Universität Wien FIND

Kehren Sie für das Sommersemester 2022 nach Wien zurück. Wir planen Lehre überwiegend vor Ort, um den persönlichen Austausch zu fördern. Digitale und gemischte Lehrveranstaltungen haben wir für Sie in u:find gekennzeichnet.

Es kann COVID-19-bedingt kurzfristig zu Änderungen kommen (z.B. einzelne Termine digital). Informieren Sie sich laufend in u:find und checken Sie regelmäßig Ihre E-Mails.

Lesen Sie bitte die Informationen auf https://studieren.univie.ac.at/info.

110208 PS Erweiterungsmodul Medienwissenschaftliches Proseminar - Französisch (2020S)

Cinéma-monde: Konzepte & Filme des frankophonen Weltkinos

5.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 11 - Romanistik
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

Voraussetzungen lt. Studienplan:
BA: Absolvierung der StEOP

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

max. 40 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch, Französisch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

AUFGRUND DER AKTUELLEN VIRENSITUATION WIRD DER KURS PER HOMELEARNING STATTFINDEN. FILMKORPUS UND PROGRAMM WURDEN AUF ONLINE VERFÜGBARES MATERIAL UMGESTELLT. NAEHERES IN DER LERNPLATTFORM MOODLE.

Die Kooperation mit dem Festival du film francophone (3. März bis 2. April 2020) muss leider entfallen.

Donnerstag 19.03. 13:15 - 14:45 Seminarraum ROM 7 (3B-O1-16A) UniCampus Hof 8
Donnerstag 26.03. 13:15 - 14:45 Seminarraum ROM 7 (3B-O1-16A) UniCampus Hof 8
Donnerstag 02.04. 13:15 - 14:45 Seminarraum ROM 7 (3B-O1-16A) UniCampus Hof 8
Donnerstag 23.04. 13:15 - 14:45 Seminarraum ROM 7 (3B-O1-16A) UniCampus Hof 8
Donnerstag 30.04. 13:15 - 14:45 Seminarraum ROM 7 (3B-O1-16A) UniCampus Hof 8
Donnerstag 07.05. 13:15 - 14:45 Seminarraum ROM 7 (3B-O1-16A) UniCampus Hof 8
Donnerstag 14.05. 13:15 - 14:45 Seminarraum ROM 7 (3B-O1-16A) UniCampus Hof 8
Donnerstag 28.05. 13:15 - 14:45 Seminarraum ROM 7 (3B-O1-16A) UniCampus Hof 8
Donnerstag 04.06. 13:15 - 14:45 Seminarraum ROM 7 (3B-O1-16A) UniCampus Hof 8
Donnerstag 18.06. 13:15 - 14:45 Seminarraum ROM 7 (3B-O1-16A) UniCampus Hof 8
Donnerstag 25.06. 13:15 - 14:45 Seminarraum ROM 7 (3B-O1-16A) UniCampus Hof 8

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Der Romanist Bill Marshall hat 2012 mit seinem Artikel zum Cinéma-monde für eine dezentrierte Neuperspektivierung des frankophonen Kinos plädiert. Ausgehend davon, dass die besonders interessanten und ästhetisch starken Filme der letzten Jahre vielfach außerhalb Frankreichs bzw. mittels transnationaler Praktiken entstanden sind, will diese LV das frankophone Kino als Weltkino betrachten, das unterschiedliche Filmgenres, Länder und Sprachen kreuzt. Dabei stehen online verfügbare Filme im Zentrum des Interesses, die von den FilmemacherInnen Karim Dridi (Khamsa, F/GER/TUN 2008), Jacques Audiard (Un prophète, F/IT 2009), Nadine Labaki (Et maintenant on va ou?, F/IT/LIB/EGY 2011) und Dany Boon (Rien à déclarer, F/BEL 2010) stammen und (oft kombinierte) Anleihen an Filmgenres wie das Melodrama, den Gangsterfilm oder die Culture-Clash-Komödie nehmen.
Die LV will den Studierenden einen Einblick in Genreästhetiken des frankophonen Weltkinos geben sowie grundlegende filmwissenschaftlichen Analysemethoden vermitteln. Gleichzeitig sollte die LV in Kooperation mit dem Votivkino und dem Festival du film francophone (23. März bis 2. April 2020) Fragen der Filmpraxis integrieren; das Festival wurde leider abgesagt.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Die LV wird mit einer Proseminararbeit abgeschlossen, zusätzlich ist ein kurzes Gruppenreferat zu halten. Zur aktiven Mitarbeit gehören die (z.T. gemeinsame) Lektüre von Theorietexten und die schrittweise Vorbereitung der PS-Arbeit. Im Laufe der LV sind so Thesenblätter, eine Bibliografie und ein kleines Dossier zur PS-Arbeit abzugeben (Upload auf Moodle).

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

PS-Arbeit: 60%
Mitarbeit, Referat, Bibliografie, Dossier: je 10%
Alle Teilarbeiten müssen positiv absolviert werden.

Prüfungsstoff

Der gesamte Stoff der LV fließt in die PS-Arbeiten ein. Dazu gehören auch die gemeinsamen Lektüren von Theorietexten zum frankophonen Kino und die Referate und Diskussionen.

Literatur

- Altman, Rick, Film/genre. London: BFI 2000.
- Chareyron, Romain/Gilles Viennot ed., Screening Youth. Contemporary French and Francophone cinema. Edinburgh: University Press, 2019.
- Ezra, Elizabeth ed., Transnational cinema: The film reader. London u.a.: Routledge 2007.
- Gott, Michael/Thibaut Schilt Ed., Cinéma-monde: Decentred Perspectives on Global Filmmaking in French. Edinburgh: University Press 2018.
- Korkmaz, Joseph, Présence du cinéma libanais. Paris: L'Harmattan 2019.
- Marshall, Bill: "Cinéma-monde? Towards a concept of Francophone cinema", in: Francospheres, 1/1 (2012). 35-51.
- Prédal, René, Le cinéma français depuis 2000. Un renouvellement incessant. Paris: Colin 2008.
- Schrader, Sabine/Daniel Winkler 2015 „‚Mambo Italiano‘ in Montreal. Theatrical Italianità in Émile Gaudreault’s Transnational Queer Comedy”, in: lettere aperte 2. 45-55, http://www.lettereaperte.net.
- Schweinitz, Jörg: "Von Filmgenres, Hybridformen und goldenen Nägeln", in: Jan Sellmer/Hans J. Wulff ed., Film und Psychologie – nach der kognitiven Phase? Marburg: Schüren 2002. 79-92.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Bachelor: EM 52 F; BAR 08 F

Letzte Änderung: Mo 07.09.2020 15:20