Universität Wien FIND

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Vor-Ort-Lehre und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein. Melden Sie sich für Lehrveranstaltungen/Prüfungen über u:space an, informieren Sie sich über den aktuellen Stand auf u:find und auf der Lernplattform moodle.

Weitere Informationen zum Lehrbetrieb vor Ort finden Sie unter https://studieren.univie.ac.at/info.

100250 SE Schreibmentoring Vertiefung (2020S)

5.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 10 - Deutsche Philologie
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

An/Abmeldung

Details

max. 30 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine

06.03.2020, 11.30-14.45 Ort: Hörsaal 42 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 7, Semesterstart und Teameinteilung
7.3.2020, 9:30-15:00 Uhr, Center for Teaching and Learning (Erika Unterpertinger - Schreibprozesse erforschen)
21.3.2020, 9:30-15:00 Uhr, Center for Teaching and Learning (Karin Wetschanow – Genretheorie)
28.3.2020, 9:30-15:00 Uhr, Center for Teaching and Learning (Klara Dreo – Mehrsprachigkeit)
25.4.2020, 9:30-15:00 Uhr, Center for Teaching and Learning (Michal Dvorecky– Wissenschaftssprache)
25.6.2020 - Semesterabschluss, Vorträge und Abschlusspräsentationen


Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Alle Formen der mündlichen Interaktion sowie physischen Anwesenheit sind für die Zeit des Home-learning in den virtuellen Raum verlagert.

Lernziele
- Schreibmentoring planen und durchführen können
- Die eigene Praxis und Kompetenzentwicklung reflektieren können
- Ausgewählte Gebiete der Schreibforschung kennen
- Weitere Methoden der Schreibdidaktik kennen und anwenden können
- Ein wissenschaftliches Poster entwickeln und präsentieren können
- Der Studienphase gemäß wissenschaftlich schreiben können
Themen
- Supervision der SchreibmentorInnen
- Mehrsprachig Schreiben unterstützen
- Schreibentwicklung und epistemologische Entwicklung
- Einführung in die Schreibwissenschaft & Genretheorie
- Wissenschaftssprache
Methoden
- Supervision
- Lehrendenvortrag
- Diskussion
- Gruppenarbeit
- Peer-Feedback
- Schreibmentoring durchführen

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

- Aktive Teilnahme (20%) - es kann nicht mehr als ein Termin versäumt werden
- Protokolle der Schreibmentoringeinheiten (20%)
- Poster zu einem Schwerpunktthema mit Präsentation (20%)
- Schriftliches Exposé zum Vertiefungsthema des Posters, 1. Version (pünktliche Abgabe)
- Peer-Feedback an eine Gruppe verfassen (5%)
- Endversion des Exposé (35%)

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Mindestanforderungen:
- Aktive Teilnahme (20%) - es kann nicht mehr als ein Termin versäumt werden
- Protokolle der Schreibmentoringeinheiten (20%)
- Poster zu einem Schwerpunktthema mit Präsentation (20%)
- Schriftliches Exposé zum Vertiefungsthema des Posters, 1. Version (pünktliche Abgabe)
- Peer-Feedback an eine Gruppe verfassen (5%)
- Endversion des Exposé (35%)

Prüfungsstoff

- Mehrsprachiges Schreiben
- Einführung in die Schreibwissenschaft & Schreibprozesse erforschen
- Genretheorie
- Wissenschaftssprache

Literatur

(in Auswahl):
-Ehlich, Konrad (Hg.) (2007): Wissenschaftlich schreiben - lehren und lernen. Berlin u.a: De Gruyter.
-Grieshammer, Ella; Liebetanz, Franziska; Peters, Nora; Zegenhagen, Jana (2013): Zukunftsmodell Schreibberatung. Eine Anleitung zur Begleitung von Schreibenden im Studium. 2. Aufl. Baltmannsweiler: Schneider-Verlag Hohengehren.
- Gruber, Helmut; Huemer, Birgit; Rheindorf, Markus (2009): Wissenschaftliches Schreiben. Ein Praxisbuch für Studierende der Geistes- und Sozialwissenschaften. Wien, Köln, Weimar: Böhlau Verlag Ges.m.b.H.
- Schäfer, Susanne; Heinrich, Dietmar (2010): Wissenschaftliches Arbeiten an deutschen Universitäten. Eine Arbeitshilfe für ausländische Studierende im geistes- und gesellschaftswissenschaftlichen Bereich ; mit Übungsaufgaben. München: Iudicium.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Mo 07.09.2020 15:20