Universität Wien FIND

Auf Grund der COVID-19 Pandemie kann es bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen auch kurzfristig zu Änderungen kommen. Informieren Sie sich laufend in u:find und checken Sie regelmäßig Ihre E-Mails.

Lesen Sie bitte die Informationen auf https://studieren.univie.ac.at/info.

100206 PS Sprachgebrauch: Deutsche Wortbildung (2010S)

4.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 10 - Deutsche Philologie
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

Das Proseminar behandelt alle Wortbildungsmöglichkeiten des Deutschen, im Vordergrund stehen Ableitung und die Bildung von Komposita.

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

max. 40 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Mittwoch 10.03. 19:00 - 20:30 (ehem.Übungsraum 5 Germanistik Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 5)
Mittwoch 17.03. 19:00 - 20:30 (ehem.Übungsraum 5 Germanistik Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 5)
Mittwoch 24.03. 19:00 - 20:30 (ehem.Übungsraum 5 Germanistik Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 5)
Mittwoch 14.04. 19:00 - 20:30 (ehem.Übungsraum 5 Germanistik Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 5)
Mittwoch 21.04. 19:00 - 20:30 (ehem.Übungsraum 5 Germanistik Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 5)
Mittwoch 28.04. 19:00 - 20:30 (ehem.Übungsraum 5 Germanistik Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 5)
Mittwoch 05.05. 19:00 - 20:30 (ehem.Übungsraum 5 Germanistik Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 5)
Mittwoch 12.05. 19:00 - 20:30 (ehem.Übungsraum 5 Germanistik Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 5)
Mittwoch 19.05. 19:00 - 20:30 (ehem.Übungsraum 5 Germanistik Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 5)
Mittwoch 26.05. 19:00 - 20:30 (ehem.Übungsraum 5 Germanistik Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 5)
Mittwoch 02.06. 19:00 - 20:30 (ehem.Übungsraum 5 Germanistik Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 5)
Mittwoch 09.06. 19:00 - 20:30 (ehem.Übungsraum 5 Germanistik Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 5)
Mittwoch 16.06. 19:00 - 20:30 (ehem.Übungsraum 5 Germanistik Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 5)
Mittwoch 23.06. 19:00 - 20:30 (ehem.Übungsraum 5 Germanistik Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 5)
Mittwoch 30.06. 19:00 - 20:30 (ehem.Übungsraum 5 Germanistik Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 5)

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

1. Stellung der Wortbildung innerhalb der Sprachwissenschaft
2. Einführendes zur Morphologie
3. Grundlagen der Wortbildungslehre
4. Urschöpfung (Kodak)
5. Derivation (Mensch > menschlich)
a. Konversion (tief > Tief)
b. Kürzung (Uni, UNO, ABC, Kontamination: Ostalgie, Glotzbrocken)
6. Komposition:
a. Affixoide (Bomben-stimmung)
b. Determinativkomposita (Haus-tor)
c. Possessivkomposita (Lang-finger)
d. Kopulativkomposita (Maler-dichter)
e. Zusammenrückung (Vergiss-mein-nicht)
7. Wortbildung und Pragmatik: Sprachverwendung im Sinne des Feminismus

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Mitarbeit; Hausübungen; Referat; kurze schriftliche Proseminararbeit.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Die Studierenden sollen eine Übersicht über die deutsche Wortbildung erhalten, die es ihnen einerseits ermöglicht, wortbildungstypische Probleme im In- und Ausländerunterricht zu behandeln, und sie andererseits dazu befähigt, selbstständig weiterhin Wortbildungsstudien zu betreiben. Wichtig erscheint auch die Vermittlung von Grundkenntnisssen im Verfassen wissenschaftlicher, hier sprachwissenschaftlicher Literatur und Anleitungen zum Halten eines (verständlichen) Referates und später Vortrags wissenschaftlicher Natur.

Prüfungsstoff

Der Stoff soll in einer Mischung aus Direktunterricht, gelenktem Dialog, Gruppenarbeit, Referaten und medienunterstütztem Unterricht nahegebracht werden. Befragungen über den durchgemachten Stoff werden am Anfang jeder Veranstaltung durchgeführt.

Literatur

ERNST, Peter: Germanistische Sprachwissenschaft. Wien: Facultas 2008 (= UTB 2541), Abschnitt: Morphologie und Wortbildung

ERBEN, Johannes: Einführung in die deutsche Wortbildunglehre. Berlin: Schmidt 42000 (http://swbplus.bsz-bw.de/bsz083918876inh.htm)

DONALIES, Elke: Basiswissen Deutsche Wortbildung. Tübingen: Francke 2007 (= UTB 2876)

FLEISCHER, Wolfgang / BARZ, Irmhild: Wortbildung der deutschen Gegenwartssprache. Unter Mitarbeit von Marianne Schröder. Tübingen: Niemeyer 21995

HENZEN, Walter: Deutsche Wortbildung. Tübingen : Niemeyer 1957 (= Sammlung kurzer Grammatiken germanischer Dialekte / B ; 5)

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

(I 1233, I 2900)

Letzte Änderung: Mo 07.09.2020 15:32