Universität Wien FIND
Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

110199 AG AG zur Masterarbeit / Privatissimum (2019W)

Werkstattberichte und Theorielektüren

6.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 11 - Romanistik

Voraussetzungen lt. Studienplan:
MA: s. Studienplan
Privatissimum: Lehramt (Wahlfach): keine

An/Abmeldung

Details

max. 25 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch, Spanisch, Französisch, Italienisch, Portugiesisch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Montag 14.10. 16:15 - 19:15 Seminarraum ROM 7 (3B-O1-16A) UniCampus Hof 8
Montag 28.10. 16:15 - 19:15 Seminarraum ROM 7 (3B-O1-16A) UniCampus Hof 8
Montag 11.11. 16:15 - 19:15 Seminarraum ROM 7 (3B-O1-16A) UniCampus Hof 8
Montag 25.11. 16:15 - 19:15 Seminarraum ROM 7 (3B-O1-16A) UniCampus Hof 8
Montag 09.12. 16:15 - 19:15 Seminarraum ROM 7 (3B-O1-16A) UniCampus Hof 8
Montag 13.01. 16:15 - 19:15 Seminarraum ROM 7 (3B-O1-16A) UniCampus Hof 8

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Die AG Masterarbeit / Privatissimum dient als Werkstatt für Studierende, die sich gerade an ihre Masterarbeit machen oder diese schon konzipiert haben, sowie für Dissertantinnen, die an einem Dissertationsprojekt arbeiten. Im Zentrum der Lehrveranstaltung werden einerseits Projektpräsentationen stehen, die durch Inputs zur Themeneingrenzung und Literaturrecherche begleitet werden, andererseits Theorielektüre zum Thema der Intertextualität und Intermedialität. Das genaue Programm der LV wird mit den Teilnehmenden in der ersten Einheit erarbeitet.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

- aktive Teilnahme
- Projektpräsentation
- gemeinsame Theorielektüren
- kommentierte Bibliografie
- Exposé am Ende der LV

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Die Studierenden müssen bis Ende der LV in der Lage sein, ein Exposé (mind. 5 Seiten) auszuarbeiten - mit detaillierten und strukturierten Ausführungen zu Forschungsfrage und -stand, Theorie, Methode und Bibliografie. Dieses ist neben den Präsentationen und der aktiven Mitarbeit Gegenstand der Beurteilung (je 50%).

Prüfungsstoff

Siehe die Angaben zu den Mindestanforderungen.

Literatur

- Dörr, Volker C., ed.: Intertextualität, Intermedialität, Transmedialität: zur Beziehung zwischen Literatur und anderen Medien. Würzburg : Königshausen & Neumann 2014
- Helbig, Jörg: Intertextualität und Markierung : Untersuchungen zur Systematik und Funktion der Signalisierung von Intertextualität. Heidelberg: Winter 1996
- Paech, Joachim ed., Intermedialität analog - digital: Theorien - Methoden - Analysen. München: Fink 2008
- Rajewsky, Irina O.: Intermedialität. Tübingen u.a.: Francke 2002

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Master: MAR 11 F/I/S/P ; Lehramt: Wahlfach

Letzte Änderung: Fr 30.08.2019 10:27