Universität Wien FIND

Kehren Sie für das Sommersemester 2022 nach Wien zurück. Wir planen Lehre überwiegend vor Ort, um den persönlichen Austausch zu fördern. Digitale und gemischte Lehrveranstaltungen haben wir für Sie in u:find gekennzeichnet.

Es kann COVID-19-bedingt kurzfristig zu Änderungen kommen (z.B. einzelne Termine digital). Informieren Sie sich laufend in u:find und checken Sie regelmäßig Ihre E-Mails.

Lesen Sie bitte die Informationen auf https://studieren.univie.ac.at/info.

135015 UE STEOP: Literaturwissenschaftliche Recherche I (2021W)

Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung
GEMISCHTSTEOP

Es findet ein begleitendes Tutorium statt (Mo 20.00-21.00 Uhr, Do 17.00-18.30 Uhr)

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

max. 40 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Donnerstag 07.10. 18:30 - 20:00 Hybride Lehre
Hörsaal 7 Hauptgebäude, Hochparterre, Stiege 7
Donnerstag 14.10. 18:30 - 20:00 Hybride Lehre
Hörsaal 7 Hauptgebäude, Hochparterre, Stiege 7
Donnerstag 21.10. 18:30 - 20:00 Hybride Lehre
Hörsaal 7 Hauptgebäude, Hochparterre, Stiege 7
Donnerstag 28.10. 18:30 - 20:00 Hybride Lehre
Hörsaal 7 Hauptgebäude, Hochparterre, Stiege 7
Donnerstag 04.11. 18:30 - 20:00 Hybride Lehre
Hörsaal 7 Hauptgebäude, Hochparterre, Stiege 7
Donnerstag 11.11. 18:30 - 20:00 Hybride Lehre
Hörsaal 7 Hauptgebäude, Hochparterre, Stiege 7
Donnerstag 18.11. 18:30 - 20:00 Hybride Lehre
Hörsaal 7 Hauptgebäude, Hochparterre, Stiege 7
Donnerstag 25.11. 18:30 - 20:00 Hybride Lehre
Hörsaal 7 Hauptgebäude, Hochparterre, Stiege 7
Donnerstag 02.12. 18:30 - 20:00 Hybride Lehre
Hörsaal 7 Hauptgebäude, Hochparterre, Stiege 7
Donnerstag 09.12. 18:30 - 20:00 Hybride Lehre
Hörsaal 7 Hauptgebäude, Hochparterre, Stiege 7
Donnerstag 16.12. 18:30 - 20:00 Hybride Lehre
Hörsaal 7 Hauptgebäude, Hochparterre, Stiege 7
Donnerstag 13.01. 18:30 - 20:00 Hybride Lehre
Hörsaal 7 Hauptgebäude, Hochparterre, Stiege 7

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Im Rahmen der LV werden grundlegende Kompetenzen des wissenschaftlichen Arbeitens vermittelt. Neben der Reflexion der Gegenstandsbereiche der Vergleichenden Literaturwissenschaft werden im Laufe des Semesters verschiedene Aspekte der Informationswelt geklärt, wie Bücherkunde, Materialbeschaffung und Suchstrategien in unterschiedlichen Quelleninstitutionen, in Katalogen, Lexika und Datenbanken etc. Kritische Informationsbeschaffung spielt dabei eine ebenso wichtige Rolle wie Literatur- und Materialverwaltung. Die Schwerpunkt Bibliografieren, Fuß- und Endnoten, Zitieren etc. führen schließlich zur Umsetzung des Informationsmaterials im Text. Außerdem werden Exkursionen in Institutionen angeboten, die für das Fach von hoher Relevanz sind.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Kontinuierliche Mitarbeit und Anwesenheit (höchstens 3 Absenzen!), schriftliche Zwischenübungen: Erstellen eines Recherche-Protokolls, das die Kenntnisse über Suchinstrumente und Suchstrategien dokumentiert (ca. 7 Wochen nach Beginn der LV), daraus resultierend: Erstellen einer annotierten Bibliografie (ca. 10 Wochen nach Beginn der LV), zu Semesterende: schriftliche Prüfung sowie eine mündliche (Gruppen)Präsentation einer fachrelevanten Quelleninstitution (Bibliothek, Archiv, Dokumentationsstelle)

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Grundkenntnisse in Informationskompetenz, Erarbeitung wissenschaftlicher Fragestellungen, Grundkenntnisse von Rechercheinstrumenten und -strategien: Nachschlagewerke, wichtigste Datenbanken, Bibliotheken und Bibliothekskataloge; Grundkenntnisse Quellenkritik, Grundkenntnisse des wissenschaftlichen Zitierens, Fußnoten, Bibliografie, Filmografie, Internetquellen.
Effizient relevante Informationen beschaffen, verwalten und evaluieren ist eines der wesentlichen Ziele der LV.

