Universität Wien FIND

Auf Grund der COVID-19 Pandemie kann es bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen auch kurzfristig zu Änderungen kommen. Informieren Sie sich laufend in u:find und checken Sie regelmäßig Ihre E-Mails.

Lesen Sie bitte die Informationen auf https://studieren.univie.ac.at/info.

134043 SE Literaturwissenschaft Vertiefung (2021S)

Niederländische Literatur im deutschen Sprachraum 1993-2020 (Deutschland-Österreich-Schweiz)

Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

max. 25 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch, Niederländisch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Donnerstag 11.03. 11:30 - 13:00 Digital
Donnerstag 18.03. 11:30 - 13:00 Digital
Donnerstag 25.03. 11:30 - 13:00 Digital
Donnerstag 15.04. 11:30 - 13:00 Digital
Donnerstag 22.04. 11:30 - 13:00 Digital
Donnerstag 29.04. 11:30 - 13:00 Digital
Donnerstag 06.05. 11:30 - 13:00 Digital
Donnerstag 20.05. 11:30 - 13:00 Digital
Donnerstag 27.05. 11:30 - 13:00 Digital
Donnerstag 10.06. 11:30 - 13:00 Digital
Donnerstag 17.06. 11:30 - 13:00 Digital
Donnerstag 24.06. 11:30 - 13:00 Digital

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Die Geschichte der Rezeption der niederländischen Literatur im deutschen Sprachraum wird durchaus als Erfolg bezeichnet. Aber an welchen Kriterien wird dieser Erfolg gemessen und waren diese Kriterien immer gleich? Und gibt es Unterschiede bezüglich der Rezeption der niederländischen Literatur in Deutschland, Österreich und der Schweiz? Haben in den Sprachräumen möglicherweise unterschiedliche Faktoren eine Rolle gespielt? Auf der Suche nach Antworten auf diese Fragen wird in diesem Seminar der institutionelle Kontext, in dem die niederländische Literatur im deutschen Sprachraum rezipiert wurde, anhand von Case-Studies analysiert und die Faktoren und Aktoren, die die Produktion, Distribution und Rezeption der niederländischen Literatur in Deutschland, Österreich und die Schweiz bestimmt haben, einer eingehenden Analyse unterzogen. Dieses Seminar wird sowohl für Studierende der Nederlandistik als für Studierende der Vergleichenden Literaturwissenschaft angeboten. Rezeptive (passive) Kenntnisse der deutschen Sprache sind wünschenswert.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Regelmäßige, aktive Teilnahme. Abschließend Seminararbeit. Dieser Kurs ist prüfungsimmanent; Anwesenheit ist also verpflichtend.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Prüfungsstoff

Die Studierenden erhalten Einblick in die Geschichte der niederländischen Literatur im deutschen Sprachraum aus institutioneller Perspektive. Von den Studierenden wird eine aktive Teilnahme an den Lehrveranstaltungen erwartet, in Form von Diskussionsbeiträgen, Präsentationen bzw. schriftlichen Aufgaben.

Literatur

Ein ausführliches Literaturverzeichnis wird über Moodle zur Verfügung gestellt.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Modul 8b, Master - Modul 5a
EC Niederl. Sprache und Kultur - Vertiefung (Version 2016): Modul 3
EC Niederl. im globalen Kontext (Version 2020): Modul 3
Vergleichende Literaturwiss: Modul 4 und Modul 5

Letzte Änderung: Mi 09.06.2021 10:48