Universität Wien FIND

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Vor-Ort-Lehre und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein. Melden Sie sich für Lehrveranstaltungen/Prüfungen über u:space an, informieren Sie sich über den aktuellen Stand auf u:find und auf der Lernplattform moodle.

Weitere Informationen zum Lehrbetrieb vor Ort finden Sie unter https://studieren.univie.ac.at/info.

110197 SE Sprachwissenschaftliches Seminar (MA) - Französisch (2020W)

Le conte populaire français: analyse linguistique et sémiologique

6.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 11 - Romanistik
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

Voraussetzungen lt. Studienplan:
MA: s. Studienplan; Lehramt (Master): keine

An/Abmeldung

Details

max. 25 Teilnehmer*innen
Sprache: Französisch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Montag 12.10. 15:15 - 16:45 Seminarraum ROM 2 (3B-EG-21) UniCampus Hof 8
Montag 19.10. 15:15 - 16:45 Seminarraum ROM 2 (3B-EG-21) UniCampus Hof 8
Montag 09.11. 15:15 - 16:45 Seminarraum ROM 2 (3B-EG-21) UniCampus Hof 8
Montag 16.11. 15:15 - 16:45 Seminarraum ROM 2 (3B-EG-21) UniCampus Hof 8
Montag 23.11. 15:15 - 16:45 Seminarraum ROM 2 (3B-EG-21) UniCampus Hof 8
Montag 30.11. 15:15 - 16:45 Seminarraum ROM 2 (3B-EG-21) UniCampus Hof 8
Montag 14.12. 15:15 - 16:45 Seminarraum ROM 2 (3B-EG-21) UniCampus Hof 8
Montag 11.01. 15:15 - 16:45 Seminarraum ROM 2 (3B-EG-21) UniCampus Hof 8
Montag 18.01. 15:15 - 16:45 Seminarraum ROM 2 (3B-EG-21) UniCampus Hof 8
Montag 25.01. 15:15 - 16:45 Seminarraum ROM 2 (3B-EG-21) UniCampus Hof 8

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Einsicht in die Gestaltungsmöglichkeiten von narrativen Texten
Das Wesen von Volksmärchen aus textlinguistischer und textanthropologischer Sicht
Methoden der Textanalyse und Textinterpretation von Volksmärchen

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Mündliche Präsentation des gewählten Textes, Teilnahme an Diskussionen, schriftliche Ausarbeitung

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Zwischenbericht während des Semesters in Form einer mündlichen Präsentation, Abgabe einer Arbeit, regelmäßige Teilnahme

Prüfungsstoff

Modelle der Analyse von Volksmärchen

Literatur

Metzeltin / Thir, Textanthropologie, Wien, Praesens, 2012
Pöge-Alder, Kathrin, Märchenforschung. Theorien, Methoden, Interpretationen, Tübungen, Narr, 2011
Simonsen, Michèle, Le conte populaire français, Paris, PUF, 1981
Weitere Literatur wird in der LV bekanntgegeben

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Master: MAR 01/03/05/06/07/08/09 a/b; Lehramt (Master): UF MA S 02; Lehramt (Diplom): 691-F

Letzte Änderung: Mo 05.10.2020 21:48