Universität Wien FIND
Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

130020 UE Spracherwerb Tschechisch Ausbau 3 B, Teil 1 (2009S)

gemeinsam mit SE3-T-B-2

Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

Details

Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Dienstag 03.03. 09:30 - 11:00 Seminarraum 1 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-EG-17
Dienstag 10.03. 09:30 - 11:00 Seminarraum 1 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-EG-17
Dienstag 17.03. 09:30 - 11:00 Seminarraum 1 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-EG-17
Dienstag 24.03. 09:30 - 11:00 Seminarraum 1 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-EG-17
Dienstag 31.03. 09:30 - 11:00 Seminarraum 1 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-EG-17
Dienstag 21.04. 09:30 - 11:00 Seminarraum 1 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-EG-17
Dienstag 28.04. 09:30 - 11:00 Seminarraum 1 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-EG-17
Dienstag 05.05. 09:30 - 11:00 Seminarraum 1 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-EG-17
Dienstag 12.05. 09:30 - 11:00 Seminarraum 1 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-EG-17
Dienstag 19.05. 09:30 - 11:00 Seminarraum 1 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-EG-17
Dienstag 26.05. 09:30 - 11:00 Seminarraum 1 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-EG-17
Dienstag 09.06. 09:30 - 11:00 Seminarraum 1 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-EG-17
Dienstag 16.06. 09:30 - 11:00 Seminarraum 1 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-EG-17
Dienstag 23.06. 09:30 - 11:00 Seminarraum 1 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-EG-17
Dienstag 30.06. 09:30 - 11:00 Seminarraum 1 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-EG-17

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Untertitel: Deutsch und Tschechisch: Muttersprache - Zweitsprache -Fremdsprache -Nachbarsprache -Minderheitensprache - Zur Stellung des Deutschen und Tschechischen im eigenen und Nachbarland. (Austauschprojekt mit der Pädagogischen Fakultät; Masaryk Universtität Brno)

Einerseits werden die Studierenden in der Übung auf das Projekt vorbereitet. Andererseits wird man mit diversen Unterlagen zum Thema arbeiten, wobei die Sprachkompetenz einzelner Teilnehmer gefördert wird.

Geplante gemiensame Treffen: 23.-25.3. kommen die Studierenden aus Wien nach Brno; 11.-14.5. fahren die Tschechen nach Wien. Danach erfolgt die Dokumentation des Projektes.

Die Übernachtungs- sowie Reisekosten der Exkursion werden auf dem Gebiet der Tschechischen Republik von der AKTION Tschechien - Österreich übernommen. Zur Verpflegung steht jede-r/-m Studierenden Taschengeld lt. den Sätzen der AKTION zu.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Detaillierte Projetbeschreibung:
Die Studierenden von Deutsch als Fremdsprache in Tschechien und von Tschechisch als Fremdsprache in Österreich sollen sich mit der Situation der BEIDEN Sprachen in BEIDEN Ländern auseinandersetzen. Sie sollen die Stellung der Minderheiten- und Nachbarsprache im eigenen und im anderen Land näher betrachten und mit Konzepten zur Förderung dieser Sprachen vertraut werden. Das gesamte Projekt verläuft zweisprachig, so dass die Studierenden auch praktisch mit beiden Sprachen konfrontiert sind.
Aufgabe der Studierenden ist es, zum einen im eigenen Land die Situation der eigenen Sprache als Fremdsprache und die der Minderheitensprache zu recherchieren und die Ergebnisse den Gästen zu präsentieren, zum anderen durch die Präsentationen und ergänzende Vorträge im Partnerland die dortige Situation kennen zu lernen. Sie nehmen aktiv am Programm in beiden Ländern teil, vorbereitende Arbeiten erfolgen im eigenen Land.

Nähere Informationen: in der ersten Unterrichtsstunde, oder michaela.kuklova@univie.ac.at

Prüfungsstoff

Anwesenheit, Mitarbeit, Präsentation

Literatur


Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

SE3-T-B-1, MT 104

Letzte Änderung: Fr 31.08.2018 08:51