Universität Wien FIND

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Vor-Ort-Lehre und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein. Melden Sie sich für Lehrveranstaltungen/Prüfungen über u:space an, informieren Sie sich über den aktuellen Stand auf u:find und auf der Lernplattform moodle.

Weitere Informationen zum Lehrbetrieb vor Ort finden Sie unter https://studieren.univie.ac.at/info.

130301 VO Einführung in die ungarische Morphologie (2016W)

Blocklehrveranstaltung in der Zeit von 28.11. bis 06.12.2016. Bei der Vorbesprechung am 28.11.2016 um 16:30 Uhr im Dissertantenzimmer werden die weiteren Abhaltungstermine vereinbart. Anschließend findet die erste Unterrichtseinheit statt.

Details

Sprache: Deutsch

Prüfungstermine

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Montag 28.11. 16:30 - 17:00 Dissertantenzi. Inst. f. Finno-Ugristik, UniCampus Hof 7 2L-O1-12 (Vorbesprechung)
Montag 28.11. 17:00 - 19:00 Dissertantenzi. Inst. f. Finno-Ugristik, UniCampus Hof 7 2L-O1-12
Dienstag 29.11. 13:00 - 15:00 Dissertantenzi. Inst. f. Finno-Ugristik, UniCampus Hof 7 2L-O1-12
Mittwoch 30.11. 12:00 - 14:00 Dissertantenzi. Inst. f. Finno-Ugristik, UniCampus Hof 7 2L-O1-12
Donnerstag 01.12. 12:00 - 14:00 Dissertantenzi. Inst. f. Finno-Ugristik, UniCampus Hof 7 2L-O1-12
Freitag 02.12. 09:30 - 12:30 Hörsaal 1 Inst. f. Finno-Ugristik, UniCampus Hof 7 2L-O1-01
Montag 05.12. 10:30 - 12:30 Dissertantenzi. Inst. f. Finno-Ugristik, UniCampus Hof 7 2L-O1-12
Dienstag 06.12. 13:00 - 15:00 Dissertantenzi. Inst. f. Finno-Ugristik, UniCampus Hof 7 2L-O1-12

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Gegenstand der Morphologie. Die sprachlichen Funktionen und die Funktionen der Morphologie. Klassifizierung der Wortelemente. Lexikalische und grammatische Morpheme. Freie, gebundene und halbfreie Morpheme. Die Bindevokale. Stammtypen der Verben und der Nomen. Arten und Funktionen der Affixe. Affixe als Träge von lexikalischen und grammatischen Inforamtionen. Morphologie und Produktivität. Die Wortbildung des Ungarischen. Derivation und Komposition. Seltenere Wortbildungsmethoden.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Die Prüfung kann schriftlich in deutscher Sprache absolviert werden. Es werden mehrere Fragen gestellt, manche brauchen nur kurze Antworten, manche etwas längere. Außerdem gibt es einige Fragen mit grammatischen Analysen. Jede Frage wird einzeln in einem Punktesystem bewertet, der Wert der Fragen ist unterschiedlich, aber im Voraus bekannt. Die Prüfungsarbeiten werden prozentual bewertet.
90-100% = sehr gut, 75-89% = gut, 65-74% = befriedigend, 51-64% = genügend, 1-50 % = nicht genügend

1. Termin: 26.01.2017, 09:30 bis 11:00 Uhr, HS 2
2. Termin: 02.03.2017, 10:00 bis 11:30 Uhr, HS 1
3. Termin: 09.05.2017, 12:30 bis 14:00 Uhr, HS 2
4. Termin: 22.06.2017, 09:30 bis 11:00 Uhr, HS 2

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Für Studierende im 3. Semester, die teilweise Ungarisch erst seit einem Jahr lernen, teilweise Ungarisch als Muttersprache reden. Die Lehrveranstaltung soll einen Überblick über die Morphologie der ungarischen Sprache bieten. Pflichtfach für alle Hungarologen.

Prüfungsstoff

Lecture, discussions

Literatur


Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

BHu 302, LA 120, UF UN 05

Letzte Änderung: Mo 07.09.2020 15:34