Universität Wien FIND

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Vor-Ort-Lehre und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein. Melden Sie sich für Lehrveranstaltungen/Prüfungen über u:space an, informieren Sie sich über den aktuellen Stand auf u:find und auf der Lernplattform moodle.

Regelungen zum Lehrbetrieb vor Ort inkl. Eintrittstests finden Sie unter https://studieren.univie.ac.at/info.

Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

130128 SE Bachelorarbeit: Digitale Literaturanalyse (2016S)

Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

7.3. Programmbesprechung; Referatsverteilung
14.3. Digital Humanities und Literaturanalyse
4.4. Digital Humanities und Vergleichende Literaturwissenschaft
11.4. 1) Max Bense: Informationstheoretische Ästhetik
2) Johanna Drucker (and Bethany Nowviskie): Speculative Computing. Aesthetic Provocations in Humanities Computing. In: Susan Schreibman, Ray Siemens, John Unsworth: A Companion to Digital Humanities. Blackwell 2004, p.431-447.
18.4. John Maxwell Coetzee: Statistische Stilanalyse
25.4. Digitale Editionen, digitale Korpora, digitale Textarchive
2.5. Distant Reading
vgl. auch Stanford Literary Lab https://litlab.stanford.edu/
9.5. 1) Andrew Piper, Mark Algee-Hewitt: The Werther Effect I: Goethe Topologically. http://piperlab.mcgill.ca/pdfs/WertherEffect1.pdf
2) Andrew Piper: Novel Devotions: Conversional Reading, Computational Modeling, and the Modern Novel. In: New Literary History 46.1 (2015): 63-98.
23.5. Fotis Jannidis, Gerhard Lauer: Burrow's Delta and Its Use in German Literary History. http://gerhardlauer.de/files/6013/9637/9784/Jannidis-Lauer_Burrowss-Delta.pdf
30.5. 1) Inderjeet Mani: Computational Narratology
http://wikis.sub.uni-hamburg.de/lhn/index.php/Computational_Narratology
2) Peer Trilcke: Literaturwissenschaftliche Netzwerkanalyse (2013) http://www.peertrilcke.de/lina/
6.6. Stephen Ramsay: Reading Machines: Toward an Algorithmic Criticism.
13.6. Literatur rechnen. Ein Wiki zur digitalen Textanalyse
http://litre.uni-goettingen.de/index.php/Hauptseite
20.6. Semantic web
27.6. Digitale Literatur analysieren

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Das Seminar findet 13:30-15:00 im SR 8 in der Sensengasse statt, das begleitende Tutorium von 16:45-18:15 im Computerraum.
Das vollständige Seminarprogramm kann auf moodle eingesehen oder bei der Dozentin per email erfragt werden.
Vorzubereiten für die erste Sitzng:
„Quantitative Analysis of Culture Using Millions of Digitized Books“ in: Sciencexpress 16 December 2010
http://www.librarian.net/wp-content/uploads/science-googlelabs.pdf
Gerhard Lauer: Die Vermessung der Kultur. Geisteswissenschaften als Digital Humanities. In: Big Data. Das neue Versprechen der Allwissenheit, S. 99–116. Berlin: Suhrkamp 2013, 99-116.
http://gerhardlauer.de/files/8913/8217/2087/lauer_big-data.pdf

