Universität Wien FIND
Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

110222 SE Sprachwissenschaftliches Seminar (BA) - Französisch (2019S)

Etat actuel de la Francophonie

6.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 11 - Romanistik
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

Voraussetzungen lt. Studienplan:
BA: Absolvierung der Grund- und Erweiterungsmodule (Pflichtmodule); Absolvierung des Sprachkurses der Stufe 3 dringend empfohlen
LA: StEOP; Absolvierung der Module Sprach-, Literatur-, Medien- und Landeswissenschaft; Absolvierung des Sprachkurses der Stufe 3 dringend empfohlen

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

max. 25 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch, Französisch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Montag 11.03. 09:15 - 10:45 Seminarraum ROM 7 (3B-O1-16A) UniCampus Hof 8
Montag 18.03. 09:15 - 10:45 Seminarraum ROM 7 (3B-O1-16A) UniCampus Hof 8
Montag 25.03. 09:15 - 10:45 Seminarraum ROM 7 (3B-O1-16A) UniCampus Hof 8
Montag 01.04. 09:15 - 10:45 Seminarraum ROM 7 (3B-O1-16A) UniCampus Hof 8
Montag 08.04. 09:15 - 10:45 Seminarraum ROM 7 (3B-O1-16A) UniCampus Hof 8
Montag 29.04. 09:15 - 10:45 Seminarraum ROM 7 (3B-O1-16A) UniCampus Hof 8
Montag 06.05. 09:15 - 10:45 Seminarraum ROM 7 (3B-O1-16A) UniCampus Hof 8
Montag 13.05. 09:15 - 10:45 Seminarraum ROM 7 (3B-O1-16A) UniCampus Hof 8
Montag 20.05. 09:15 - 10:45 Seminarraum ROM 7 (3B-O1-16A) UniCampus Hof 8
Montag 27.05. 09:15 - 10:45 Seminarraum ROM 7 (3B-O1-16A) UniCampus Hof 8
Montag 03.06. 09:15 - 10:45 Seminarraum ROM 7 (3B-O1-16A) UniCampus Hof 8
Montag 17.06. 09:15 - 10:45 Seminarraum ROM 7 (3B-O1-16A) UniCampus Hof 8
Montag 24.06. 09:15 - 10:45 Seminarraum ROM 7 (3B-O1-16A) UniCampus Hof 8

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

In der gemeinsamen Seminararbeit werden wir zunächst im Sinne der francophonie (mit Minuskel) die Wege der Verbreitung des Französischen untersuchen, zunächst seine Durchsetzung als innerfranzösische Hegemonialsprache, gefolgt von seinem Ausbau zur lange Zeit dominierenden Europasprache und seiner kolonialen Expansion in den außereuropäischen Raum. Unter Maßgabe der heute weltweiten Verbreitung des Französischen werden wir uns dabei zugleich mit der Plurizentrik der Sprachnorm des Französischen und mit formaler Variation unter dem Einfluss anderer Sprachen beschäftigen.
Mit Blick auf die Francophonie (mit Majuskel) als internationaler Organisation mit dem Ziel der Förderung der französischer Sprache und Kultur werden wir uns mit dessen heute gleichermaßen kulturellen wie politischen Ambitionen befassen.
Am Beispiel ausgesuchter Länder, gedacht ist an die Schweiz, die Maghrebstaaten, an den Senegal, Kamerun und Kanada, werden wir uns im Konkreten anschauen, wie sich die soziale Stellung und das formale Profil des Französischen unter wechselnden Rahmenbedingungen gestaltet.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Referat und schriftliche Arbeit zum gleichen Thema

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Prüfungsstoff

Literatur

Auswahlbibliographie:
Erfurt, Jürgen, 2005, Frankophonie. Sprache – Diskurs – Politik, Tübingen: Francke;
Holter, Karin, éd., 2008, La francophonie aujourd´hui: réflexions critiques, Paris: L´Harmattan;
Pöll, Bernhard, 1998, Französisch außerhalb Frankreichs. Geschichte, Status und Profil regionaler und nationaler Varietäten, Tübingen: Niemeyer;
Robillard, D. /Beniamino, M., éd., 1993/1996, Le français dans l´espace francophone, 2 tomes, Paris : Champion ;
Tétu, Michel, 1997, Qu´est-ce que la francophonie?, Vanves: Hachette-Edicef;
Vigouroux, Cecile B., 2013, « Francophonie », in : Annual Review of Anthropology, vol. 42, p. 379-97.

Eine ausführlichere Bibliographie finden Sie auf der Lernplattformen Moodle

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Bachelor: PW 27 F; BS 28 F; BS 29 F; BAR 11/14/15 F; Lehramt (Bachelor): UF F 14; UF F 11

Letzte Änderung: Mo 07.09.2020 15:32