Universität Wien
Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

132066 VO Literatur der Sommerfrische (2021S)

Derzeit ist das Semester digital geplant. Weitere Informationen folgen.

Update 24.03.2021: Die Unterrichtseinheiten nach Ostern finden bis Semesterende digital statt.

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

Sprache: Deutsch

Prüfungstermine

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

  • Mittwoch 10.03. 09:00 - 10:30 Digital
  • Mittwoch 17.03. 09:00 - 10:30 Digital
  • Mittwoch 24.03. 09:00 - 10:30 Digital
  • Mittwoch 14.04. 09:00 - 10:30 Digital
  • Mittwoch 21.04. 09:00 - 10:30 Digital
  • Mittwoch 28.04. 09:00 - 10:30 Digital
  • Mittwoch 05.05. 09:00 - 10:30 Digital
  • Mittwoch 12.05. 09:00 - 10:30 Digital
  • Mittwoch 19.05. 09:00 - 10:30 Digital
  • Mittwoch 26.05. 09:00 - 10:30 Digital
  • Mittwoch 02.06. 09:00 - 10:30 Digital
  • Mittwoch 09.06. 09:00 - 10:30 Digital
  • Mittwoch 16.06. 09:00 - 10:30 Digital
  • Mittwoch 23.06. 09:00 - 10:30 Digital

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Die Urlaubskultur der späten k. u. k. Monarchie zeigt, wie sich das aufkommende Bürgertum neue Lebens- und Repräsentationsräume verschafft. Im Rahmen dieser Entwicklung entsteht der Begriff der Freizeit, etabliert sich die Institution der Ferien, deren sich immer breitere bürgerliche Schichten bedienen. Parallel zur Entstehung des modernen Tourismus findet eine Ausdifferenzierung der Reiseaktivitäten statt, mit Konsequenzen für die Infrastruktur der neuen Destinationen. In diesem Angebot von Möglichkeiten erscheint die ‚Sommerfrische‘ als spezifischer Ort und Handlungsraum. Die neue Institution findet reichlichen Niederschlag im Feuilleton und der Literatur der Zeit. Im Rahmen der Veranstaltung werden Dokumente (Texte, Prospekte, Berichte, Verfilmungen) jeweils über die ungarische und die österreichische Reichshälfte herangezogen. Die Leitfrage ist, wodurch die verschiedenen Medien zur gesellschaftlichen Praxis und der Erfahrung des Sommers, zum Bild der Sommerfrische beitragen.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Schriftliche Prüfung in Form eines Essays von 10 bis 15 Seiten über einen von den Studierenden gewählten Themas, mit Analyse ausgewählter Texte (80% der Gesamtnote). Notengebung (1 bis 5) nach formalen (Hausarbeiten) und inhaltlichen (Vorlesungsstoff) Kriterien. Mündliche Prüfung in Form einer Präsentation des gewählten Themas in der letzten Sitzung am 30.06.2021 bzw. nach Übereinkunft (20% der Gesamtnote).

1. Termin (mündlich): 30.06.2021, 09:00 bis 10:30 Uhr, digital Online
2. Termin (schriftlich): 25.09.2021, 18:00 bis 19:30 Uhr, digital Online

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Mindestanforderung: 50% der maximal erreichbaren Punktezahl bei beiden Prüfungsteilen.
Beurteilungsmaßstab:
Sehr gut: 87 - 100 % der Punkte
Gut: 75 - 86,99 % der Punkte
Befriedigend: 63 - 74,99 % der Punkte
Genügend: 50 - 62,99 % der Punkte
Nicht Genügend: 49,99 - 0 % der Punkte

Prüfungsstoff

Wird nach den Vorlesungsstunden auf der Moodle-Plattform zur Verfügung gestellt.

Literatur

Ergänzende Materialien werden auf der Moodle-Plattform zur Verfügung gestellt.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

MAHF01, MAHF03a, MAHF04a, MAHF05a, MHu 201, MHu 301, BHu 563, EC Ung 2, EC Hung II, BHu 604, BAHU 630, UF UN 09, UF UN 10

Letzte Änderung: Do 04.07.2024 00:13