Universität Wien FIND

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Vor-Ort-Lehre und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein. Melden Sie sich für Lehrveranstaltungen/Prüfungen über u:space an, informieren Sie sich über den aktuellen Stand auf u:find und auf der Lernplattform moodle.

Regelungen zum Lehrbetrieb vor Ort inkl. Eintrittstests finden Sie unter https://studieren.univie.ac.at/info.

Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

110204 SE Sprachwissenschaftliches Seminar (BA) - Spanisch (2021S)

Marcadores discursivos

6.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 11 - Romanistik
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

Voraussetzungen lt Studienplan:
BA: Absolvierung der Grund- und Erweiterungsmodule (Pflichtmodule); Absolvierung des Sprachkurses der Stufe 3 dringend empfohlen
Lehramt (Bachelor 2014): StEOP; Absolvierung der Module Sprach-, Literatur-, Medien- und Landeswissenschaft; Absolvierung der Sprachausbildung 4
Lehramt (Bachelor 2017): StEOP; Absolvierung der Module Sprach-, Literatur-, Medien- und Landeswissenschaft; Absolvierung des Sprachkurses der Stufe 3 dringend empfohlen

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

max. 25 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch, Spanisch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Freitag 19.03. 11:15 - 12:45 Digital
Freitag 26.03. 11:15 - 12:45 Digital
Freitag 16.04. 11:15 - 12:45 Digital
Freitag 23.04. 11:15 - 12:45 Digital
Freitag 30.04. 11:15 - 12:45 Digital
Freitag 07.05. 11:15 - 12:45 Digital
Freitag 14.05. 11:15 - 12:45 Digital
Freitag 21.05. 11:15 - 12:45 Digital
Freitag 28.05. 11:15 - 12:45 Digital
Freitag 04.06. 11:15 - 12:45 Digital
Freitag 11.06. 11:15 - 12:45 Digital
Freitag 18.06. 11:15 - 12:45 Digital
Freitag 25.06. 11:15 - 12:45 Digital

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

En esta clase, trataremos el tema de los marcadores discursivos desde un punto de vista teórico y empírico. Los marcadores discursivos son elementos lingüísticos cuya función va más allá de la estructura sintáctica y del contenido proposicional de una oración. Indican la organización cognitiva, expresiva y textual del discurso (véase Maschler & Schiffrin 2015:204). Son elementos multifuncionales que pueden operar en various niveles del discurso: estructuradores de información ('pues'), conectores ('además', 'por tanto'), reformuladores ('o sea', 'en todo caso'), operadores argumentativos ('de hecho'), marcadores conversacionales ('claro', 'bien', 'hombre', 'bueno', ...), etc. (véase Martín Zorraquino & Portolés 1999:4057; Remberger 2019). En una definición amplia de los marcadores discursivos, se incluyen algunas expresiones parentéticas ('quiere decir', ...) e interjecciones que expresan emociones. Así, trataremos también algunas formas verbales (semi-)fijas como 'ya sabes', 'creo yo', 'yo qué sé', 'digo', etc. que establecen una relación entre el hablante y oyente y/o expresan (inter-)subjetividad. También examinaremos algunas combinaciones de verbo+comp (como el marcador evidencial 'dizque' o estructuras introducidas por 'es que'). En este contexto, se discutirán los conceptos de la gramaticalización y pragmaticalización (Diewald 2011, Detges & Waltereit 2016).

Por la importancia de los marcadores discursivos en la lengua hablada, conoceremos y trabajaremos con algunos corpus del español oral y se introducirán algunas herramientas básicas (interfaces de búsqueda, expresiones regulares, el programa AntConc, entre otros) para facilitar la investigación empírica de los marcadores discursivos en un corpus del español.
 
IMPORTANTE: Es obligatoria la participación en un taller (Workshop) el día 28.05.2021 (de 11:00 a 16:00h), en el que se presentarán los proyectos de los estudiantes en la forma de un póster. Este taller se organizará en cooperación con el SE Dai...ecco...come mai? Diskursmarker im Italienischen (I segnali discorsivi italiani) de la Prof. Dr. Eva-Maria Remberger.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

SE mit BA-Arbeit:
- Exposé für die BA-Arbeit = 20%
- Posterpräsentation (Workshop am 28.05.2021 von 11:00 bis 16:00 Uhr) = 20%
- Kurzreferat (eines wissenschaftlichen Artikels, ca. 10 Min.) + dazugehöriges Handout oder PP-Präsentation = 10%
- Bachelorarbeit (ca. 40 Seiten; bzw. ca. 100.000 Zeichen) = 50%

SE ohne BA-Arbeit:
- Exposé für die Seminararbeit = 20%
- Posterpräsentation (Workshop am 28.05.2021 von 11:00 bis 16:00 Uhr) = 20%
- Kurzreferat (eines wissenschaftlichen Artikels; ca. 10 Min.) + dazugehöriges Handout oder PP-Präsentation = 10%
- Seminararbeit (ca. 20 Seiten; bzw. ca. 50.000 Zeichen) = 50%

Aufgrund der digital ausgerichteten Lehre: ggf. Ersatzleistungen für die aktive Teilnahme/Präsenz in der Form von Übungen zur Pflichtlektüre und zur Arbeit mit Korpora.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

- aktive Teilnahme (ggf. Ersatzleistungen in der Form von Übungen aufgrund der digitalen Lehre)
- Abgabe der schriftlichen BA- bzw. SE-Arbeit in der im jeweiligen Studienplan festgelegten Sprache (50%)
- Abgabe des Exposés (20%)
- Kurzreferat und Abgabe des Handouts bzw. PP-Präsentation (10%)
- Anfertigung eines Posters zum BA- bzw. SE-Arbeitsthema und Posterpräsentation (20%)

Benotungsschema:
‒ 100-90 : 1
‒ 89-80 : 2
‒ 79-70 : 3
‒ 69-60 : 4
‒ 59-0: 5

Prüfungsstoff

Literatur

Basisliteratur:
Martín Zorraquino, M. A. & Portolés, J. (1999). Los marcadores del discurso. In: V. Demonte, & I. Bosque (Eds.), Gramática descriptiva de la lengua española, Vol. 3. Madrid: Espasa Calpe. 4051–4215.
Maschler, Y. & D. Schiffrin (2015). Discourse Markers - Language, Meaning, and Context. In: D. Tannen, H. E. Hamilton & D. Schiffrin (Eds.), The Handbook of Discourse Analysis. John Wiley & Sons.
Remberger, Eva-Maria (2019/eingereicht): "Discourse and pragmatic markers in Romance" Erscheint in: Oxford Research Encyclopedia (ORE). Oxford: OUP

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Bachelor: PW 27 S, BS 28 S, BS 29 S; BAR 11/14/15 S; Lehramt (BA): UF S 14; UF S 11

Letzte Änderung: Di 09.03.2021 15:48