Universität Wien FIND

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Vor-Ort-Lehre und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein. Melden Sie sich für Lehrveranstaltungen/Prüfungen über u:space an, informieren Sie sich über den aktuellen Stand auf u:find und auf der Lernplattform moodle.

Weitere Informationen zum Lehrbetrieb vor Ort finden Sie unter https://studieren.univie.ac.at/info.

100232 SE Masterseminar NdL: Arthur Schnitzlers Dramen (2019S)

6.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 10 - Deutsche Philologie
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

An/Abmeldung

Details

max. 30 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Donnerstag 07.03. 15:00 - 16:30 Seminarraum 3 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 5
Donnerstag 14.03. 15:00 - 16:30 Seminarraum 3 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 5
Donnerstag 21.03. 15:00 - 16:30 Seminarraum 3 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 5
Donnerstag 28.03. 15:00 - 16:30 Seminarraum 3 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 5
Donnerstag 04.04. 15:00 - 16:30 Seminarraum 3 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 5
Donnerstag 11.04. 15:00 - 16:30 Seminarraum 3 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 5
Donnerstag 02.05. 15:00 - 16:30 Seminarraum 3 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 5
Donnerstag 09.05. 15:00 - 16:30 Seminarraum 3 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 5
Donnerstag 16.05. 15:00 - 16:30 Seminarraum 3 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 5
Donnerstag 23.05. 15:00 - 16:30 Seminarraum 3 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 5
Donnerstag 06.06. 15:00 - 16:30 Seminarraum 3 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 5
Donnerstag 13.06. 15:00 - 16:30 Seminarraum 3 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 5
Donnerstag 27.06. 15:00 - 16:30 Seminarraum 3 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 5

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Arthur Schnitzler war KEIN Verfasser wienerischer Foklore oder elegischer Dekadenzliteratur. Sein Scharfblick als gesellschafts- und sozialkritischer Diagnostiker steht außer Streit. Zumal im Hinblick auf politische Gegebenheiten oder Geschlechterverhältnisse wirken seine Texte ungemein heutig. Seine dramatischen Texte zeigen exemplarisch eine kommunikative Interaktion, die sich aufgrund von Machthierarchien entwickelt. – Unter kultur- und sozialgeschichtlichen Aspekten untersucht werden „Reigen“, „Der grüne Kakadu“, „Der einsame Weg“, „Das weite Land“ und „Professor Bernhardi“. - Die Teilnahme am Seminar ist nach Möglichkeit mir einem Besuch der Inszenierung des "Einsamen Wegs" (Theater in der Josefstadt, Regie: Mateja Koležnik) verbunden.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Präsentationen und Teilnahme an „ExpertInnengruppen“ zu den einzelnen Texten; Mitarbeit; Seminararbeit.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Regelmäßige Teilnahme (max. 3 Fehlstunden). – Die Gesamtnote setzt sich aus der Präsentation (handout, PPP), der Mitarbeit und der Seminararbeit (bibliographische Recherche, Argumentation, Ausformulierung) zusammen.

Prüfungsstoff

Übersichtswissen zu Autor und Texten; exemplarische Einzelanalyse.

Literatur

Arthur Schnitzler: Reigen (RUB 18158, EUR 4,20); Der grüne Kakadu (RUB 19323, EUR 4,--); Der einsame Weg (RUB 8664, EUR 3,10); Das weite Land (RUB 18161, EUR 4,60); Professor Bernhardi (RUB 18386, EUR 5,60).
Konstanze Fliedl: Arthur Schnitzler (RUB 17653, EUR 8,30).

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Teilnahmevoraussetzung im UF Deutsch Diplom:
1.Abschnitt
Zur Äquivalenzliste geht es hier: https://spl10.univie.ac.at/fileadmin/user_upload/s_spl10/Aequivalenzliste-abWS15.pdf

Letzte Änderung: Mo 07.09.2020 15:32