Universität Wien FIND

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Vor-Ort-Lehre und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein. Melden Sie sich für Lehrveranstaltungen/Prüfungen über u:space an, informieren Sie sich über den aktuellen Stand auf u:find und auf der Lernplattform moodle. ACHTUNG: Lehrveranstaltungen, bei denen zumindest eine Einheit vor Ort stattfindet, werden in u:find momentan mit "vor Ort" gekennzeichnet.

Regelungen zum Lehrbetrieb vor Ort inkl. Eintrittstests finden Sie unter https://studieren.univie.ac.at/info.

110209 SE Literaturwissenschaftliches Seminar (BA) - Spanisch (2016W)

Lecturas del Don Quijote

9.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 11 - Romanistik
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

teilgeblockt;
Voraussetzungen lt. Studienplan:
BA: Absolvierung der Grund- und Erweiterungsmodule

An/Abmeldung

Details

max. 25 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch, Spanisch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Donnerstag 13.10. 15:15 - 16:45 Seminarraum ROM 2 (3B-EG-21) UniCampus Hof 8
Donnerstag 20.10. 15:15 - 16:45 Seminarraum ROM 2 (3B-EG-21) UniCampus Hof 8
Donnerstag 27.10. 15:15 - 16:45 Seminarraum ROM 2 (3B-EG-21) UniCampus Hof 8
Donnerstag 03.11. 15:15 - 16:45 Seminarraum ROM 2 (3B-EG-21) UniCampus Hof 8
Donnerstag 10.11. 15:15 - 16:45 Seminarraum ROM 2 (3B-EG-21) UniCampus Hof 8
Donnerstag 17.11. 15:15 - 16:45 Seminarraum ROM 2 (3B-EG-21) UniCampus Hof 8
Freitag 09.12. 09:00 - 17:00 Sitzungssaal Romanistik UniCampus Hof 8/9 ROM 14 3G-O1-13
Donnerstag 26.01. 15:15 - 16:45 Seminarraum ROM 2 (3B-EG-21) UniCampus Hof 8

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Don Quijote (1605) von Miguel de Cervantes gilt als der erste moderne Roman des europäischen Kulturraums. Daher eignet sich der umfangreiche Text auch besonders dafür, die unterschiedlichsten literaturwissenschaftlichen Ansätze und Fragestellungen in konkreter Textarbeit kennenzulernen und zu erproben.
So sind die Studierenden dazu fähig, konkrete Fragestellungen mit geeigneten Theorien und Methoden zu verknüpfen. Sie haben darüber hinaus fundierte Kenntnisse eines Schlüsselwerkes der Weltliteratur.
Methoden: Einführungsvorträge der LV-Leiterin zu einzelnen Aspekten, gemeinsame Textlektüre zur Einübung des Close Reading, Gastvortrag, Referate der Studierenden (max. 15 min. pro Person) mit Feedback durch Gruppe und LV-Leiterin, Hausarbeit.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Regelmäßige AKTIVE Mitarbeit; Leistungen während des Semesters: Kommentierte Bibliographie, Referat mit PPP oder Handout, Szenenanalyse, Exposé; Fristgerecht eingereichte Seminararbeit (1. März 2016).

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Regelmäßige AKTIVE Mitarbeit (entschuldigtes Fehlen zweier Arbeitseinheiten möglich, 10 %); Kommentierte Bibliographie (5 %), Referat mit PPP oder Handout (10 %), Szenenanalyse (10 %), Exposé (10 %), Fristgerecht eingereichte Seminararbeit (40 Seiten, 55 %).

Prüfungsstoff

Literatur


Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Bachelor: BS 38 C, BS 39 C, PW 37 C; LA (Bachelor): UF S 14 SE/BS

Letzte Änderung: Mo 07.09.2020 15:32