Universität Wien FIND

Auf Grund der COVID-19 Pandemie kann es bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen auch kurzfristig zu Änderungen kommen. Informieren Sie sich laufend in u:find und checken Sie regelmäßig Ihre E-Mails. Bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen gilt Anmeldepflicht, vor Ort gelten FFP2-Pflicht und 2,5G.

Lesen Sie bitte die Informationen auf studieren.univie.ac.at/info.

132023 VO Einführung in die ungarische Literaturgeschichte 1 (2021S)

Update 15.01.2021: Derzeit ist das Semester digital geplant.

Update 24.03.2021: Die Vorlesung findet bis Semesterende digital statt.

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

Sprache: Deutsch

Prüfungstermine

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Freitag 05.03. 09:00 - 10:30 Digital
Freitag 19.03. 09:00 - 10:30 Digital
Freitag 26.03. 09:00 - 10:30 Digital
Freitag 16.04. 09:00 - 10:30 Digital
Freitag 23.04. 09:00 - 10:30 Digital
Freitag 30.04. 09:00 - 10:30 Digital
Freitag 07.05. 09:00 - 10:30 Digital
Freitag 14.05. 09:00 - 10:30 Digital
Freitag 21.05. 09:00 - 10:30 Digital
Freitag 28.05. 09:00 - 10:30 Digital
Freitag 04.06. 09:00 - 10:30 Digital
Freitag 11.06. 09:00 - 10:30 Digital
Freitag 18.06. 09:00 - 10:30 Digital

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Die Vorlesung bietet eine Übersicht über die ungarischen Literaturgeschichte von den Anfängen bis zum beginnenden 20. Jahrhundert.
Mit der Institutionalisierung der Literatur, Verbreitung der Zeitschriften, Entstehung ein breiten, bürgerlichen Lesepublikums, der Popularisierung der Lesestoffe etc. ergibt sich seit der Mitte/Ende des 18. Jahrhunderts eine Umstrukturierung, eine Erneuerung(-sversuch) der Literatur in Ungarn, die den Paradigmenwechsel, den später die Moderne mit sich bringt, vorbereitet. Dementsprechend behandelt die Vorlesung die ungarische Literaturgeschichte in zwei Abschnitten, zuerst wird das Mittelalter, der Humanismus und die Barockzeit besprochen und anschließend die literarischen Ereignisse der Aufklärung, Romantik und der Reformzeit. Die Vorlesung versucht, die wichtigsten Tendenzen in der Gattungsgeschichte der Lyrik, Epik und Dramatik aufzuzeichnen und im Kontext der europäischen Literatur zu analysieren. Der Schwerpunkt liegt dabei nicht auf den Lebenswerken von einzelnen Autoren, sondern auf thematischen und stilistischen Entwicklungen und Tendenz bildenden Phänomenen.

Die Vorlesung wird im Wintersemester mit der Thematisierung der modernen ungarischen Literatur fortgesetzt.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Schriftliche oder mündliche Prüfung.

1. Termin: 25.06.2021, 09:00 bis 10:30 Uhr, digital Online
2. Termin: 08.10.2021, 09:00 bis 10:30 Uhr, digital Online
3. Termin: schriftlich 16.11.2021, 16:30 bis 18:00 Uhr, HS 2

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Prüfungsstoff

Begleitend wird ein Scriptum und ein Literatur-Reader zur Verfügung gestellt.

Literatur

Scriptum, Reader & ausgewählte literarische Werke, die in der ersten Einheit bekanntgegeben werden.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

BAHU220, BHu 104, UF UN 01, LA 125, ZWM HU1, EC Ung2, EC HungII

Letzte Änderung: Mi 20.10.2021 13:28