Universität Wien FIND

Kehren Sie für das Sommersemester 2022 nach Wien zurück. Wir planen Lehre überwiegend vor Ort, um den persönlichen Austausch zu fördern. Digitale und gemischte Lehrveranstaltungen haben wir für Sie in u:find gekennzeichnet.

Es kann COVID-19-bedingt kurzfristig zu Änderungen kommen (z.B. einzelne Termine digital). Informieren Sie sich laufend in u:find und checken Sie regelmäßig Ihre E-Mails.

Lesen Sie bitte die Informationen auf https://studieren.univie.ac.at/info.

130045 VO VO : Wiener Moderne und französische Literatur (2016W)

Details

Sprache: Deutsch

Prüfungstermine

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Montag 17.10. 15:00 - 16:30 Hörsaal 32 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 9
Montag 24.10. 15:00 - 16:30 Hörsaal 32 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 9
Montag 31.10. 15:00 - 16:30 Hörsaal 32 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 9
Montag 07.11. 15:00 - 16:30 Hörsaal 32 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 9
Montag 14.11. 15:00 - 16:30 Hörsaal 32 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 9
Montag 21.11. 15:00 - 16:30 Hörsaal 32 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 9
Montag 28.11. 15:00 - 16:30 Hörsaal 32 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 9
Montag 05.12. 15:00 - 16:30 Hörsaal 32 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 9
Montag 12.12. 15:00 - 16:30 Hörsaal 32 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 9
Montag 09.01. 15:00 - 16:30 Hörsaal 32 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 9
Montag 16.01. 15:00 - 16:30 Hörsaal 32 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 9
Montag 23.01. 15:00 - 16:30 Hörsaal 32 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 9

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Die Lehrveranstaltung setzt es sich zum Ziel, am Beispiel der französischen Literatur, möglichst umfassend über die intensiven Verflechtungen der Wiener Moderne mit den Strömungen der Dekadenz und des Symbolismus in anderen Literaturen zu informieren. Nach der Rekonstruktion der intensiven Vermittlungstätigkeit Hermann Bahrs werden ausgewählte Werke der wichtigsten Wiener Autoren (Hofmannsthal, Schnitzler, Andrian, Altenberg, Beer-Hofmann) auf Verbindungen mit Motiven und Schreibweisen der französischen Literatur (Baudelaire, Huysmans, Barrès, Maeterlinck u. a.) untersucht. Punktuelle Einflüsse und Parallelen gehen hier fließend in epochentypische motivische Versatzstücke und Stilformen über. Bei dem schriftlichen Abschlusstest wird die Kenntnis des Inhalts des Skriptums und der in der Leseliste genannten Werke überprüft.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Prüfungsstoff

Literatur


Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

BA M4, EC

Letzte Änderung: Mo 07.09.2020 15:34