Universität Wien FIND
Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

110019 VO STEOP: Grundmodul Literaturwissenschaftliche Vorlesung - Italienisch (2019W)

4.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 11 - Romanistik
STEOP

Voraussetzungen lt. Studienplan:
BA (1. romanische Sprache): keine
BA (2. romanische Sprache): Absolvierung der StEOP der 1. rom. Sprache
Lehramt: Absolvierung der StEOP

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

Sprache: Deutsch, Italienisch

Prüfungstermine

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Montag 07.10. 11:30 - 13:00 Hörsaal B UniCampus Hof 2 2C-EG-02
Montag 14.10. 11:30 - 13:00 Hörsaal B UniCampus Hof 2 2C-EG-02
Montag 21.10. 11:30 - 13:00 Hörsaal B UniCampus Hof 2 2C-EG-02
Montag 28.10. 11:30 - 13:00 Hörsaal B UniCampus Hof 2 2C-EG-02
Montag 04.11. 11:30 - 13:00 Hörsaal B UniCampus Hof 2 2C-EG-02
Montag 11.11. 11:30 - 13:00 Hörsaal B UniCampus Hof 2 2C-EG-02
Montag 18.11. 11:30 - 13:00 Hörsaal B UniCampus Hof 2 2C-EG-02
Montag 25.11. 11:30 - 13:00 Hörsaal B UniCampus Hof 2 2C-EG-02
Montag 02.12. 11:30 - 13:00 Hörsaal B UniCampus Hof 2 2C-EG-02
Montag 09.12. 11:30 - 13:00 Hörsaal B UniCampus Hof 2 2C-EG-02
Montag 16.12. 11:30 - 13:00 Hörsaal B UniCampus Hof 2 2C-EG-02
Montag 13.01. 11:30 - 13:00 Hörsaal B UniCampus Hof 2 2C-EG-02
Montag 20.01. 11:30 - 13:00 Hörsaal B UniCampus Hof 2 2C-EG-02

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Grundlegende Einführung in die Literaturwissenschaft, ihre Methoden und Theorien sowie in das Verständnis von Literaturwissenschaft als Kulturwissenschaft. Nach Klärung des Literaturbegriffs erfolgt eine Einführung in die zentralen Konzepte und Terminologien literaturwissenschaftlichen Arbeitens, in die verschiedenen Ordungsmodelle von Literatur bzw. Literaturgeschichte, die Gattungsproblematik und in die wesentlichen Fragestellungen der Literaturtheorie. Im praktischen Teil werden entlang der italienischen Literaturgeschichte Analyseformen literarischer Texte vorgestellt.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Schriftliche Abschlussprüfung (im BA ohne Lehramt kombiniert mit Medienwissenschaft)
3. und 4. Prüfungstermin wegen der Corona-Krise MÜNDLICH. Kontaktieren Sie mich per E-Mail!

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Die Studierenden erwerben ein grundlegendes Verständnis für die italienische Literaturwissenschaft als Teil der Romanistik und ihre theoretischen und praktischen Grundlagen; auf diese Weise werden sie auf die weiterführenden literaturwissenschaftlichen Lehrveranstaltungen des Studiums vorbereitet.

Prüfungsstoff

Vortrag mit Diskussion, Textanalyse anhand von Beispielen aus der italienischen Literatur

Literatur

Zu jedem Kapitel werden vom LV-Leiter auf der Lernplattform Handouts zur Verfügung gestellt, die auch weiterführende Literaturhinweise beinhalten. Als Begleitlektüre zum Einstieg empfehlen sich: Aichinger, Wolfram: Pintura viva. Einführung in die Bedeutung, Funktionen und Ausdrucksmittel literarischer Texte. Turia + Kant, Wien 2010; Grewe, Andrea: Einführung in die italienische Literaturwissenschaft. Metzler, Stuttgart/Weimar 2009; Gröne, Maximilian / Rotraud von Kulessa / Frank Reiser: Italienische Literaturwissenschaft. Eine Einführung. Narr, Tübingen 2007; Liebermann, Marita / Barbara Kuhn: Einführung in die italienische Literaturwissenschaft. ESV, Berlin 2014.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Bachelor (2011): GM 31 I; PR 12 I; Bachelor (2017): BAR 03/09/10 I;Lehramt (Diplom): 301- I; Lehramt (Bachelor): UF I 02; UF I 05

Letzte Änderung: Mi 21.04.2021 13:29