Beurteilungsmaßstab: Die schriftlichen Arbeiten (bei selbständiger Formulierung einer wissenschaftlichen Frage) werden im Rahmen eines Punktesystems (max.100 Punkte) und mit einem kurzen verbalen Feedback beurteilt. Die mündliche Präsentation (mit Handout) wird ebenfalls Rahmen eines Punktesystems (max. 100 Punkte) bewertet.
Wenn es pandemiebedingt möglich ist, sollten alle Studierenden eine Führung durch die Fachbereichsibliothek absolvieren.

Prüfungsstoff

Erarbeiten einer wissenschaftlichen Fragestellung aus einem Themenkomplex, Beschaffung des Materials, Analyse der eigenen Suchstrategien, Interpretieren von Literatur, Erarbeiten einer Disposition und Einüben des wissenschaftlichen Handwerkszeugs.
Neben der regelmäßigen Teilnahme an der LV wird die Beteiligung an Diskussionen erwartet sowie eine mündliche Präsentation, ein schriftliches Recherche-Protokoll, ein annotierte Literaturverzeichnis zum selben Thema, mit einer schriftlichen Prüfung wird die LV abgeschlossen.

Literatur

Bänsch, Axel/Dorothea Alewell, Wissenschaftliches Arbeiten, 12. Aufl., München: de Gruyter, Oldenbourg 2020.
Burchert, Heiko/Sven Sohr, Praxis des wissenschaftlichen Arbeitens. Eine anwendungsorientierte Einführung; [Fazit, reden, schreiben, lesen, recherchieren, Grundlagen], München: Oldenbourg Verl. 2008.
Ebster, Claus/Lieselotte Stalzer, Wissenschaftliches Arbeiten für Wirtschafts- und Sozialwissenschaftler, Wien: Facultas.WUV 2013.
Esselborn-Krumbiegel, Helga, Richtig wissenschaftlich schreiben. Wissenschaftssprache in Regeln und Übungen, Paderborn: Schöningh 2012.
Franck, Norbert (Hg.), Die Technik wissenschaftlichen Arbeitens. Eine praktische Anleitung, Paderborn: Schöningh 2013.
Franke, Fabian/Annette Klein/André Schüller-Zwierlein, Schlüsselkompetenzen: Literatur recherchieren in Bibliotheken und Internet, Stuttgart/Weimar: Metzler 2010.
Kotthaus, Jochem: FAQ wissenschaftliches Arbeiten. Für Studierende der Sozialen Arbeit, Opladen/Toronto: Budrich 2014.
Krämer, Walter, Wie schreibe ich eine Seminar- oder Examensarbeit? Frankfurt am Main [u.a.]: Campus 2009.
Kühmstedt, Estella, Klug recherchiert: für Historiker, Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht 2013.
Samac, Klaus/Monika Prenner/Herbert Schwetz, Die Bachelorarbeit an Universität und Fachhochschule. Ein Lehr- und Lernbuch zur Gestaltung wissenschaftlicher Arbeiten, 3. Aufl., Wien: Facultas.WUV 2014.
Sesink, Werner, Einführung in das wissenschaftliche Arbeiten. Inklusive E-Learning, Web-Recherche, digitale Präsentation u.a., 9. Aufl., München: Oldenbourg 2012.
Voss, Rödiger, Wissenschaftliches Arbeiten.... leicht verständlich. . Aufl., Stuttgart: UTB, 2020.
Weber, Stefan, Das Google-Copy-Paste-Syndrom. Wie Netzplagiate Ausbildung und Wissen gefährden, Hannover: Heise 2009.
Wytrzens, Hans Karl/Elisabeth Schauppenlehner-Kloyber/Monika Sieghardt/Georg Gratzer, Wissenschaftliches Arbeiten. Eine Einführung, 5. Aufl., Wien: Facultas. WUV 2017.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

BA M1b; StEOP

Letzte Änderung: Do 02.12.2021 00:05