Universität Wien FIND

Auf Grund der COVID-19 Pandemie kann es bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen auch kurzfristig zu Änderungen kommen. Informieren Sie sich laufend in u:find und checken Sie regelmäßig Ihre E-Mails.

Lesen Sie bitte die Informationen auf https://studieren.univie.ac.at/info.

Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

110258 AR AR 1 Methodik - Französisch (2019W)

3.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 11 - Romanistik
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

Voraussetzungen lt. Studienplan:
Lehramt (Diplom): Absolvierung der VO Besondere Unterrichtslehre dringend empfohlen
Lehramt (Bachelor 2014): Absolvierung der StEOP und der Sprachausbildung 1
Lehramt (Bachelor 2017): Absolvierung der StEOP; Einstufungstest B1

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

max. 40 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch, Französisch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Montag 07.10. 09:15 - 10:45 Seminarraum ROM 7 (3B-O1-16A) UniCampus Hof 8
Montag 14.10. 09:15 - 10:45 Seminarraum ROM 7 (3B-O1-16A) UniCampus Hof 8
Montag 21.10. 09:15 - 10:45 Seminarraum ROM 7 (3B-O1-16A) UniCampus Hof 8
Montag 28.10. 09:15 - 10:45 Seminarraum ROM 7 (3B-O1-16A) UniCampus Hof 8
Montag 11.11. 09:15 - 10:45 Seminarraum ROM 7 (3B-O1-16A) UniCampus Hof 8
Montag 18.11. 09:15 - 10:45 Seminarraum ROM 7 (3B-O1-16A) UniCampus Hof 8
Montag 25.11. 09:15 - 10:45 Seminarraum ROM 7 (3B-O1-16A) UniCampus Hof 8
Montag 02.12. 09:15 - 10:45 Seminarraum ROM 7 (3B-O1-16A) UniCampus Hof 8
Montag 09.12. 09:15 - 10:45 Seminarraum ROM 7 (3B-O1-16A) UniCampus Hof 8
Montag 16.12. 09:15 - 10:45 Seminarraum ROM 7 (3B-O1-16A) UniCampus Hof 8
Montag 13.01. 09:15 - 10:45 Seminarraum ROM 7 (3B-O1-16A) UniCampus Hof 8
Montag 20.01. 09:15 - 10:45 Seminarraum ROM 7 (3B-O1-16A) UniCampus Hof 8
Montag 27.01. 09:15 - 10:45 Seminarraum ROM 7 (3B-O1-16A) UniCampus Hof 8

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Ziele:
Die Studierenden sollen (a) mit Lehrplänen, dem Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen für Sprachen sowie Lehrmaterialien reflektiert umgehen, (b) Lese- bzw. Hördokumente auswählen und didaktisieren (Niveau A1-A2), (c) exemplarische Unterrichtssequenzen des handlungs- und kompetenzorientierten Unterrichts bewältigen sowie didaktische Methoden reflektiert einsetzen und (d) ausgewählte aktuelle Standards für die Beurteilung von SchülerInnenperformanzen kennen und diese exemplarisch anwenden können.

Inhalt:
Methoden zum systematischen Aufbau und zur gezielten Schulung der funktional-kommunikativen Kompetenzen inkl. Vermittlung der sprachlichen Mittel (Hören, Lesen, Sprechen monologisch/dialogisch, Schreiben, Grammatik, Wortschatz); reflektierter Methoden- und Medieneinsatz; Konzipierung von Unterrichtssequenzen unter besonderer Berücksichtigung der Lehrziele auf der Basis der aktuellen Lehrpläne bzw. des GERS zur Entwicklung und Förderung der kommunikativen Kompetenzen von Fremdsprachenlernenden; kriterienbasierte Leistungsfeststellung: Möglichkeiten der mündlichen und schriftlichen Leistungsfeststellung im laufenden Unterricht, Transparenz von Lehr- und Lernzielen, Einführung in die Arbeit mit dem Beurteilungsraster A2 für Schreibproduktionen;

Methoden:
Präsentationen, Diskussionen, Partner- und Gruppenarbeiten;

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

(1) Mitarbeit, d.h. Erledigung der Hausaufgaben, aktive Partizipation an Gruppenarbeiten und Diskussionen
(2) mündliche Präsentation
(3) schriftliche Abschlussarbeit

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Mindestanforderung:
Es besteht Anwesenheitspflicht, ein zweimaliges Fehlen ist gestattet.
Mindestanforderung für die positive Beurteilung ist die Abfassung einer schriftlichen Abschlussarbeit nach Vorgaben der Lehrveranstaltungsleitung und die mündliche Präsentation eines Themas nach Vorgaben der Lehrveranstaltungsleitung.
Abschlussarbeit: Zur Sicherung der guten wissenschaftlichen Praxis kann die Lehrveranstaltungsleitung Studierende zu einem notenrelevanten Gespräch nach Abgabe der Abschlussarbeit einladen, welches positiv zu absolvieren ist;
Beurteilungsmaßstab:
Die Leistungsüberprüfung setzt sich aus folgenden Teilbereichen zusammen: (1) Mitarbeit, d.h. Erledigung der Hausaufgaben, aktive Partizipation an Gruppenarbeiten und Diskussionen (25%); (2) mündliche Präsentation (25%) (3) schriftliche Abschlussarbeit (50%); jede Teilleistung wird eigenständig benotet, alle Teilleistungen müssen erbracht werden;
Sehr gut (1): 87,5 - 100%
Gut (2): 75 - <87,5%
Befriedigend (3): 62,5 - <75%
Genügend (4): 50 - <62,5 %
Nicht genügend (5): <50%

Prüfungsstoff

siehe Inhalte der LV;

Literatur

Eine Auswahlbibliografie wird im Laufe des Semesters zur Verfügung gestellt.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Lehramt (Bachelor): UF F 10; UF F 07; entspricht 720-F

Letzte Änderung: Mo 07.09.2020 15:20