Universität Wien FIND

Auf Grund der COVID-19 Pandemie kann es bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen auch kurzfristig zu Änderungen kommen. Informieren Sie sich laufend in u:find und checken Sie regelmäßig Ihre E-Mails.

Lesen Sie bitte die Informationen auf https://studieren.univie.ac.at/info.

Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

130046 VO Literaturgeschichte im Überblick: Russische Literatur (2011S)

Details

Sprache: Deutsch

Prüfungstermine

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Montag 07.03. 13:00 - 15:00 Hörsaal A UniCampus Zugang Hof 2 2F-EG-32
Montag 21.03. 13:00 - 15:00 Hörsaal A UniCampus Zugang Hof 2 2F-EG-32
Montag 28.03. 13:00 - 15:00 Hörsaal A UniCampus Zugang Hof 2 2F-EG-32
Montag 04.04. 13:00 - 15:00 Hörsaal A UniCampus Zugang Hof 2 2F-EG-32
Montag 11.04. 13:00 - 15:00 Hörsaal A UniCampus Zugang Hof 2 2F-EG-32
Montag 02.05. 13:00 - 15:00 Hörsaal A UniCampus Zugang Hof 2 2F-EG-32
Montag 09.05. 13:00 - 15:00 Hörsaal A UniCampus Zugang Hof 2 2F-EG-32
Montag 16.05. 13:00 - 15:00 Hörsaal A UniCampus Zugang Hof 2 2F-EG-32
Montag 23.05. 13:00 - 15:00 Hörsaal A UniCampus Zugang Hof 2 2F-EG-32
Montag 30.05. 13:00 - 15:00 Hörsaal A UniCampus Zugang Hof 2 2F-EG-32
Montag 06.06. 13:00 - 15:00 Hörsaal A UniCampus Zugang Hof 2 2F-EG-32
Montag 20.06. 13:00 - 15:00 Hörsaal A UniCampus Zugang Hof 2 2F-EG-32
Montag 27.06. 13:00 - 15:00 Hörsaal A UniCampus Zugang Hof 2 2F-EG-32

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Ein allgemeiner Überblick über die Entwicklung der Literatur vor dem Hintergrund wesentlicher kultureller Entwicklungen in der Zeit von Nikolaj Gogol' bis hin zu Alexander Solschenizyn und Joseph Brodsky. Hierzu gehören u.a. Werke von Turgenev, Tolstoj und Dostoevskij, die den Ruhm der russischen Literatur in den westeuropäischen Kulturen begründet und für anhaltendes Interesse für das russische Leben gesorgt haben. Ferner soll hier die Jahrhundertwende, die Emigrationsliteratur, die Literatur der frühen Sowjetzeit sowie jene des Stalinismus und der nachfolgenden Epoche vorgestellt werden.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Schriftliche Abschlussprüfung; dabei ist die eigene Lektüre der Werke, die in der Literaturliste verzeichnet sind,wesentlich.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Nachdem feststeht, dass nicht alle Bereiche der intellektuellen Tätigkeit der Menschen durch den Zugriff auf Wiki abgedeckt werden können, soll eine selbständige Lektüre auch zu ihrem Recht kommen; die Veranstaltung soll also die Chance bieten, eine erste Annäherung an eine umfangreiche, facettenreiche und authentische Welt der literarischen Repräsentationen der russischen Kultur erlauben. Nicht nur die namen, sondern auch die Zusammenhänge sollen angesprochen werden. Die Vorlesung versteht sich nicht als Abschluss, sondern als Beginn einer solchen Beschäftigung mit der russsichen Kultur.

Prüfungsstoff

Nach einem allgemeinen Überblick über die Zeiträume werden die Kriterien für die Auswahl der zu behandelnden Texte erörtert und die Mechanismen der Kanonbildung aufgedeckt. Danach wird eine Lektüreliste vorgestellt, die neben dem mündlichen Vortrag in der Veranstaltung als edine Grundlage für die Prüfungsvorbereitung dienen soll.

Literatur

Weiterführende Literatur soll in der Veranstaltung vorgestellt werden.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

B-41-R, B-81, MR 123, EC2-2

Letzte Änderung: Mo 07.09.2020 15:34