Universität Wien FIND
Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

110198 VO STEOP: Grundmodul Sprachwissenschaftliche Vorlesung - Französisch (2019S)

-

4.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 11 - Romanistik
STEOP

Voraussetzungen lt. Studienplan:
BA (1. romanische Sprache)
Lehramt: keine ;BA (2. romanische Sprache): Absolvierung der StEOP der 1. rom. Sprache

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

Sprache: Deutsch, Französisch

Prüfungstermine

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Mittwoch 13.03. 09:15 - 10:45 Seminarraum ROM 1 (3B-EG-15) UniCampus Hof 8
Mittwoch 20.03. 09:15 - 10:45 Seminarraum ROM 1 (3B-EG-15) UniCampus Hof 8
Mittwoch 27.03. 09:15 - 10:45 Seminarraum ROM 1 (3B-EG-15) UniCampus Hof 8
Mittwoch 03.04. 09:15 - 10:45 Seminarraum ROM 1 (3B-EG-15) UniCampus Hof 8
Mittwoch 10.04. 09:15 - 10:45 Seminarraum ROM 1 (3B-EG-15) UniCampus Hof 8
Mittwoch 08.05. 09:15 - 10:45 Seminarraum ROM 1 (3B-EG-15) UniCampus Hof 8
Mittwoch 15.05. 09:15 - 10:45 Seminarraum ROM 1 (3B-EG-15) UniCampus Hof 8
Mittwoch 22.05. 09:15 - 10:45 Seminarraum ROM 1 (3B-EG-15) UniCampus Hof 8
Mittwoch 29.05. 09:15 - 10:45 Seminarraum ROM 1 (3B-EG-15) UniCampus Hof 8
Mittwoch 05.06. 09:15 - 10:45 Seminarraum ROM 1 (3B-EG-15) UniCampus Hof 8
Mittwoch 12.06. 09:15 - 10:45 Seminarraum ROM 1 (3B-EG-15) UniCampus Hof 8
Mittwoch 19.06. 09:15 - 10:45 Seminarraum ROM 1 (3B-EG-15) UniCampus Hof 8

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Diese Einführungsvorlesung stellt die französische Sprache im Kontext der Romania vor: von ihren vulgärlateinischen Wurzeln bis hin zu ihren heutigen Varietäten in Europa und der Welt im Kontakt mit anderen Sprachen. Sie liefert einen Überblick über die Theorien und Methoden der Sprachwissenschaft mit Fokus auf der Dynamik sprachlicher Systeme (Variation und Wandel) und führt die Grundbegriffe der Phonologie, Morphologie, Syntax, Semantik und Lexikologie ein. Auf dieser Basis lernen die Studierenden, sprachwissenschaftliche Fachliteratur selbständig zu lesen, sich mit Hilfe der Fachterminologie selbst präzise auszudrücken, Sprachmaterialien zu analysieren und verschiedene Ansätze gegeneinander abwägen.
Die Vorlesung ist interaktiv konzipiert (Einzel- und Partnerarbeit; Anwendung, Reflexion und Diskussion) und setzt die selbständige Vor- und Nachbereitung durch die Lektüre eines sprachwissenschaftlichen Einführungswerks (Stein 2014) voraus.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

single choice-Klausur, keine Hilfsmittel erlaubt

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Benotungsschema:
90-100%: 1
80-89%: 2
70-79%: 3
60-60%: 4
< 60% nicht bestanden

Prüfungsstoff

Vorlesung und Begleitlektüre (Stein 2014)

Literatur

Stein, Achim (2014): Einführung in die französische Sprachwissenschaft, Stuttgart: Metzler (4. Auflage).

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Bachelor: GM 21 F, PR 12 F; BAR 02/09 F; Lehramt (BA): UF F 01; Lehramt (Diplom): 201- F

Letzte Änderung: Mi 21.04.2021 13:30