Eintrittstests finden Sie unter https://studieren.univie.ac.at/info.

100187 SE DaF/Z: Mediendidaktik im DaF-/DaZ-Unterricht (2020W)

6.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 10 - Deutsche Philologie
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

An/Abmeldung

Details

max. 35 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Die Lehrveranstaltung wird zur Gänze DIGITAL abgehalten. Als Tool wird ZOOM eingesetzt. Den Einstiegslink entnehmen Sie bitte der Moodle-Plattform.

Montag 05.10. 15:00 - 16:30 Digital
Montag 12.10. 15:00 - 16:30 Digital
Montag 19.10. 15:00 - 16:30 Digital
Montag 09.11. 15:00 - 16:30 Digital
Montag 16.11. 15:00 - 16:30 Digital
Montag 23.11. 15:00 - 16:30 Digital
Montag 30.11. 15:00 - 16:30 Digital
Montag 07.12. 15:00 - 16:30 Digital
Montag 14.12. 15:00 - 16:30 Digital
Montag 11.01. 15:00 - 16:30 Digital
Montag 18.01. 15:00 - 16:30 Digital
Montag 25.01. 15:00 - 16:30 Digital

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Virtual und Augmented Reality, Digitalkunde als Schulfach, E-Learning, Digitalisierung, Videospiele, Medienwissenschaft und Mediendidaktik, Deutschunterricht 4.0, didaktische Apps etc... Diese und viele weitere Begriffe werden in den mediendidaktisch/-methodisch orientierten Arbeiten aus unterschiedlichen Perspektiven bearbeitet. Wie wir bereits wissen, besitzen digitale Medien viele Möglichkeiten, um das Lernen und Lehren von Sprachen zu erleichtern (vgl. Roche 2019).

An den o.g. Begriffen kann erkannt werden, dass der Schule und auch dem außerschulischen Bereich wichtige medienbezogene Aufgaben zukommen. Dabei geht es insbesondere um eine sinnvolle Nutzung der medialen Angebote für die Lehr- und Lernprozesse sowohl im schulischen als auch außerschulischen Kontext.

Das Seminar hat zum Ziel, digitale Medien aus der Perspektive des Unterrichts Deutsch als Fremd- und Zweitsprache (und teilweise auch aus der Perspektive der Schule) zu präsentieren und einer kritischen Analyse zu unterziehen. Im Seminar wird der aktuelle Forschungsstand in diesem Bereich beleuchtet und an ausgewählten Praxisbeispielen werden folgende Schwerpunkte bearbeitet:
- Der Medienbegriff in der Medienpädagogik
- Medien in der Lebenswelt von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen
- Medien als Unterrichtsgegenstand: Förderung der Medienkompetenz
- E-learning als Begriff
- Sprachlernsoftware als mediales Angebot für Sprachenlernen
- Videobasiertes Fremdsprachenlernen
- Medienbasierte Unterrichtsvorbereitung und -gestaltung;
- Lehrwerke im digitalen Zeitalter;
- Serious games, Serious plays;
- Virtual und Augmented Reality (VR/AR).

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

20 P. - Übernahme einer theoretischen Präsentation zu einem vorgegebenen Thema (Gruppenarbeit)
19 P. - Durchführung einer didaktischen Sequenz zum vorgegebenen Thema (Gruppenarbeit)
10 P. - Erstellung einer kommentierten Literaturliste zu einem Thema (nicht zum Thema der eigenen Präsentation!) (Einzelarbeit)
51 P. - Seminararbeit im Umfang von 25 Seiten

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

20 P. - ÜBERNAHME EINER THEORETISCHEN PRÄSENTATION ZU EINEM VORGEGEBENEN THEMA (GRUPPENARBEIT) (30 Min.)
- Erwartet wird eine theoretisch fundierte Aufbereitung eines Themas, wobei insbesondere auf folgende Punkte eingegangen werden soll: Theoretische Verankerung des Themas, Präsentation von empirischen Studien zum Thema mit einer expliziten Darstellung des Forschungsdesigns und der Ergebnisse. Die Unterlagen zur Präsentation (PPT und HANDOUT) werden auf Moodle hochgeladen.

19 P. - DURCHFÜHRUNG EINER DIDAKTISCHEN SEQUENZ ZUM VORGEGEBENEN THEMA (GRUPPENARBEIT) (ca. 30 Min.)
- Erwartet wird die Präsentation eines möglichen DaF-/DaZ-Szenarios, das sich im digitalen Modus gut umsetzen lässt. Das Szenario soll dem Thema der jeweiligen Einheit entsprechen. Das Szenario soll auch schriftlich ausgearbeitet und auf Moodle hochgeladen werden.

