Universität Wien FIND

Kehren Sie für das Sommersemester 2022 nach Wien zurück. Wir planen Lehre überwiegend vor Ort, um den persönlichen Austausch zu fördern. Digitale und gemischte Lehrveranstaltungen haben wir für Sie in u:find gekennzeichnet.

Es kann COVID-19-bedingt kurzfristig zu Änderungen kommen (z.B. einzelne Termine digital). Informieren Sie sich laufend in u:find und checken Sie regelmäßig Ihre E-Mails.

Lesen Sie bitte die Informationen auf https://studieren.univie.ac.at/info.

110074 AR AR 2 Berufsbezogene Kommunikation - Spanisch (2020W)

4.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 11 - Romanistik
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

Voraussetzungen lt. Studienplan:
Lehramt (Bachelor): Absolvierung der AR 1 Methodik

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

max. 40 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch, Spanisch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Montag 12.10. 17:00 - 20:00 Seminarraum ROM 4 (3B-EG-37) UniCampus Hof 8
Montag 19.10. 17:00 - 20:00 Seminarraum ROM 4 (3B-EG-37) UniCampus Hof 8
Montag 09.11. 17:00 - 20:00 Seminarraum ROM 4 (3B-EG-37) UniCampus Hof 8
Montag 16.11. 17:00 - 20:00 Seminarraum ROM 4 (3B-EG-37) UniCampus Hof 8
Montag 23.11. 17:00 - 20:00 Seminarraum ROM 4 (3B-EG-37) UniCampus Hof 8
Montag 30.11. 17:00 - 20:00 Seminarraum ROM 4 (3B-EG-37) UniCampus Hof 8
Montag 14.12. 17:00 - 20:00 Seminarraum ROM 4 (3B-EG-37) UniCampus Hof 8

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Der Kurs wird im Prinzip vor Ort stattfinden. Falls die Teilnehmerzahl für die jetzige Raumkapazitäten zu groß ist, wird die LV im Hybridmodus gehalten, d.h. TeilnehmerInnen werden in zwei Gruppen geteilt, um jede Teil-Gruppe alle zwei Wochen persönlich zu sehen und mit ihnen zu arbeiten. Der anderen Teilgruppe werden die Inhalte auf Moodle zur Verfügung gestellt. Ein Wechsel zur reinen Online-Lehre (z.B. durch eine Verordnung des Gesundheits- oder des Wissenschaftsministers, oder weil die räumliche Kapazitäten es nicht anders erlauben) kann jedoch jederzeit, auch während des Semesters erfolgen.

Ziele des Kurses: Aufbereitung wesentlicher Grammatikkapitel und Themen unter besonderer Berücksichtigung der rezeptiven und produktiven Sprachkompetenzen im Unterricht mit Fortgeschrittenen (Übungstypologien, Materialbeschaffung und praxisbezogene Didaktisierungen)
Kenntnis und Beurteilung der Lehrbücher und Zusatzmaterialien für den Spanischunterricht auf mittlerem und höherem Sprachniveau im Hinblick auf Lerner/innen-Orientierung,
Förderung von Lerner/innen-Autonomie, Lernstrategien
adäquater Einsatz moderner Technologien im Unterricht mit Fortgeschrittenen (Internet: v.a. YouTube, etc.)
Leistungsevaluation (Zusammenstellung und Beurteilung schriftlicher und mündlicher Prüfungen, Fehleranalyse, Korrekturprobleme)
Handlungsorientierter Unterricht (Rollenspiele, Projekte)
Simulation von Unterrichtssequenzen
er Kurs wird in 7 dreistündigen Terminen geteilt, bei denen jeweils eine Sprachfertigkeit (Leseverstehen, Hörverstehen, Schreiben, Sprechen, Mediation, Audiovisuelles Verstehen) präsentiert wird und die Möglichkeiten diskutiert werden, sie im Laufe des Unterrichts in einer BHS zu entwickeln. Dies geschieht indem die Studenten selber Sprachübungen (mit berufsbezogenem Inhalt), die sie in einer BHS verwenden könnten, ausprobieren. Dabei erhalten Sie einen Input der spanischen Fachsprache. Danach werden Sie diese Aktivitäten kritisch kommentieren, mögliche Probleme erörtern und didaktische Alternativen anbieten, die auch methodisch zu konzipieren sind.

Beim letzten Termin wird ein Test zur spanischen Fachsprache durchgeführt und eine Zusammenfassung der im Kurs vorgestellten Inhalten gemacht.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

1. Anwesenheit in der (prüfungsimmanenten) LV und aktive Beteiligung (1 maliges Fehlen erlaubt)
2. Schriftliche Prüfung - Handelsterminologie und Handelskorrespondenz; falls es Coronabedingt nicht möglich wäre, eine schriftliche Prüfung durchzuführen, wird das Stoff mündlich per Videokonferenz abgeprüft.
3. Schriftliche Hausarbeit im Umfang von ca. 10-15 Seiten: Aufbereitung einer Unterrichtssequenz für den Fortgeschrittenen-Unterricht.

Alle 3 Teile müssen bestanden werden, um eine positive Note zu erhalten.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Nach dem erfolgreichen Abschluss dieses LV sollten die Studierenden in der Lage sein,

1. Lehrbücher und (authentisches) Unterrichtsmaterial auf deren Qualität hin zu beurteilen,
2. eigenständig Materialien für den Unterricht mit fortgeschrittenen Lerner/innen zusammenzustellen und zu didaktisieren,
3. neue Technologien in entsprechender Weise in den eigenen Unterricht zu integrieren,
4. Unterrichtssequenzen zu planen und
5. die eigene Arbeit in entsprechender Weise zu dokumentieren.

Prüfungsstoff

Kurzreferate, Diskussionen, Reflexionen

Literatur


Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Lehramt (Bachelor): UF S 10; UF S 07; Lehramt (Diplom): 730-S

Letzte Änderung: Mi 07.10.2020 11:09