Universität Wien FIND

Jetzt impfen lassen für ein sicheres Miteinander im Herbst!

Um allen Angehörigen der Universität Wien einen guten und sicheren Semesterbeginn zu ermöglichen, gibt es von Samstag, 18. September, bis Montag, 20. September die Möglichkeit einer COVID-19-Impfung ohne Terminvereinbarung am Campus der Universität Wien. Details unter https://www.univie.ac.at/ueber-uns/weitere-informationen/coronavirus/.

Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

100240 SE Masterseminar Neuere Deutsche Literatur: Grillparzer-Dramen (2016W)

6.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 10 - Deutsche Philologie
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

max. 30 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Donnerstag 06.10. 09:45 - 11:15 Seminarraum I Germanistik Hauptgebäude, 1.Stock/Unterteilung, Stiege 7a über Stiege 9
Donnerstag 13.10. 09:45 - 11:15 Seminarraum I Germanistik Hauptgebäude, 1.Stock/Unterteilung, Stiege 7a über Stiege 9
Donnerstag 20.10. 09:45 - 11:15 Seminarraum I Germanistik Hauptgebäude, 1.Stock/Unterteilung, Stiege 7a über Stiege 9
Donnerstag 27.10. 09:45 - 11:15 Seminarraum I Germanistik Hauptgebäude, 1.Stock/Unterteilung, Stiege 7a über Stiege 9
Donnerstag 03.11. 09:45 - 11:15 Seminarraum I Germanistik Hauptgebäude, 1.Stock/Unterteilung, Stiege 7a über Stiege 9
Donnerstag 10.11. 09:45 - 11:15 Seminarraum I Germanistik Hauptgebäude, 1.Stock/Unterteilung, Stiege 7a über Stiege 9
Donnerstag 17.11. 09:45 - 11:15 Seminarraum I Germanistik Hauptgebäude, 1.Stock/Unterteilung, Stiege 7a über Stiege 9
Donnerstag 24.11. 09:45 - 11:15 Seminarraum I Germanistik Hauptgebäude, 1.Stock/Unterteilung, Stiege 7a über Stiege 9
Donnerstag 01.12. 09:45 - 11:15 Seminarraum I Germanistik Hauptgebäude, 1.Stock/Unterteilung, Stiege 7a über Stiege 9
Donnerstag 15.12. 09:45 - 11:15 Seminarraum I Germanistik Hauptgebäude, 1.Stock/Unterteilung, Stiege 7a über Stiege 9
Donnerstag 12.01. 09:45 - 11:15 Seminarraum I Germanistik Hauptgebäude, 1.Stock/Unterteilung, Stiege 7a über Stiege 9
Donnerstag 19.01. 09:45 - 11:15 Seminarraum I Germanistik Hauptgebäude, 1.Stock/Unterteilung, Stiege 7a über Stiege 9
Donnerstag 26.01. 09:45 - 11:15 Seminarraum I Germanistik Hauptgebäude, 1.Stock/Unterteilung, Stiege 7a über Stiege 9

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Im Zentrum dieser Lehrveranstaltung stehen die Theaterstücke des österreichischen Autors Franz Grillparzer (1791-1872), dessen Texte immer noch das Image haben ebenso patriotisches wie langweiliges Bildungsgut zu sein. Dazu hat die Behandlung des Dichters im Schulunterricht genauso beigetragen wie die Rezeptionsgeschichte seiner Literatur, die lange Zeit von kulturkonservativer Denkmalpflege bestimmt war. Lange wurde auch übersehen, wie im Rahmen durchaus traditioneller Stoffe historische Erfahrungen und Vorstellungen in Szene gesetzt werden, die deutliche moderne Züge tragen. In die Auseinandersetzungen seiner Bühnenfiguren sind epochale historische Konflikte eingeschrieben. Wir werden uns in der Lehrveranstaltung den Texten mittels der Verfahren der Dramenanalyse nähern, sie einer genauen Lektüre unterziehen und historisch kontextualisieren.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Schriftliches Exposè mit Bibliographie
Referat
Seminararbeit (25 Seiten Haupttext)

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Erwartet werden Basiskenntnisse der Dramenanalyse am Beginn der LV
Regelmäßige Anwesenheit und Lektüre der Pflichtliteratur (= Franziska Schößler: Einführung in die Dramenanalyse sowie alle besprochenen Dramen Franz Grillparzers)
Aktive Mitarbeit in den Sitzungen
Referat
Seminararbeit (25 Seiten Haupttext)

Prüfungsstoff

Literatur

Schößler, Franziska: Einführung in die Dramenanalyse. Stuttgart: Metzler 2012.

Franz Grillparzer:
- Sappho
- Das goldene Vließ
- König Ottokars Glück und Ende
- Der Traum ein Leben
- Weh' dem, der lügt
- Libussa

Es wird dringend geraten, die Texte nicht als E-Book sondern in einer gedruckten Version anzuschaffen, da sie einer genauen und detaillierten Lektüre unterzogen werden sollen. Es gibt von allen Texten günstige Reclam-Ausgaben.
Änderungen vorbehalten! Weitere Angaben zur Fachliteratur und zur gemeinsamen Pflichtlektüre in der Lehrveranstaltung.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Teilnahmevoraussetzung im UF Deutsch Diplom:
1.Abschnitt
Zur Äquivalenzliste geht es hier: http://spl-germanistik.univie.ac.at/uploads/media/Aequivalenzliste_LA_UF_Deutsch.pdf

Letzte Änderung: Mo 07.09.2020 15:32