Montag 07.03. 13:30 - 15:00 Seminarraum 8 Sensengasse 3a 5.OG
Montag 07.03. 16:45 - 18:15 Class Room 4 ZID UniCampus Hof 7 Eingang 7.1 2H-O1-33
Montag 14.03. 13:30 - 15:00 Seminarraum 8 Sensengasse 3a 5.OG
Montag 14.03. 16:45 - 18:15 Class Room 4 ZID UniCampus Hof 7 Eingang 7.1 2H-O1-33
Montag 04.04. 13:30 - 15:00 Seminarraum 8 Sensengasse 3a 5.OG
Montag 04.04. 16:45 - 18:15 Class Room 4 ZID UniCampus Hof 7 Eingang 7.1 2H-O1-33
Montag 11.04. 13:30 - 15:00 Seminarraum 8 Sensengasse 3a 5.OG
Montag 11.04. 16:45 - 18:15 Class Room 4 ZID UniCampus Hof 7 Eingang 7.1 2H-O1-33
Montag 18.04. 13:30 - 15:00 Seminarraum 8 Sensengasse 3a 5.OG
Montag 18.04. 16:45 - 18:15 Class Room 4 ZID UniCampus Hof 7 Eingang 7.1 2H-O1-33
Montag 25.04. 13:30 - 15:00 Seminarraum 8 Sensengasse 3a 5.OG
Montag 25.04. 16:45 - 18:15 Class Room 4 ZID UniCampus Hof 7 Eingang 7.1 2H-O1-33
Montag 02.05. 13:30 - 15:00 Seminarraum 8 Sensengasse 3a 5.OG
Montag 02.05. 16:45 - 18:15 Class Room 4 ZID UniCampus Hof 7 Eingang 7.1 2H-O1-33
Montag 09.05. 13:30 - 15:00 Seminarraum 8 Sensengasse 3a 5.OG
Montag 09.05. 16:45 - 18:15 Class Room 4 ZID UniCampus Hof 7 Eingang 7.1 2H-O1-33
Montag 23.05. 13:30 - 15:00 Seminarraum 8 Sensengasse 3a 5.OG
Montag 23.05. 16:45 - 18:15 Class Room 4 ZID UniCampus Hof 7 Eingang 7.1 2H-O1-33
Montag 30.05. 13:30 - 15:00 Seminarraum 8 Sensengasse 3a 5.OG
Montag 30.05. 16:45 - 18:15 Class Room 4 ZID UniCampus Hof 7 Eingang 7.1 2H-O1-33
Montag 06.06. 13:30 - 15:00 Seminarraum 8 Sensengasse 3a 5.OG
Montag 06.06. 16:45 - 18:15 Class Room 4 ZID UniCampus Hof 7 Eingang 7.1 2H-O1-33
Montag 13.06. 13:30 - 15:00 Seminarraum 8 Sensengasse 3a 5.OG
Montag 13.06. 16:45 - 18:15 Class Room 4 ZID UniCampus Hof 7 Eingang 7.1 2H-O1-33
Montag 20.06. 13:30 - 15:00 Seminarraum 8 Sensengasse 3a 5.OG
Montag 20.06. 16:45 - 18:15 Class Room 4 ZID UniCampus Hof 7 Eingang 7.1 2H-O1-33
Montag 27.06. 13:30 - 15:00 Seminarraum 8 Sensengasse 3a 5.OG
Montag 27.06. 16:45 - 18:15 Class Room 4 ZID UniCampus Hof 7 Eingang 7.1 2H-O1-33

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Das Bachelorseminar bietet eine theoretische und praktische Einführung in Fragestellungen und Methoden der digitalen Literaturanalyse. Im Seminar geschieht dies im wesentlichen auf der Basis von wissenschaftlichen papers zum Thema, die gemeinsam gelesen und diskutiert werden; im Tutorium über die Anleitung zur Arbeit mit spezifischen Programmen und tools. Die Bachelorarbeit soll beide Teile - eine theoretische Reflexion und ein praktisches Modell - enthalten.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Regelmässige Anwesenheit ist unbedingte Voraussetzung. Die Übernahme eines Stundenthemas ist verpflichtend. Es handelt sich aber nicht um ein Referat im klassischen Sinne, sondern eher um eine Art Moderation der Diskussion, da alle TeilnehmerInnen die einschlägigen Texte gelesen haben sollen.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Prüfungsstoff

Literatur

s. bei den einzelnen Sitzungen
ergänzend kann empfohlen werden:
Johanna Drucker with David Kim, Iman Salehian, Anthony Bushong: Introduction to Digital Humanities. Concepts, Methods, and Tutorials for Students and Instructors. 2013
http://dh101.humanities.ucla.edu/wp-content/uploads/2014/09/IntroductionToDigitalHumanities_Textbook.pdf

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

BA M11

Letzte Änderung: Mo 07.09.2020 15:34