Universität Wien FIND

Auf Grund der COVID-19 Pandemie kann es bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen auch kurzfristig zu Änderungen kommen. Informieren Sie sich laufend in u:find und checken Sie regelmäßig Ihre E-Mails.

Lesen Sie bitte die Informationen auf https://studieren.univie.ac.at/info.

110058 VO Landeswissenschaftliche Vorlesung (BA/MA) - Portugiesisch (2019W)

4.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 11 - Romanistik

Voraussetzungen lt. Studienplan:
MA: s. Studienplan
BA : Absolvierung der Grund- und Erweiterungsmodule

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

Sprache: Portugiesisch

Prüfungstermine

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Mittwoch 09.10. 17:15 - 18:45 Seminarraum ROM 6 (3B-O1-10A) UniCampus Hof 8
Mittwoch 16.10. 17:15 - 18:45 Seminarraum ROM 6 (3B-O1-10A) UniCampus Hof 8
Mittwoch 23.10. 17:15 - 18:45 Seminarraum ROM 6 (3B-O1-10A) UniCampus Hof 8
Mittwoch 30.10. 17:15 - 18:45 Seminarraum ROM 6 (3B-O1-10A) UniCampus Hof 8
Mittwoch 06.11. 17:15 - 18:45 Seminarraum ROM 6 (3B-O1-10A) UniCampus Hof 8
Mittwoch 13.11. 17:15 - 18:45 Seminarraum ROM 6 (3B-O1-10A) UniCampus Hof 8
Mittwoch 20.11. 17:15 - 18:45 Seminarraum ROM 6 (3B-O1-10A) UniCampus Hof 8
Mittwoch 27.11. 17:15 - 18:45 Seminarraum ROM 6 (3B-O1-10A) UniCampus Hof 8
Mittwoch 04.12. 17:15 - 18:45 Seminarraum ROM 6 (3B-O1-10A) UniCampus Hof 8
Mittwoch 11.12. 17:15 - 18:45 Seminarraum ROM 6 (3B-O1-10A) UniCampus Hof 8
Mittwoch 08.01. 17:15 - 18:45 Seminarraum ROM 6 (3B-O1-10A) UniCampus Hof 8
Mittwoch 15.01. 17:15 - 18:45 Seminarraum ROM 6 (3B-O1-10A) UniCampus Hof 8
Mittwoch 22.01. 17:15 - 18:45 Seminarraum ROM 6 (3B-O1-10A) UniCampus Hof 8

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Re-writing Brasilien in Literatur, Theater, Film und Musik: Eine Apologie des Regionalen?

Die Vorlesung befasst sich mit der kulturellen Selbstauslegung verschiedenster Genres. Anhand ausgewählter Beispiele in Literatur, Theater, Film und Musik von der frühen Kolonialzeit bis ins 21. Jahrhundert wird ein re-writing gesellschaftlicher Zustände, historischer Ereignisse, kritischer Betrachtungen von kulturellen Entwicklungen bzw. mahnenden Hinweisen auf irreführende, gesellschaftliche Idealvorstellungen erkundet. In diesem Textcorpus sind nicht nur die Stimmen der Autoren und deren Rezeption manifest, sondern stellvertretend auch die Stimme des Brasilianers selbst, der regionalbedingt stets auf eine andere Art und Weise repräsentiert wird. Daher entsteht für diese Studie nicht nur eine Gegenüberstellung des Regionalen und Nationalen (spätestens ausgelöst durch eine künstlich erzeugte Stadt/Land-Disparität), sondern darüber hinaus eine rückblickende Analyse auf die kulturelle Qualität des Regionalen, das in den hier besprochenen Fällen Universalcharakter gewinnen könnte – oder auch nicht, da die Terminologie des ‚Regionalen’ an sich bereits problematisch ist. Kultur und ihre Wertungskriterien bilden den Schwerpunkt unserer Auseinandersetzung mit den ausgewählten Werken.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Schriftliche Prüfung am 29.01.2020, 17:15-18:45 (bzw. mit 15 Minuten Toleranz), Rom 6.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Für eine positive Beurteilung sind mind. 50 Punkte von 100 erforderlich.

Prüfungsstoff

Alle in der Lehrveranstaltung durchgenommenen Inhalte, inklusive der thematischen und methodischen Überlegungen.

Literatur

Literatur wird in der ersten Einheit bekannt gegeben, teils im Handapparat, teils im Moodle vorhanden sein.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Bachelor (2011): PW 45/PW 46 P; Bachelor (2017): BAR 11/14 P; Master: MAR 05/06/07/08/09 a/b; Wahlfach

Letzte Änderung: Mo 07.09.2020 15:20