10 P. - ERSTELLUNG EINER KOMMENTIERTEN LITERATURLISTE ZU EINEM AUSGEWÄHLTEN THEMA (NICHT ZUM THEMA DER EIGENEN PRÄSENTATION) (EINZELARBEIT)

51 P. - SEMINARARBEIT IM UMFANG VON 25 SEITEN HAUPTTEXT
- Abgabetermin: 30.4.2021
- Format: pdf-Datei
- Dateiformat: Name_Matrikelnummer_Mediendidaktik_WiSe2020_Seminararbeit
- Umfang: 25 Normseiten Haupttext Deckblatt, Inhaltsverzeichnis, Literaturverzeichnis und Anhang zählen nicht zum Haupttext.
- Themen: Die Themen müssen individuell mit dem Seminarleiter besprochen werden.
- Bewertungskriterien: wissenschaftliche Erschließung, Eigenständigkeit, Urteilsfähigkeit, Aufbau, Sprache und Ausdruck, äußere Form (betrifft auch die vorgeschriebene Länge)
___
100-90 P. = 1
89-80 P. = 2
79-70 P. = 3
69-60 P. = 4
59-0 P. = 5

Prüfungsstoff

- Der Medienbegriff in der Medienpädagogik
- Medien in der Lebenswelt von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen
- Medien als Unterrichtsgegenstand: Förderung der Medienkompetenz
- E-learning als Begriff
- Sprachlernsoftware als mediales Angebot für Sprachenlernen
- Videobasiertes Fremdsprachenlernen
- Medienbasierte Unterrichtsvorbereitung und -gestaltung;
- Lehrwerke im digitalen Zeitalter;
- Serious games, Serious plays;
- Virtual und Augmented Reality (VR/AR).

Literatur

Literatur (in Auswahl):

- Arnold, Patricia; Kilian, Lars; Thillosen, Anne Maria; Zimmer, Gerhard M. (2018): Handbuch E-Learning. Lehren und Lernen mit digitalen Medien. 5. Auflage. Bielefeld: W. Bertelsmann Verlag (utb Pädagogik, 4965).
- Dörner, Ralf; Broll, Wolfgang; Grimm, Paul; Jung, Bernhard (2019): Virtual und Augmented Reality (VR/AR). Berlin, Heidelberg: Springer Berlin Heidelberg.
- Drossel, Kerstin; Eickelmann, Birgit; Vennemann, Mario (2019): Digitalisierung und Bildungsgerechtigkeit - die schulische Perspektive. In: DDS - Die Deutsche Schule. Zeitschrift für Erziehungswissenschaft, Bildungspolitik und pädagogische Praxis 111 (4), S. 391–404.
- Frederking, Volker; Krommer, Axel; Maiwald, Klaus (2018): Mediendidaktik Deutsch. Eine Einführung. 3. Aufl. Berlin: Erich Schmidt Verlag (Grundlagen der Germanistik, 44).
- Hartmann, Simon; Purz, Dirk (2018): Unterrichten in der digitalen Welt. Göttingen, Bristol, CT: Vandenhoeck & Ruprecht.
- Kammerl, Rudolf (2019): Bildung im digitalen Wandel. Welche Bildungsgelegenheiten bietet das Bildungssystem. In: DDS - Die Deutsche Schule. Zeitschrift für Erziehungswissenschaft, Bildungspolitik und pädagogische Praxis 111 (4), S. 422–434.
- Kutscher, Nadia (2019): Digitale Ungleichheit als Herausforderung für Medienbildung. In: DDS - Die Deutsche Schule. Zeitschrift für Erziehungswissenschaft, Bildungspolitik und pädagogische Praxis 111 (4), S. 379–390.
- Pardy, Lisa; Ruge, Wolfgang B. (Hg.) (2019): ide. informationen zur deutschdidaktik. Zeitschrift für den Deutschunterricht in Wissenschaft und Schule. Deutschunterricht 4.0 (1/2019). Innsbruck: StudienVerlag.
- Perschak, Katharina Evelin; Schniz, Felix (Hg.) (2020): ide. informationen zur deutschdidaktik. Zeitschrift für den Deutschunterricht in Wissenschaft und Schule. Videospiele (2/2020). Innsbruck: StudienVerlag.
- Roche, Jörg (Hg.) (2019): Medienwissenschaft und Mediendidaktik. Tübingen: Narr Francke Attempto Verlag GmbH + Co. KG (Kompendium DaF/DaZ, 9).
- Schacht, Florian; Barzel, Bärbel; Daum, Susanne; Klinger, Amelie; Klinger, Marcel; Schröder, Philipp et al. (2019): Das fachliche Lernen stärken. Zur Nutzung von Erklärvideos an Schulen in sozial herausfordernder Lage. In: DDS - Die Deutsche Schule. Zeitschrift für Erziehungswissenschaft, Bildungspolitik und pädagogische Praxis 111 (4), S. 435–455.
- Tulodziecki, Gerhard; Herzig, Bardo; Grafe, Silke (2019): Medienbildung in Schule und Unterricht. Grundlagen und Beispiele. 2. Aufl. Bad Heilbrunn: Verlag Julius Klinkhardt (UTB, 3414).
- Tulowitzki, Pierre; Bremm, Nina; Brown, Christ; Krammer, Georg (2019): Die Nutzung von Erkenntnissen aus Videospielen für den formalen Unterricht - eine konzeptionelle Annäherung. In: DDS - Die Deutsche Schule. Zeitschrift für Erziehungswissenschaft, Bildungspolitik und pädagogische Praxis 111 (4), S. 405–421.
- Wampfler, Philippe (2017): Digitaler Deutschunterricht. Neue Medien produktiv einsetzen. Göttingen, Bristol, CT: Vandenhoeck & Ruprecht.
- Weinert, Frederik (2019): Digitalkunde als Schulfach. München: UVK.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Mo 05.10.2020 10:09