Universität Wien FIND

Auf Grund der COVID-19 Pandemie kann es bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen auch kurzfristig zu Änderungen kommen. Informieren Sie sich laufend in u:find und checken Sie regelmäßig Ihre E-Mails.

Lesen Sie bitte die Informationen auf https://studieren.univie.ac.at/info.

133714 KU Sprachwissenschaftliches Forschungskolloquium (2021W)

Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung
VOR-ORT

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

max. 30 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine

ACHTUNG: 1. Einheit (Vorbesprechung) am 12.10.2021 um 18:30 im Seminarraum 6!
AKTUALISIERUNG (19.11.2021): Die Lehre wird bis auf weiteres in Präsenz fortgesetzt.


Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Dieses Kolloquium richtet sich an alle, die eine sprachwissenschaftliche Masterarbeit oder Dissertation schreiben oder schreiben wollen, sowie auch an alle anderen sprachwissenschaftlich Interessierten und jene, die den zweiten Prüfungsteil der kommissionellen Masterprüfung aus Sprachwissenschaft ablegen wollen. Die behandelten Themen hängen großteils von den Studierenden ab. Es sollen sowohl die Fortschritte der jeweiligen Masterarbeiten durch Referate präsentiert, damit verwandte Fragen besprochen als auch ausgewählte weitere sprachwissenschaftliche Themen diskutiert werden. Ziel dieser Lehrveranstaltung ist die Weiterentwicklung der Fähigkeit zur wissenschaftlichen Diskussion.
Voraussetzung für den Kurs: laufendes Masterstudium (oder Doktoratsstudium) der Skandinavistik.

AKTUALISIERUNG (19.11.2021): Die Lehre wird bis auf weiteres in Präsenz fortgesetzt.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Referat inklusive Thesenblatt (30% der Punkte), Mitarbeit (30% der Punkte), Einzelgespräche (40% der Punkte).
Erlaubte Hilfsmittel: Referat (Thesenblatt bzw. Präsentation), Mitarbeit (keine), Einzelgespräche (Thesenblatt).

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Für eine positive Note sind mindestens 50% der Punkte erforderlich (90% für ein sehr gut, 75% für ein gut, 60% für ein befriedigend). Die Referate werden auf Grund ihrer Recherche- und Präsentationsqualität sowie ihrer wissenschaftlichen Durchdringung beurteilt, die Einzelgespräche auf Grund der Besprechung bzw. Verteidigung der Fortschritte im Masterarbeitsprojekt und die Mitarbeit entsprechend den regelmäßigen Diskussionsbeiträgen.
Anwesenheitsregelung: maximal drei Abwesenheiten für eine positive Note erlaubt.

Prüfungsstoff

Präsentation aus einem Gebiet des Masterarbeitsprojektes (Referat), Stand bzw. Fortschritt der Masterarbeit (Einzelgespräch), Diskussion (Mitarbeit).

Literatur

Abhängig von den frei zu wählenden Beiträgen.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

SKM210

Letzte Änderung: Sa 20.11.2021 00:06